Australien: Bald keine Xbox mehr? UPDATE

News vom 23-10-02
Uhrzeit: 14:05

UPDATE:
Ein Microsoft Sprecher dementierte nun die Meldung, dass Microsoft überlegt die Xbox nicht weiter in Australien zu vertreiben. Eine Zeitung hatte dafübr berichtet und zitierte den Microsoft CEO Steve Ballmer. Der Sprecher sagte, Ballmers Worte seien wohl falsch interpretiert worden.

Ursprüngliche Meldung:

Laut einer australischen Zeitung der Sydney Morning Herald und dem darin zitierten CEO Steve Ballmer von Microsoft, wird es in Zukunft vielleicht keine Xbox mehr im australischen Handel geben. Grund dafür sei ein Urteil eines australischen Richters, der eine Klage von Sony abwehrte und das Benutzen von Mod- Chips als nicht illegal erklärte. Ursache dessen ist das Recht der Spieler sich die ausländischen Spiele importieren zu lassen, da die dortigen Spiele relativ teuer seien, hieß es in der Urteilsbegründung. Ein weiterer Grund sei, dass viele Spiele es gar nicht auf den australischen Markt schaffen würden.

Microsoft sieht darin eine Gefahr für ihr Buisness Model, da mithilfe der Mod- Chips Raubkopien vermehrt in Umlauf kommen würden, und somit die Spiele Verkäufe zurück gehen könnten, so Ballmer.

Doch noch ist nicht das letzte Wort gesprochen. Ob Microsoft wirklich ihre Xbox vom australischen Markt entfernt erfahrt ihr natürlich so schnell wie möglich hier.

Quelle: golem.de


 Autor:
Dominik Grötz 
  • News kommentieren
Username:
Passwort:
News-Navigation:


Aktuell @ GU