EA erhält Exklusiv-Rechte von Sportsender

News vom 19-01-05
Uhrzeit: 17:15

Wer hat, dem wird gegeben. Nachdem sich Sportspiel-Gigant Electronic Arts die alleinigen NFL-Rechte erkaufte und zudem einen Exklusiv-Vertrag mit der AFL (Arena Football League) abschloss, hat EA sich nun auch mit ESPN zusammengetan. So wurde eine langfristige Zusammenarbeit vereinbart, für 15 Jahre, um genau zu sein. ESPN wird in dieser Zeit in TV- sowie Printmedien für die EA-Sports-Titel werben. Electronic Arts soll im Gegenzug Spiele mit ESPN-Inhalten entwickeln und veröffentlichen. Zuletzt hatte Sega ESPN-Spiele wie ESPN NBA 2K5, ESPN NFL 2K5 und ESPN College Hoops 2K5 veröffentlicht, die vom Team Visual Concepts entwickelt worden waren.
Der erste Titel, welcher aus der Zusammenarbeit beider Konzerne entspringt, soll 2006 auf den Markt kommen. Dabei wird das komplette Konsolen- und Handheld-Segment abgedeckt.
Problematisch ist in diesem Zusammenhang, dass anderen Entwicklern nun jegliche Wettbewerbsmöglichkeit genommen wird. Man denke da nur an Sega, welche mit ihren "2k"-Reihe den Thron bei den Sportspielen letztes Jahr mehr als streitig gemacht hat. Oder auch Konami, die mit ihrem Pro Evolution Soccer nie in den Genuss von FIFA-Rechten kamen, da auch hier Electronic Arts einfach die größere Brieftasche bewies. Seien wir also gespannt, wie sich die Zusammenarbeit von Electronic Arts und ESPN entwickelt. Und was die öffentlichen Wettbewerbshüter zu solchen Vorgängen in Zukunft sagen werden...

 Autor:
Marius Böhm/Carlos Mancebo 
  • News kommentieren
Username:
Passwort:
News-Navigation:


Aktuell @ GU