Sieben Xbox-Live Spiele von EA?

News vom 24-04-04
Uhrzeit: 20:39
Zwei BigPlayer im Videospielgeschäft haben sich seit der Einführung von Xbox Live ein kleines Geplänkel geliefert. Der kanadische Publisher Electronic Arts und Microsoft hatten sich damals ein wenig in die Haare bekommen. Electronic Arts wollte die volle Kontrolle über ihre eigenen Xbox Live Spiele. Dies würde theoretisch erlauben, dass Electronic Arts extra Gebühren für ihre Titel verlangt. Microsoft schien sich aber damals nicht gerne in die Suppe spucken zu lassen und war strickt gegen die „Selbstverwaltung“ der EA Online-Spiele. Immerhin wäre es auch für Microsoft schwer geworden, die Xbox Live Gebühren zu rechtfertigen, wenn Electronic Art gleichzeitig ihre eigenen Gebühren erhebt. Das Ende vom Lied war, dass es keine Online-Spiele von EA auf der Xbox gab.
 
Nun scheinen sich die beiden Giganten geeinigt zu haben, zumindest berichtet IGN davon. So sollen Madden NFL 2005, NCAA College Football, NASCAR Thunder 2005 und NBA Live noch diesen Herbst Xbox-Live unterstützen. Weiterhin soll es drei weitere Xbox-Live Titel geben, welche aber nichts mit Sport zu tun haben. IGN spekuliert auf Battlefield, GoldenEye 2 und Burnout 3. Die offizielle Ankündigung soll auf der diesjährigen E3 gemacht werden.
 
Quelle: IGN

 Autor:
Mathias Schult 
  • News kommentieren
Username:
Passwort:
News-Navigation:


Aktuell @ GU