Ubisoft kauft Tiwak - Kommt Tork?

News vom 12-01-04
Uhrzeit: 20:42
Ubisoft wächst... und lässt somit vielleicht ein schon verloren geglaubtes Spiel wieder auferstehen. Der Publisher hat sich nun nämlich das französische Entwicklerstudio Tiwak einverleibt, das ganze 17 Mannen beschäftigt.
 
Bis vor etwa einem Jahr war eben dieses Studio mit dem Xbox-Platformer Tork beschäftigt. Dann entschloss sich Microsoft dazu, die Entwicklung des Titels zu stoppen, um sich "auf ihre anderen Spiele zu konzentrieren" und das obwohl Tork toll gewesen sei. Wenn Ubisoft also Interesse daran hat, ein fast fertig gewesenes Spiel doch noch auf die Spielwelt loszulassen, haben sie nun die Chance dazu.
 
Tork sollte ein actionlastiger Platformer werden, dessen Hauptcharakter sich in unterschiedliche Formen verwandeln konnte, um Wände zum Einstürzen zu bringen, durch die Luft zu wirbeln oder Gegner mit Kanonenkugeln ins Jenseits zu befördern. Interessanterweise waren die Köpfe hinter Tork auch an Rayman beteiligt und haben somit schon Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Ubisoft.
 

82 kb

88 kb

82 kb
 
Man darf also gespannt sein, ob die allabendlichen Gebete der Tork-Anhänger tatsächlich erhört wurden und es das quirlige Gehüpfe doch noch geben wird.
 
Tork Screengalerie

 Autor:
Tobias Prinz / Dirk Sandel 
  • News kommentieren
Username:
Passwort:
News-Navigation:


Content @ GU