Neue Amped 2 Screenshots + Infos!

News vom 13-05-03
Uhrzeit: 7:29

Die Microsoft Game Studios haben mit Amped 2 den Nachfolger des beliebten Snowboarders mit Xbox Live Unterstützung im E3 Gepäck.

Amped 2 bietet dem Spieler eine ganze Reihe neuer Kunststücke sowie ein cooles neues Trick-System. Zahlreiche neue Abfahrten warten: Etwa komplett befahrbare, spektakulär umgesetzte Berglandschaften mit Sprung-Kursen, die vom weltberühmten Snowboard-Park-Architekten Chris Gunnarson entworfen wurden. Gespielt wird entweder im Kopf-an-Kopf-Modus oder mit bis zu sieben weiteren Spielern in verschiedenen Mehrspieler-Modi.

Über Xbox Live vergleicht der Spieler seine Leistungen mit denen von Boardern rund um den Globus und fordert die weltbesten Boarder zu einem Duell heraus. So erlebt der Spieler, wie sich das Leben eines echten Snowboard-Superstars "anfühlt". Er reist um den virtuellen Erdball, führt Atem beraubende Tricks aus und begeistert Sponsoren, Fotografen und Fans. Darüber hinaus strickt jeder Spieler an seiner eigenen Karriere und versucht alles, um sein Foto auf die Frontseiten der virtuellen Snowboard-Magazine zu bringen, auf der Weltrangliste ganz nach oben zu kommen und ein Medien-Superstar zu werden. Für die passende musikalische Untermalung sorgen mehr als 300 Independent-Alternativ-Titel.

Amped 2 Features:

  • "Steez", der stilvoll-neue Boarding-Stil:
    Der Spieler kann entweder mit Hochgeschwindigkeit die Hänge hinunter rasen, mehrere Tricks zu einer Combo zusammen fassen oder sich in der Luft wie wild um die eigene Achse drehen, um Punkte zu machen. Wer es nicht ganz so aggressiv angehen will, holt sich die Punkte im "Steez"-Stil, etwa durch perfekt ausgeführte Sprünge, langsame Drehungen oder lässiges Balancieren auf Geländern. So machen es auch die echten Snowboard-Profis – "Amped 2" gibt dem Spieler die Möglichkeit, es ihnen gleich zu tun und ihren eigenen Stil zu entwickeln. Der Spieler entscheidet, wie er gewinnen will, anstatt einem starren Regelkorsett zu folgen.
  • Zahlreiche Mehrspieler-Modi:
    Egal, ob per Split-Screen, über System-Link-Kabel oder über Xbox Live – "Amped 2" bietet zahlreiche Mehrspieler-Modi, die sowohl Einzel- als auch teambasiertes Spiel unterstützen. Der Spieler kann sich in Kopf-an-Kopf-Rennen mit einem Freund messen, bis zu sieben weitere Konkurrenten zu einem Spezialwettkampf namens "Horse" herausfordern oder mit zwei Vierer-Teams in "King of the Mountain" das beste Boarder-Quartett ermitteln.
  • Auf Xbox Live trifft sich die weltweite Snowboarder-Elite:
    Wer ist der beste Xbox-Boarder der Welt? Dank der Xbox Live-Unterstützung von "Amped 2" ist diese Frage schnell beantwortet. Jeder kann online seine Statistiken abfragen und überprüfen, wer wo auf den lokalen und internationalen Ranglisten steht. Zudem können besonders gelungene Abfahrten mit anderen Spielern ausgetauscht und zusätzliche Inhalte wie neue Strecken, Ausrüstungsgegenstände, Herausforderungen und Musikstücke herunter geladen werden.
  • Jede Menge neuer Tricks:
    "Amped 2" bietet dem Spieler alle Tricks des Vorgängers und erweitert dieses Repertoire um eine ganze Reihe neuer Luftakrobatiken, erweiterte Grabs, zahlreiche neue Rail Slides, Tweaks, Stalls, Hand- und Fuß-Plants und fügt "Butter" hinzu, das Herz des neuen Combo-Systems. Dies ermöglicht, diverse Nose- und Tail-Manuals zu kombinieren. Einsteiger freuen sich über das integrierte Tutorial, dass ihnen die Grundlagen des Freestyle-Snowboardens näher bringt.
  • Tiefer gehender Karrieremodus:
    In "Amped 2" hat der Spieler noch mehr Möglichkeiten, Zuschauer und Pressevertreter zu beeindrucken. Dazu gibt es drei "Media Challenges": Fotos, Foto-Serien und sogar Videoaufnahmen. Steigende Berühmtheit belohnen die Sponsoren mit neuer Ausrüstung und neuen Snowboards, während neue Geldgeber auf Bannern entlang der Abfahrten auftauchen.
  • Ultimative Snowboard-Umgebungen:
    "Amped 2" schickt den Spieler rund um die Welt: Zu den neuen Wintersportgebieten gehören Laax (Schweiz), Mount Buller (Australien) und der nur per Helikopter erreichbare Harris Mountain (Neuseeland). Alle Berge werden in feinster 3D-Grafik auf dem Bildschirm lebendig. Wolken werfen ihre Schatten auf die Pisten. Andere Boarder, Pistenraupen, Sessellifte und ihre Benutzer sowie Schneepflüge bringen Leben in die Berglandschaften.
  • Professionelles Design der Schauplätze.
    Der weltbekannte Snowboard-Park-Designer Chris "Gunny" Gunnarson hat wieder tief in die Trickkiste gegriffen, um die Schauplätze von "Amped 2" so abwechslungsreich wie möglich zu gestalten: Dazu gehört optimierte Platzierung der einzelnen Tricks, mehr Gegenstände, an denen diese ausgeführt werden können sowie eine Verdoppelung mancher Sprunghöhen, um ein leichteres Landen zu ermöglichen.
  • Über 300 Independent-/Alternative-Songs:
    Während der rasanten Abfahrten hat der Spieler die Wahl aus über 300 Independent-Musiktiteln. Wem das noch nicht reicht, der kann seine eigenen CDs ins Spiel einbauen.
  • Verbessertes Charakter-Design:
    Bei der Erschaffung seines digitalen Ichs hat der Spieler weitaus mehr Optionen als bisher: Es gibt eine große Auswahl an Frisuren, Kleidung, Board-Design und sogar speziellen Charaktereigenschaften, die sich im Spiel bemerkbar machen.
  • 14 absolute Top-Snowboard-Profis.
    14 Boarder-Profis geben sich in "Amped 2" die Ehre, darunter Jeremy Jones, Mikey LeBlanc, Travis Parker und Janna Meyen.
  • Amped 2 Screenshots
    So die Screenshotflut kann beginnen! Amped 2 besticht vorallem durch die grafischen Feinheiten und der Weitsicht...


    46 kb

    71 kb

    70 kb

    47 kb

    68 kb

    91 kb

    56 kb

    49 kb

    88 kb

    97 kb

    Amped 2 Screengalerie

    Noch kein Kommentar vorhanden - gib deine Meinung ab

     Autor:
    Thomas Fontana 
    Username:
    Passwort:
    News-Navigation:


    Aktuell @ GU
    Test lesen
    Test lesen
    Test lesen
    Test lesen