Xbox » Xbox Features & Specials » Presse-Event "Enter the Matrix"

Presse-Event "Enter the Matrix"

-> Drucken -> kommentieren

Spielerisch geht es in "Enter the Matrix" munter zur Sache. Die aus Matrix bekannten Kampfcombos wurden 1a übernommen und werden nach und nach durch neue Moves erweitert. Der Gang über die Decke oder das Zurückbeugen beim Kugelhagel sind nur ein Teil der umfangreichen Zahl an Möglichkeiten gegen Gegner und Agenten vorzugehen. Natürlich ist im Kampf gegen Agenten der Einsatz des sogenannten "Focus" (Umwelt in Slow-Motion) unumgänglich. Was zunächst ein wenig an Max Payne erinnert, entpuppt sich schnell als doch etwas völlig eigenes, was ganz anders und viel bewusster eingesetzt wird bzw. werden muss. Neben diesen asiatischen Kampfkunsteinlagen, gibt es auch andere Aufgaben zu lösen. Im zweiten Level muss man zum Beispiel als Niobe ein Auto durch die Stadt steuern und als Ghost aus diesem Auto heraus die Polizei mit der Waffe aufhalten. Insgesamt scheint das Spiel also wirklich ein interessanter Titel zu sein. Die vielen Zwischenszenen lassen das Ganze als wirklichlich interaktiven Film wirken. Wo hier allerdings die Innovation ist, bleibt offen. Auch Graphisch hat Shiny sich nicht mit Ruhm bekleckert. Dennoch ist der Ersteindruck "Sehr gut" und wir warten schon eifrig darauf die Testmuster in die Hände zu bekommen.
Aus Angst bei Warner Bros., man könne aber verfrüht etwas über den Inhalt des zweiten Kinofilms erfahren, hat man sich entschlossen, auch erst zum Verkaufsstart die Muster herauszurücken. Zu erklären ist das damit, dass die Story des Spiels mehr oder weniger eine Side-Story zum Film ist und etwaige Hinweise wohl nicht ausgeschlossen sind. Martin Szymanski aus der PR Abteilung von Infogrames meinte sogar, dass man eigentlich den Film ungefähr bis zur Hälfte sehen müsste, dann das Spiel zocken und dann den zweiten Teil des Film anschauen müsste. Viele Spieler in Deutschland werden vermutlich erst das Spiel zocken, denn bei uns erscheint der Film nicht zusammen mit dem Spiel wie z.B. in den USA, sondern erst eine Woche später. Schade, aber nicht zu ändern, in jedem Fall wohl einer der wichtigsten Titel des Jahres, wenn auch nicht der herausragenste.

Im Anschluss an die Pressekonferenz gab es im Hafenbereich eine große Media-Night, bei der noch einmal ausgiebig der am 15. Mai erscheinende Titel "Enter the Matrix" angetestet werden konnte. Für Nichtspieler gab es Musik und Film und besonders die Damen wurden im Verlauf des Abends immer exzessiver, was ihren Tanzstil betraf. Später gab es dann auch eine nachgestellte Kampfszene zu beobachten, bei der zwei Herren akrobatische Wunder ablieferten. Der Smalltalk war dann aber vermutlich dass, was die meisten Leute am Abend interessiert hat und so mischten auch wir uns unter die anderen geladenen Gäste und genossen den Abend bis wir dann entgültig die Heimreise antraten, um kurz nach Mitternacht totmüde ins Bett zu fallen.

 Autor:
Martin Eiser
Features
Halo 2 Premiere Theme
Eine Premierenfeier für Videospiele? Halo 2 machts vor und zeigt sich im Müncher Filmtheater für Promis und Presse. GU war natürlich dabei und berichtet hautnah!
Feature lesen
Driv3r Event Theme