U: Gerüchte zur Halo-Verfilmung

News vom 15-11-04
Uhrzeit: 16:15

Update: Wir konnten mit dem verantwortlichen Redakteur bei SciFiNews.de über die Exklusiv-Enthüllung des Halo-Filmes reden. Natürlich wollen wir euch dieses Gespräch nicht vorenthalten.

Gaming-Universe.de: Videospielverfilmungen werden in den letzten Jahren immer populärer. Als Filmredakteur: Worin lässt sich die wachsende Beliebtheit dieser Adaptionen erklären?
SciFiNews.de: Das ist einfach. Einerseits können sich die Filmstudios bereits einer Fangemeinde sicher sein, wenn der Film in die Kinos kommt. Andererseits wurden Videospiele in den letzten Jahren in ihrer Präsentation immer Film-ähnlicher, so dass der Sprung auf die große Leinwand nahe gerückt ist. Das sieht man ja gut an Halo, wo eine Verfilmung schon seit langem durch die Gerüchteküche geistert.

Gaming-Universe.de: Gerüchteküche, gutes Stichwort. Mal ehrlich, es ist doch sonderbar, dass ausgerechnet eine deutsche Seite exklusive Informationen zur Halo-Verfilmung enthüllt.
SciFiNews.de: Auf den ersten Blick schon. Allerdings hatten wir in der Vergangenheit auch schon andere Exklusivstories, beispielsweise zu Star Trek Nemesis. Als größtes deutsches Science-Fiction-Onlinemagazin pflegt man natürlich auch in die USA Kontakte, zu entsprechend guten Quellen des Metiers. Schließlich arbeiten mittlerweile auch viele Landsmänner auf der anderen Seite des Ozeans, aber mehr kann ich wirklich nicht verraten.

Gaming-Universe.de: Wann dürfen wir mit neuen Informationen zum Halo Film auf SciFiNews.de rechnen?
SciFiNews.de: Uns liegen momentan keine weiteren Infos vor, unsere Quelle will sich zu ihrem eigenen Schutz nun auch bedeckt halten - das respektieren wir natürlich. Sobald es von offizieller Seite weitere Informationen gibt werden wir natürlich berichten.

Gaming-Universe.de: Wir danken für das Gespräch.


Immer öfter ziehen Filmproduzenten die Zelluloid-Verarbeitung von Videospielen den klassischen Buchverfilmungen vor. Schon lange kursiert die Verfilmung des Xbox-Spiels Halo durch die Gerüchteküche. Kurz nach der Veröffentlichung von Halo 2 und den gigantischen Verkaufszahlen des Sequels scheint Microsoft nun den Vorhang vor der Leinwand-Adaption zu lüften - zumindest, wenn man den neuen Gerüchten dieser Tage glauben schenken mag.

„Spiele liefern die Vorlage für Filme. Eine filmische Umsetzung hilft natürlich Spiele zu vermarkten und das ist natürlich für einen Spielepublisher wertvoll. Was aber für uns ebenfalls von großer Bedeutung ist, das durch filmische Umsetzung die gesellschaftliche Akzeptanz von Videospielen größer wird.“, so Stephan Brechtmann - Direktor Home und Entertainment Division Microsoft Deutschland, vor wenigen Tagen in den Tagesthemen.


[Bild um zum Bericht von SciFi News zu gelangen bitte anklicken]


Also eine ganz klare Schlussfolgerung seitens Microsoft. Wie die Kollegen von SciFi News nun berichten und mit ersten, von vertrauenswürdigen Quellen zugespielten Storyboard-Fotografien unterlegen, soll Kino-Legende Ridley Scott die Regiearbeiten für Halo – Der Film übernehmen. Dieser erschuf Meisterwerke wie ‚Alien’ und ‚Blade Runner’. Erfahrung in der Spielindustrie hat Ridley Scott ja schon sammeln können. Vor gar nicht langer Zeit drehte er im Auftrag von Atari einen kleinen Kurzfilm zu Driver 3. Die Filmhandlung soll sich laut Informationen, welche den Kollegen vorliegen, an der Story vom ersten Halo, wie auch vom neusten Titel Halo 2 orientieren. Das Scifi News kein ganz unbeschriebens Blatt in der Science Fiction Szene ist konnte das Onlinemagazin schon mit weltexklusiven Fotos und Trailern zum letzten Star Trek Kinofilm "Nemesis" oder exklusiven Live-Chats mit Riddick-Hauptdarsteller Vin Diesel unter Beweis stellen. Die Verbindungen zum Filmvertrieb Paramout scheinen also zu stimmen - der Kino-Gigant zeichnete sich bereits in der Vergangenheit für zahlreiche Ridley Scott-Filme verantwortlich.


[Bild um zum Bericht von SciFi News zu gelangen bitte  anklicken]


Der Film hat einen Namen, einen spannende Story die reichlich Action verspricht und einen großartigen Regisseur. Was fehlt also noch für die perfekte Blockbuster-Zutat? Richtig! Ebenso gute wie auch bekannte Schauspieler. So wird gemunkelt das kein geringerer als Samuel L. Jackson den Part von Captain Johnson spielen soll. Dieser war zuletzt in Star Wars Episode 1-3 zu sehen, und lieh dem GTA San Andreas Protagonisten Carl Johnson seine stimme. Die Rolle des Commander Keyes wird wohl Golden Globe Gewinner Ed Harris übernehmen. Dieser zeigte sein Können schon in Streifen wie ‚The Rock’, ‚The Abyss’, ‚The Truman Show’ und ‚Enemy at the Gates’.

Gerüchte, wer womöglich die Rolle des Master Chief übernimmt, gibt es ebenso wenig wie einen Starttermin für die Premiere. Reichlich Auswahl für die Hauptrolle gibt es allemal. Sobald wir weitere Informationen haben lest ihr sie natürlich bei uns.


 Autor:
Carlos Mancebo 
  • News kommentieren
Username:
Passwort:
News-Navigation:


Aktuell @ GU