Neuer FPS der MOH-Macher

News vom 23-01-03
Uhrzeit: 22:29

Laut xbox.ign.com hat Vivendi Universal nun mit 2015 - den Verantwortlichen des PC-Tophits Medal of Honor: Allied Assault (MOH: Frontline) - einen Vertrag abgeschlossen über einen weiteren Xbox-Egoshooter. Nach der in Deutschland umstrittenen 2.Weltkriegs-Thematik bringen die Entwickler nun ein neues historisch angelehntes Actionspiel: Men of Valor: Vietnam. Dieser Shooter bringt die Spieler in die Hölle des Südostasien-Konflikts zur Zeit des Vietnam-Krieges.

Vom technischen Standpunkt aus gesehen, setzt 2015 die aktuelle Unreal-Engine ein um das Spielgeschehen so real wie möglich auf die Spielergemeinde wirken zu lassen. Die Story führt euch, wie schon bei der MOH-Serie, durch maßgebliche Ereignisse bzw. für den Ausgang des Krieges entscheidende Locations.

Eines der herrausragenden Features von Men of Valor: Vietnam sind die Singleplayer-Kampagnen die gemeinsam mit Freunden spielbar sind. Ähnlich wie bei Halo könnt ihr hier aber den kompletten Storymodus im Team durch zocken. Verschiedene Spielmodi erlauben einem wahlweise als Vietcong und Soldat der vietnamesischen Armee oder als U.S. Marine in den Kampf zu ziehen.

"In MOH: Allied Assault ging es darum dem Spieler die Aufregung und die Gefahr des Militärkonflikts während des zweiten Weltkrieges unter heldenhaftem Einsatz des eigenen Lebens darzustellen", sagt Tom Kudirka, President, 2015. "In der gleichen Weise soll Men of Valor: Vietnam die Spannung, die Gefahr und die Aufregung der Dschungel-Schlachtfelder des Vietnam Krieges wiederspiegeln."

Allerdings ist wiedermal Geduld gefordert, denn vor 2004 kann nicht mit einem Release gerechnet werden. Sobald Bildmaterial verfügbar wird, zeigen wir dies natürlich. 


 Autor:
Heiko Stang 
  • News kommentieren
Username:
Passwort:
News-Navigation:


Aktuell @ GU