Erste Bilder des Xenon-Controllers?

News vom 12-04-05
Uhrzeit: 11:53
Noch exakt ein Monat, dann lässt Microsoft wie gestern angekündigt die Katze aus dem Sack und präsentiert seinen Xbox-Nachfolger den gierigen Gamern. Klar, das bei einem derartig kurzen Zeitfenster so langsam der ein oder andere Insider die ein oder andere Information durchrutschen lässt. Doch während es meistens nur Informationen zu Technik und Spielen sind, so gibt es nun zwei erste Bilder des Xenon-Controllers. Und wir gehen fest davon aus: Diesmal ist es kein Fake!
 

Vorderseite des Xenon-Controllers
 

Rückseite des Xenon-Controllers
 
Auffällig ist dabei, dass sich Microsoft eindeutig an der Größe des später veröffentlichten Controller S für Xbox orientiert. Während die Button-Konfiguration praktisch gleich bleibt, wurden "Start" und "Back" nun neben das Symbol in der Mitte positioniert. Die bis dato dezent unbrauchbaren schwarzen und weißen Tasten liegen nun, ähnlich wie beim PlayStation-Gamepad, über den beiden Schultertasten. Die beiden Sticks wirken kaum verändert, scheinen aber etwas breiter und damit besser unter dem Daumen zu liegen.
Die größte Veränderung versteckt sich unter dem Controller. Was etwas bauchig wirkt, ist ein Receiver und Sender - die Xenon-Controller werden keine Kabel mehr benötigen. Ob man hier bereits ohne Batterien auskommt, ist noch unklar. Desweiteren vermuten wir einen Anschluss für ein Headset auf der Unterseite des Controllers - klar ersichtlich ist dies aber ebenfalls noch nicht. Letztendlich könnte es sich hier auch um Gamepads für die Devkits handeln - da Xenon vor Jahresende nicht im Laden stehen wird, könnte es noch kosmetische Veränderungen geben.
Uns gefällt auch die dezente, weiße Farbe des Controllers. Nach den wuchtigen, schwarzen Xbox-Gamepads scheint Microsoft ein neues Design-Department angeheuert zu haben.  
 
Nach all diese Spekulation haben wir natürlich noch einige handfeste Fakten zu Xenon für euch. J Allard, Microsofts Corporate Vice President und Chief XNA Architect, hat dem amerikanischen Magazin Game Informer einige Details verraten.
So werden Musik-Downloads aus allen Quellen möglich und mit Xenon nutzbar sein. Ob Microsoft selbst einen derartigen Dienst, beispielsweise über MSN Music, anbieten wird, ist noch unklar.
Auch zur von Microsoft auf der CES großspurig eingeläuteten HD Ära spricht Allard. So bietet Xenon ja weder Blu Ray noch HD-DVD, die im Gegensatz zu DVD auch HD-Wiedergabe von Filmen ermöglichen. Als Alternative führt Allard hier Video-on-Demand an - so sollen Xenon-Spieler möglicherweise doch in den Genuss hochauflösender Filme kommen.
 
Quelle: Game Informer 

 Autor:
André Stephan 
  • News kommentieren
Username:
Passwort:
News-Navigation:


Content @ GU