US-Videospielverkäufe 2004 angestiegen

News vom 17-01-05
Uhrzeit: 15:28
Die Konjunkturkurve der Videospielbranche zeigt weiter nach oben. So meldet der Nachrichtendienst Reuters, dass im Vergleich zum Vorjahr die Verkäufe in den USA um 8 Prozent gestiegen sind. Das gute Jahresergebniss 2004 wurde nur getrübt durch einen Rückgang um einen Prozentpunkt im Dezember. Dies hat seine Ursache offenbar in einem Engpass ber der verfügbaren Hardware.
Glaubt man übrigens den Statistikern von NPD Funworld, war im Dezember trotz höherer Verkaufszahlen der Xbox die Konkurrenz von Sony klarer Gewinner im Softwareverkauf: Nach GTA: San Andreas sowie den beiden PS2-Versionen von EAs Need for Speed: Underground 2 und Madden 2005 musste sich Halo 2 mit dem vierten Platz zufrieden geben. Im Gesamtjahr 2004 sieht die Sache für das Egoshooter-Spektakel schon besser aus. Hier konnten Halo 2 und die zugehörige limitierte Edition den dritten und vierten Platz erklimmen. Rechnet man beide Versionen zusammen, ist der Paradetitel von Bungie sogar zweiter Sieger.
 
 
 Die US Top 20 im Jahr 2004 (NPD Funworld)

 
1.
Grand Theft Auto: San Andreas
PS2
5'144'214
2.
Madden NFL 2005
PS2
2'850'064
3.
Halo 2
Xbox
2'678'624
4.
Halo 2 (Limited Edition)
Xbox
1'609'773
5.
ESPN NFL 2k5
PS2
1'534'196
6.
Need for Speed: Underground 2
PS2
1'472'689
7.
Pokémon Fire Red
GBA
1'270'398
8.
NBA Live 2005
PS2
1'257'551
9.
Spiderman 2
PS2
1'152'162
10.
Halo
Xbox
1'117'056
11.
ESPN NFL 2k5
Xbox
1'098'197
12.
Pokémon Leaf Green
GBA
1'097'033
13.
Madden NFL 2005
Xbox
1'076'975
14.
NCAA Football
PS2
942'449
15.
Fable
Xbox
897'002
16.
Tony Hawk´s Underground 2
PS2
811'179
17.
Metal Gear Solid 3: Snake Eater
PS2
777'261
18.
Super Mario Bros. 3: Super Mario Advance 4
GBA
775'003
19.
Need for Speed: Underground
PS2
771'402
20.
ESPN NBA 2k5
PS2
765'558
 
 
Quellen: NPD Funworld, Reuters; Dank auch an crazy buttocks on a train

 Autor:
Sebastian Mengay, Martin Eiser 
  • News kommentieren
Username:
Passwort:
News-Navigation:


Aktuell @ GU