Japanverkäufe weiter auf Talfahrt

News vom 11-04-02
Uhrzeit: 16:31

Ob das Microsoft auch erwartet hatte? In der ersten Aprilwoche vom 01.04. - 07.04.02 sind die Zahlen bis auf 2200 Einheiten gefallen und damit schlechter als die des Wonderswan Colors und die der Dreamcast. Auch stehen die insgesamt 167.000 Einheiten keinesfalls im Vergleich zu der aufgewendeten Energie mit der die Xbox in Japan eingeführt wurde.
Vielleicht fehlt ja tatsächlich nur das Killergame, aber was bitte schön soll denn kommen? Und ohne den nötigen Japansupport werden der Xbox wohl auch auf westlichen Märkten wichtige Games fehlen, aber noch ist nicht aller Tage Abend. Vielleicht gelingt es MS ja doch noch die Verkäufe zu steigern.
Die PS2 jedenfalls verkauft sich weiterhin stark während der GCN immer noch keinen Schub bekommen hat. Auch der GBA schafft es in dieser Woche nicht die Verkaufszahlen der PS2 zu erreichen.

Hier die Hardwareverkäufe im Überblick
PS2:         80.734
GBA:        40.580
GCN:        15.068
PSOne:      3.959
Dreamcast: 3.427
WSC:         2.524
GBC:          1.956
GB:               331
N64:              225
WS:              182

Quelle: Gamefront.de


 Autor:
Martin Eiser 
  • News kommentieren
Username:
Passwort:
News-Navigation:


Content @ GU