E3: Pressemitteilung zum Lineup

News vom 21-05-02
Uhrzeit: 8:43

Los Angeles, 20. Mai 2002. Microsoft präsentierte heute im bis auf den letzten Platz gefüllten, historischen Orpheum Theater in Los Angeles die nächste Generation von Spielen für das Xbox™-Videospielsystem – die anwesenden Journalisten, Händler und Fans waren aus dem Häuschen. Mit Spitzentiteln wie "Star Wars®: Knights of the Old RepublicÔ " (LucasArts Entertainment Company), "Brute Force" (Microsoft Game Studios), "NFL Fever 2003" (Microsoft Game Studios), "Unreal Championship" (Infogrames) und "Panzer Dragoon™ ORTA" (SEGA® of America, Inc.), stellte Microsoft fünf der Top-Titel vor, die diese Woche auf der Electronic Entertainment Expo (E3) zu sehen sein und die zum Weihnachtsgeschäft in den Läden stehen werden.

Microsoft gab außerdem einen Ausblick auf die Zukunft, etwa mit "Project Ego" (Microsoft Game Studios), dem bahnbrechenden Mix aus Rollenspiel und Adventure der Designer-Legende Peter Molyneux. In diesem Spiel bestimmen sämtliche Handlungen des Spielers über die Fähigkeiten, das Aussehen und die Überzeugungen des Helden. Ebenfalls in der Entwickler-Pipeline: "Ninja Gaiden®" (Tecmo®, Inc.), das nächste Spiel des gefeierten Entwicklers Tomonobu Itagaki. In diesem Spiel kehrt der Hauptdarsteller Ryu Hayabusa, ein meisterhafter Ninja, ein einem neoklassizistischen Adventure zurück, in dem außergewöhnliche neue Spielwelten, tödliche Waffen, Kämpfe wie aus einem Hollywood-Film und interaktive 3D-Umgebungen ihn erwarten.

"In jedem Spiele-Genre erscheinen mehr Spiele für Xbox, als ich mir vor einem Jahr in meinen kühnsten Träumen hätte vorstellen können", sagte Ed Fries, Vice President of Xbox Game Content, Microsoft. "Mit 300 Xbox-Titeln in Entwicklung und 200 Spielen, die noch zu diesem Weihnachtsgeschäft erscheinen werden, stehen die Spiele-Fans dieses Jahr vor einem wahren Berg an hochkarätigen Titeln, aus dem sie sich ihre Favoriten aussuchen können. Kein anderes Videospielsystem hat jemals solch große Zahlen in seinem ersten Jahr auf dem Markt vorweisen können."

Spiele-Hits in Serie

Microsoft gab weiter bekannt, dass auf der diesjährigen E3-Messe über 150 Xbox-Spiele zu sehen sein werden, darunter folgende Titel:

    • "Star Wars®: Knights of the Old Republic™" (LucasArts Entertainment Company) bietet als Rollenspiel eine tiefgehende, spannende Geschichte und ausgefeilte Charaktere, die 4000 Jahre vor den bekannten Ereignissen der Star-Wars-Kinofilme statt finden. Diese Ära wurde noch von keinem Star-Wars-Spiel beleuchtet und wird von einem gnadenlosen Kampf zwischen Jedi und Sith dominiert. In Zusammenarbeit mit BioWare, den Erfindern der "Baldur's Gate"-Reihe, entwickelt, verfügt das Spiel über vom Spieler anpassbare Figuren, die im Laufe der Handlung an Erfahrung und Geschick zunehmen – und natürlich sind auch aufregende Laserschwert-Kämpfe mit dabei. Erscheinungstermin: Weihnachten 2002.
    • "Brute Force" (Microsoft Game Studios) ist ein spannedes, teambasiertes Actionspiel, in dem der Spieler sowohl Geschick als auch Köpfchen beweisen muss, um sich gegen feindliche Außerirdische zu behaupten. "Brute Force" lässt sich zum einen allein in einer Kampagne über sechs Spielwelten genießen, zum anderen können bis zu drei Freunde mit dem Spieler an jedem beliebigen Zeitpunkt in das Spiel einsteigen, um diesen im dynamischen Co-op-Modus zu unterstützen oder in einer Vielzahl von Mehrspieler-Modi gegeneinander anzutreten. Erscheinungstermin: Herbst 2002.
    • "NFL Fever 2003" (Microsoft Game Studios) ist der nächste Teil der preisgekrönten Football-Simulation für Xbox, der die Online-Funktionen von Xbox Live komplett nutzen wird. Mit "NFL Fever 2003" ist der Spieler schnell im Mittelpunkt des Geschehens und erlebt die Action und Spannung der National Football League hautnah. Sein Ziel: die ultimative Football-Mannschaft zusammen zu stellen, zu trainieren und in den Wettkampf um alle Trophäen und Meisterschaften der NFL zu schicken. "NFL Fever 2003" fordert Hardcore-Fans und Sportfreunde heraus, mit dem weltbesten Team Geschichte zu schreiben. Erscheinungstermin: August 2002.
    • "Unreal Championship" (Infogrames) bietet Videospiel-Fans ein adrenalingeladenes 3D-Action-Erlebnis, das speziell für Xbox und den Xbox-Controller entwickelt wurde. Konsolenspezifische Eigenheiten wie Sprünge und Speed Pads, eine hohe Bildrate von 60 Bildern pro Sekunde, Power-ups, freischaltbare Extras und mehr sorgen dafür, dass der Spieler so schnell nicht zur Ruhe kommen wird. Erscheinungstermin: Herbst 2002.
    • "Panzer Dragoon™ ORTA" (SEGA® of America, Inc.) spielt in einer fernen Welt, in der gewaltige Drachen die Lüfte beherrschen. In dramatischen Verfolgungsjagden muss sich der Spieler hoch über dem Erdboden gegen scheinbar unbesiegbare Feinde durchsetzen. Durch zehn verschiedene Spielwelten führt der Weg des Spielers, der mit dem Berserk-Modus, mit Spezialangriffen, die den Gegner das Lachen im Hals stecken lassen, und einem sich in Echtzeit verwandelnden Drachen seinen Widersachern entgegen fliegt. Erscheinungstermin: Herbst 2002.

Xbox Live

Microsoft enthüllte außerdem seinen Online-Spieledienst Xbox Live und kündigte an, dass über die Hälfte aller Titel, die von den Microsoft Game Studios entwickelt werden, Online-Komponenten besitzen werden.

"Wir haben uns nicht nur der Zukunft von Xbox, sondern der Zukunft der Online-Spiele verschrieben", sagte Ed Fries. "Die Hits von heute werden die Online-Giganten von morgen sein. Etablierte Marken wie "Project Gotham Racing™", "Amped™", "RalliSport Challenge" und "NFL Fever" werden den Spiele-Fans weiterhin die Münder offen stehen lassen, Konsolen-Abverkäufe garantieren – und Online-Funktionen enthalten. Was "Halo™" und die weiteren Projekte der Bungie Studios angeht, können Videospieler beruhigt sein: Die Zukunft der Menschheit liegt in guten Händen … online!"

Zu weiteren Spiele, die angekündigt wurden und Xbox Live unterstützen werden, zählen "NFL Fever 2003", "Counterstrike", "Midtown Madness® 3", "MechAssault" und "Whacked!™" der Microsoft Game Studios; "Unreal Championship" von Infogrames und "Star Wars® Galaxies™" der LucasArts Entertainment Company.

Microsoft zeigte dazu einige der 300 derzeit in Entwicklung stehenden Titel und kündigte etliche erstmalig an, darunter:

    • "Blinx: The Time Sweeper" (Microsoft Game Studios). Blinx ist ein cooler, gewitzter Kater auf einer Mission, Risse im Raum-Zeit-Kontinuum zu beheben. In diesem Spiel kontrolliert der Spieler selbst den Verlauf der Zeit – etwas, dass es so nur auf Xbox gibt: Der Spieler kann seine Aktionen "aufnehmen", sie wieder abspielen und so mit einer früheren Version seiner selbst gemeinsam Aufgaben erledigen. Erscheinungstermin: Herbst 2002.
    • "Psychonauts" (Microsoft Game Studios). "Psychonauts" ist ein wildes, absolut surreales Action-Adventure, entwickelt von Tim Schafers neugegründeter Firma Double Fine Productions. In diesem Spiel lassen die paranormalen, mentalen Kräfte des Hauptdarstellers den Spieler in die Gehirne von bizarren Figuren eintauchen. Der Spieler dringt dabei in verrückte Welten mit unendlichen Möglichkeiten vor, die nie ein Mensch zuvor gesehen hat. Seine Mission: den Geheimplan eines Wahnsinnigen zu vereiteln und dazu den Traum des Hauptdarstellers Wirklichkeit werden zu lassen – die Aufnahme ins Elite-Team der mentalen Superhelden, den Psychonauten. Erscheinungstermin: Frühjahr 2003.
    • "Tork" (Microsoft Game Studios). Als junger, furchtloser Höhlenjunge reist Tork durch die Zeit, um seinen Vater zu retten und die üblen Gesellen aufzuspüren, die das Gleichgewicht seines Heimatdorfes aus den Fugen geworfen haben. Mit seiner Lieblingswaffe, der Bola, ausgerüstet, erlebt Tork abenteuerliche Welten, immer in der Hoffnung, seine Reise beendet zu haben, bevor der Verlauf der Geschichte für immer geändert sein wird. Erscheinungstermin: Frühjahr 2003.

Entwickler stehen hinter Xbox

In Anerkennung der weitgefächerten Unterstützung durch die Spiele-Industrie besetzte Microsoft die erste Reihe des Orpheum Theaters mit der Crème de la Crème der herausragendsten Spiele-Designer unserer Zeit. Auf der "Who's who"-Liste: Jason Jones (Bungie), Lead Designer von "Halo"; Gabe Newell (Valve Software), der seine großartige Marke "Counterstrike" zu Xbox bringt; Tomonobu Itagaki (Tecmo), Schöpfer von "Dead or Alive 3" und dem sich in Entwicklung befindenden "Ninja Gaiden"; Yu Suzuki (SEGA of America Inc.), dem kreativen Kopf hinter "Shenmue II"; Peter Molyneux (Lionhead Studios), Designer des kommenden Xbox-Epos "Project Ego"; Tim Schafer (Double Fine Productions), Entwickler des Action-Adventures "Psychonauts"; und die Drs. Ray Muzyka und Greg Zeschuk (BioWare), Entwickler von "Star Wars: Knights of the Old Republic" (in Zusammenarbeit mit der LucasArts Entertainment Company).

"Die Spieleindustrie arbeitet tagtäglich daran, eine neue Form der Unterhaltung zu schaffen, die grundlegend spannender, beeindruckender und mitreißender sein wird, als alles, was bisher da gewesen ist", sagte Fries. "Und deswegen werden wir von diesen kreativen Genies unterstützt: Weil Xbox das mächtigste Werkzeug ist, welches für dieses Vorhaben entwickelt worden ist. Wir entwickeln nicht einfach nur Spiele – wir verändern die Unterhaltungsindustrie von Grund auf."


 Autor:
Simon Grötz 
  • News kommentieren
Username:
Passwort:
News-Navigation:


Aktuell @ GU