Pariah mit MAP-Editor im Gepäck

News vom 07-10-04
Uhrzeit: 0:49

Die Unreal-Tournament-Entwickler von Digital Extremes werkeln einfrig am Ego-Shooter Pariah (GU berichtete). Das Spiel, bei dem sich alles um einen durchgeknallten Space-Doktor dreht, wird unter anderem auch die Erstellung eigener Szenarien ermöglichen. Mit dem integrierten Make-and-Play-Editor (MAP-Editor) soll der Spieler seinen Hirnschmalz auf die Gestaltung von Landschaften, Texturen, Wettereinflüssen, Gebäuden und Gebäudeanordnungen verwenden.

Über einfache Icons und visuelle Hinweise wird der Spieler dann beraten und zu dem gewünschten Ergebnis geleitet. Etwa wird überprüft, ob Bauten sich in die Landschaft einfügen oder den Frameraten-Vorrat sprengen. Doch es geht natürlich nicht allein um die statische Umgebung. Startpunkte der Mitspieler für den Multiplayerbattle können selbstverständlich eingebracht werden - und das ganze dann ausgiebig getestet.

Die selbstgebastelte Map nimmt weniger als 64 Kilobyte Speicherplatz in Anspruch und kann online mit anderen Spielern getauscht werden. Pariah soll im Frühjar 2005 erscheinen.


 Autor:
André Stephan 
  • News kommentieren
Username:
Passwort:
News-Navigation:


Aktuell @ GU