Weitere Infos zu DTM Race Driver

News vom 04-12-02
Uhrzeit: 10:52

Nachdem wir euch gestern erste Screenshots zur Xbox Version zeigten, haben wir heute dir offizielle Pressemitteilung von Codemasters mit weiteren Informationen zu "DTM Race Driver - Director's Cut" bekommen, welche wir euch nicht vorenthalten möchten:

Codemasters' DTM Race Driver erscheint als Director's Cut für Xbox!

DTM Race Driver - Director's Cut für Xbox wird weit mehr als eine einfache Umsetzung des PlayStation2-Topsellers. Mit mehr Teilnehmern, einem neuen Qualifikations-Modus und einer komplett neuen Grafikengine setzt die Xbox-Version dieses Rennspiels zu einem fulminanten Start an - schöner, direkter und realistischer konnten Videospieler die DTM noch nie erleben!

DTM Race Driver - Director's Cut vertraut in den Grundzügen auf die erfolgreichen Elemente der im August erschienenen Fassung des Spiels. 42 unterschiedliche Tourenwagen, 13 Meisterschaften und sagenhafte 38 Kurse setzen in Sachen Umfang auch weiterhin Maßstäbe. Bevor der Spieler sich in den Meisterschaften auf Punktejagd begibt, steht diesmal ein Qualifying auf dem Programm - in der australischen Rennvariante V8 wartet sogar ein waschechter Shoot-Out auf den Spieler. Entgegen dem Titel des Spiels bleibt die Teilnahme keineswegs auf die Deutsche Tourenwagen Masters beschränkt. In DTM Race Driver - Director's Cut darf der Spieler auch in der englischen ToCA-Serie, im Alfa-Cup oder in der Avesco-V8 teilnehmen - neun weitere Cups sorgen darüber hinaus für lang anhaltende Motivation.

Die Grundfertigkeiten des Rennsports spielen auf Xbox eine deutlich gewichtigere Rolle als in der PS2-Version. Die Anzahl der Tourenwagen, die sich gleichzeitig auf den detaillierten Strecken befinden, wurde um sechs Fahrzeuge erhöht, statt der bislang 14 Teilnehmer kämpfen auf Xbox nun zeitgleich 20 Fahrer um die begehrten Podestplätze. Dem Tourenwagen-Gedanken kommt die Steigerung um sechs Fahrzeuge sehr entgegen: Mehr Action, mehr Pack-Racing, mehr Crashs und mehr knappe Entscheidungen sorgen für ein völlig neues Spielgefühl. Bei der Erhöhung der Fahrzeuganzahl hat es das knapp 60 Mann starke Entwicklerteam jedoch nicht belassen. Die Grafikengine ist eine komplette Neuentwicklung und macht intensiven Gebrauch von der einzigartigen Xbox-Performance. Eine deutlich gesteigerte Fernsicht, höher aufgelöste Texturen, eine intensivere Farbtiefe, mehr 3D-Modelle und komplett ausmodellierte Fahrzeugteile sowie dynamische Partikeleffekte sorgen für die unverwechselbare Umsetzung der Tourenwagen-typischen Action.

Neue Screenshots


60 kb

83 kb

81 kb

57 kb

46 kb

113 kb

Den auf der PlayStation 2 erfolgreich eingeführten Storymodus rund um Nachwuchs-Rennfahrer Ryan McKane wird es auch auf Xbox geben. Der Spieler durchlebt dabei die typischen Höhen und Tiefen eines Rennfahrerlebens. Brüder-Duelle, intrigante Kollegen, schmierige Manager, falsche Freunde und sogar ein kaltblütiger Mord stehen auf dem Programm - abgerechnet wird dabei aber immer auf der Strecke! Dank der Kombination von Echtzeitgrafik und Motion-Capture-Aufnahmen findet sich der Spieler in DTM Race Driver - Director's Cut immer in der jeweiligen Rennumgebung vor, was einen variablen Einsatz der zahlreichen Sequenzen ermöglicht.

Die akustische Seite wird ebenfalls verbessert. Durch die Unterstützung von Dolby Digital 5.1 klingen sowohl die Rennen als auch die zahlreichen lizenzierten Musikstücke noch dynamischer und intensivieren das Rennerlebnis zusätzlich.

DTM Race Driver - Director's Cut erscheint Ende März auf Xbox.

 DTM Race Driver Screengalerie


 Autor:
Micha Pekrul 
  • News kommentieren
Username:
Passwort:
News-Navigation:


Aktuell @ GU