Xbox » Xbox Features & Specials » Presse-Event "Enter the Matrix"

Presse-Event "Enter the Matrix"

-> Drucken -> kommentieren

Genau dass gab Bruno Bonnell zu verstehen. Unterstützt wurde er hierbei via Videoverbindung nach Los Angles von David Perry, dem Firmengründer und Entwickler bei Shiny. Auch er lobte das Spiel in den höchsten Tönen und sprach von seiner Einzigartigkeit, die es so vorher nie gab. Als Beispiel diente da Star Wars, dass zwar auch ein riesiges Universum sei und es auch Spiele gibt, aber die Spiele nie einen Ausschnitt des Universums sind, sondern immer nur Teile des Films. Bei Enter the Matrix erlebt man quasi seinen eigenen privaten Film.

Doch was ist nun eigentlich mit dem Spiel? Ist es so genial, dass die riesige Day-One-Stückzahl gerechtfertigt ist? Vollständige Lokalisation und Sprachausgabe sind ein Pluspunkt. Weiterhin wird man das Spiel aus zwei Perspektiven, aus der von Ghost (männlich) und aus der von Niobe (weiblich) spielen können. Dieselben Locations, aber unterschiedliche Aufgaben machen das Spiel auch ein zweites mal spielenswert. Ohne Multiplayer und Onlineunterstützung fehlt dem Titel zwar ein Punkt für den absoluten Dauerspaß, aber wie man mir versicherte, sei dies für die beiden folgenden Titel zumindest ins Auge gefasst. Eigentlich ist den Entwicklern auch hoch anzurechnen, dass sie alle vier Versionen (PC, PS2, GCN, Xbox) gleichzeitig entwickelt haben und nichts portiert wurde. Dennoch gibt es zwischen den einzelnen Versionen keine merklichen graphischen Unterschiede, spielbare schon gar nicht. (PC Version war nicht anspielbar, weshalb graphische Unterschiede hier nicht ausgewertet werden können) Die Steuerung ist im Übrigen auch für Anfänger verständlich und man macht vieles schon intuitiv. Mein persönlicher Favorit war der GCN-Controller, wobei das vermutlich daran lag, dass ich selbst auch meist mit dem Gamecube spiele. Aus meiner Sicht ist aber ansonsten unter den Konsolen die Xbox-Version die Beste, gefolgt von GCN und PS2. Allerdings ist der Unterschied im optischen Bereich wirklich minimal und man fragt sich, warum man nicht die Stärken der Plattformen besser genutzt hat. Nichts desto trotz gibt es im Endeffekt keine Unterschiede und das die GCN Version die war, die am schnellsten fertig war, wird letztendlich auch nur die Entwickler interessieren, da ihre Kosten somit geringer blieben.

 Autor:
Martin Eiser
Features
Halo 2 Premiere Theme
Eine Premierenfeier für Videospiele? Halo 2 machts vor und zeigt sich im Müncher Filmtheater für Promis und Presse. GU war natürlich dabei und berichtet hautnah!
Feature lesen
Driv3r Event Theme