P. Moore und die Klempnerphobie

News vom 20-09-03
Uhrzeit: 23:00
Manche Leute haben eine schwere Kindheit. Einige von diesen Personen schaffen es auch mal, Vize Präsident für Retail Sales & Marketing zu werden und ein kleiner Teil zieht eines Tages ihr eigenes Resümee über den Weltmarkt. Ob dem guten Peter Moore nun in frühen Kindertagen ein NES auf den Kopf gefallen ist oder sein Lolli von einer übergroßen Mario-Figur geklaut wurde, bleibt wohl leider ungeklärt.

Wie die meisten Psychologen schon vor einiger Zeit gewarnt haben, führt das Verdrängen von negativen Erlebnissen irgendwann zu einem Ausbruch. Nun scheinen wir Zeitzeugen von so einem Ereignis zu werden, denn Peter Moore bekommt Geld für Aussagen, die in den meisten Internet-Foren ein KickBan-Grund sind. Ob das Verdrängen der Realität im Zusammenhang dieser Erlebnisse steht oder auf andere Gründe zurück zuführen ist, bleibt ebenfalls ein ewiges Geheimnis.


Peter Moore vs Nintendo Round 1:


"Der Kunde möchte Lifestyle haben, den wir haben. Darum sind viele Kunden von Nintendo zu uns gewechselt.

Ich denke Nintendo ist sehr wichtig für den Videospielemarkt. Sie schaffen es immerhin jedes Jahr, fünf Millionen Fünfjährige zum Videospielen zu bringen. Das ist gut für uns, denn wenn diese 12 Jahre alt werden, wechseln sie zu uns oder Sony. Danke, Nintendo!

Mich interessiert ungemein, was Nintendo auf der Tokyo Game Show präsentieren wird, auch wenn sie keine First-Party-Titel haben. Eidos hat ja kürzlich angekündigt, keine GameCube Spiele mehr zu entwickeln. Wir waren nicht überrascht, aber Nintendo war es sicher.

Die drei Plattformen sind PC, PS2 und Xbox, Nintendo muss sich hier anstrengen. Ich hoffe Nintendo kämpft weiter, aber hoffentlich nicht in Marktsegmenten, wo sie nicht gewinnen können."


Peter Moore vs Nintendo und Japan Round 2:


"Wir hatten am Anfang Probleme mit dem Gerücht, die Xbox würde DVDs zerkratzen. Wir sind bereit, auf langer Sicht um Japan zu kämpfen, Japan ist sehr wichtig für die Zukunft der Xbox.

Wir haben großartige Beziehungen zu japanischen Publishern und Entwicklern und es ist wichtig, dass diese uns als eine große Macht ansehen. Wir denken, Nintendo wird sich neu ausrichten müssen und das ist unsere Chance, um erfolgreicher in Japan zu werden.

Wir sind nicht mit den Verkäufen in Japan zufrieden. Ich habe vor zwei Wochen eine Pressekonferenz in Tokyo über Xbox Live gehabt und unser Ziel ist es, eine Gemeinschaft zwischen den Xbox Live Spielern herzustellen, denn das ist der Unterschied zu Nintendo und Sony.

Wir brauchen in Japan mehr RPGs und MMORPGs, die Geschmäcker sind unterschiedlich. Man glaubt gar nicht, wie erfolgreich Spongebob in den USA ist."


Peter Moore vs Messen Round 3:


"Die X03 ist nicht unbedingt für große Neuankündigungen gedacht, sondern eher um zu zeigen, wo wir gerade stehen.

Die Händler wollen unsere Jahrespläne zur E3 sehen und nicht warten, bis wir unser X0-Event abgehalten haben. Somit ist es schwer, neue Ankündigungen auf dem Event zu haben.

Die E3 2001 war ein Desaster, aber wir haben uns in den zwei Jahren gut gemacht. Die Xbox ist mittlerweile überall die Nummer 2, außer in Japan."


Peter Moore vs Sony Round 4:


"Wir kamen einfach zu spät auf den Markt und keiner hat wohl erwartet, dass wir die PlayStation 2 in dieser Generation schlagen. Sony wird uns aber nicht ein zweites Mal schlagen, denn wir sind bereit.

Wir planen nicht, in den Handheld-Markt einzusteigen, aber wir sagen niemals nie. Wir konzentrieren uns momentan vollkommen auf die Xbox. Es wird aber interessant, den Kampf zwischen PSP und N-Gage zu beobachten."


So, nun hat jeder sein Fett von Peter Moore weg bekommen und wir hoffen, es hilft ihm beim Bewältigen der Klempnerphobie. Sollte dieses nicht helfen, empfehlen wir ihm, mit einen Hammer auf den GameCube einzuschlagen oder den GBA aus dem Fenster zu schmeißen. Tritt auch dann keine Besserung ein, gibt es nur noch ein Mittel: neun Stunden Spongebob am Stück ansehen. Wir bedanken uns herzlich bei Peter Moore für diesen Comedy-Akt. Danke!

Quelle: Computer & VideoGames


 Autor:
Mathias Schult 
  • News kommentieren
Username:
Passwort:
News-Navigation:


Content @ GU