BioWare Interview: Jade Empire

News vom 26-09-03
Uhrzeit: 14:54
Nachdem BioWares neues Rollenspiel, welches exklusiv für die Xbox erscheint, gerade erst auf der Tokyo Game Show präsentiert wurde, hatte GameSpot bereits das Vergnügen, sich mit den Entwicklern über BioWare an sich und natürlich auch das neue Spiel zu unterhalten. Hier die wichtigsten Fakten aus dem Gespräch:

Die Idee hinter dem Spiel gibt es bereits mehrere Jahre, seit etwa 1995. Es wurde allerdings noch gewartet, bis die Firma die entsprechenden Erfahrungen hat, um so einen Titel zu entwickeln und zudem sollte das Spiel auf der dafür idealen Plattform erscheinen.

Entwickelt wird das Spiel nun seit 2 1/2 Jahren.

Zur Zeit arbeiten über 50 Personen an Jade Empire, im nächsten Jahr wird sich diese Zahl aber noch stark erhöhen.

Die meiste Zeit der bisherigen Entwicklung wurde in das Erstellen einer großen und glaubwürdigen Welt investiert.

Die Leute von BioWare halten die gesamten Rechte an Jade Empire und waren somit auch diejenigen, die mit dem Konzept und den Ideen auf Microsoft zugegangen sind und nicht umgekehrt. Man sei zwar froh über gute Ideen von Außen und die Zusammenarbeit mit Microsoft beruhe auf gegenseitigem Respekt, die endgültigen Entscheidungen, welche Elemente nun in Jade Empire vorkommen sollen, würden jedoch bei BioWare fallen.

Jade Empire wird eine gute Mischung aus linearen Spielabläufen und dennoch offenen Handlungsmöglichkeiten bieten, die in eine großartige Story im echten BioWare Stil eingebettet sind. Man wird zwischen Gut und Böse entscheiden können, was zu jedem Zeitpunkt Einfluss auf den Spielverlauf haben wird.

Nachdem man mit Knights of the Old Republic fleißig Erfahrung auf der Xbox sammeln konnte, wird Jade Empire technisch überzeugender. Das Spiel nutzt eine völlig neue Grafik- und Soundengine, die direkt auf die Konsole zugeschnitten ist. Dies wird neue physikalische Effekte und bessere Animationen der Charaktere ermöglichen.

Unter anderem durch interessante Charaktere und eine Story, die den Spieler sofort fesseln soll, will man umgehen, dass sich das Spiel trotz der hohen Qualität nicht so gut verkauft, wie man es sich erhofft. Bei BioWares MDK2 war dies zum Beispiel der Fall. Dementsprechend ist auch kein Nachfolger zu MDK2 geplant, da man auch nicht wisse, was noch Neues in das Spiel einfließen könnte.

Die Xbox sei eine technisch sehr fortgeschrittene Plattform, die es den Entwicklern ermögliche, all ihre Ziele zu verwirklichen. Durch das sehr qualifizierte Team ist man sich auch sicher, die eigenen Qualitätstandarts der Firma erreichen zu können.

Es gab zwar viele Gerüchte, dass Microsoft BioWare als hausinternes Studio kaufen wollte, eine formelle Anfrage diesbezüglich gab es jedoch nie. Für eine deutliche Aussage müsse man da schon Microsoft selber fragen.

Über den Nachfolger der Xbox kann BioWare noch nichts sagen, solange Microsoft nichts angekündigt hat.

Neben Jade Empire wird noch an zwei weiteren, geheimen Titeln gearbeitet. Man würde auch mit anderen Studios zusammenarbeiten, um noch mehr Produkte herstellen zu können. Unter anderem wird zur Zeit ausprobiert, wie man Rollenspiel-Elemente mit anderen Genres verbinden kann.

Komplettes Interview auf GameSpot
Jade Empire Screengalerie
Infos zu Jade Empire

Quelle: GameSpot


 Autor:
Tobias Prinz 
  • News kommentieren
Username:
Passwort:
News-Navigation:


Aktuell @ GU