IBM stellt CPU für Xbox 2 her

News vom 03-11-03
Uhrzeit: 18:06
Neben nVidia hat nun auch Intel das Rennen um die Xbox 2 verloren. Wie Microsoft und IBM heute gemeinsam bekanntgaben, wird in der Xbox 2 eine IBM-CPU zum Einsatz kommen. Damit steht neben ATI (wir berichteten) der zweite Hardwarelieferant für den Xbox-Nachfolger fest.
 
Sowohl IBM als auch ATI haben erste Konsolenerfahrungen mit der Herstellung vom GameCube gemacht. Die nächste Konsole aus dem Hause Nintendo wird ebenfalls eine ATI GPU besitzen, ob sie auch wieder eine CPU von IBM drinnen haben wird, ist bislang unklar.
 

IBM Technology to Power Future Xbox Products and Services

REDMOND, Wash., and EAST FISHKILL, N.Y. -- Nov. 3, 2003 -- Microsoft Corp. today announced that it has entered into a semiconductor technology agreement with IBM Corp. Under the agreement, Microsoft has licensed leading-edge semiconductor processor technology from IBM for use in future Xbox products and services to be announced at a later date.

'Microsoft is already developing the software and services that will drive the Digital Decade,' said Robbie Bach, senior vice president of the Home & Entertainment Division at Microsoft. 'By combining our vision, software experience and R&D resources with IBM's computer and semiconductor technologies, we plan to deliver unprecedented and unparalleled entertainment experiences to consumers while creating new engines of growth for the technology and entertainment industries.'

According to Bernie Meyerson, IBM Fellow and chief technologist for IBM's Technology Group, the new Xbox technologies will be based on the latest in IBM's family of state-of-the-art processors.

'IBM's advanced chip technologies are in demand across a wide range of industries and applications,' Meyerson said. 'We're excited to be working on a project of this magnitude and that Microsoft has chosen IBM to provide technologies that will power future consumer devices and expand the boundaries of what's possible in entertainment.
 

 Autor:
Mathias Schult 
  • News kommentieren
Username:
Passwort:
News-Navigation:
Registrierte Community-User können hier Kommentare zu unseren News verfassen. Du bist noch nicht registriert? Dann nichts wie los zur kostenlosen Community! Wir freuen uns auf deine Meinung zu den aktuellen Ereignissen in der Welt der Videospiele.
Kommentar von lexy
[03-11-2003 19:47] 
Ist es MS nicht langsam peinlich, dass sie Nintendo irgendwie alles nachmachen?
Kommentar von Ohrbesen
[03-11-2003 19:53] 
Um so besser. Lasst mal 3 mal die gleiche Konsolen kommen. Dann endscheinen Spiele und Systemfeatures. Da zieht BigN leider den kürzeren...Gegen super Online Support und dem verbesserten Eye Toysystem kommt die GBA - GCN Verbindung nicht an...Dann noch das neue Headsetspielsystem von MS...Nächstes mal setze ich sowieso aus, bis einer von dreien ausgestiegen ist...
Kommentar von Clure
[03-11-2003 19:56] 
@Ohrbesen 100% agree! Denke auch das Little N nicht mehr lange macht.
Kommentar von Jetstream747
[03-11-2003 20:03] 
MS ist nichts zu peinlich, solange der Preis stimmt. Das es BigN nicht mehr lange gibt, halt ich für sehr unwahrscheinlich. Die machen immer noch zu viel Kohle mit dem GBA(SP). Aber schau'n wir mal, was die Zukunft bringt...
Kommentar von Günther
[03-11-2003 20:22] 
Wüsste nicht eine Sekunde, was hier peinlich ist und mit nachmachen hat das schon gar nichts zu tun.
Kommentar von Jetstream747
[03-11-2003 20:24] 
MS ist nichts zu peinlich, solange der Preis stimmt. Das es BigN nicht mehr lange gibt, halt ich für sehr unwahrscheinlich. Die machen immer noch zu viel Kohle mit dem GBA(SP). Aber schau'n wir mal, was die Zukunft bringt...
Kommentar von Master G
[03-11-2003 21:08] 
*lol*
Kommentar von Ohrbesen
[03-11-2003 21:10] 
@Clure, Du verstehst mich etwas falsch. Ich stehe zu BigN und ihren spielen. Nur müssen sie auch soetwas hinbekommen. Was sie ja hpffentlich nächstes Jahr machen. Online könnten sie auch einfach erobern. Man nehme ein Pokemongame das onlinefähig ist und fertig. Nachdem Schlag schaffen es dann auch mal die 3 Hersteller mit dem Support. BigN denkt halt Kostenmässiger als die anderen 2, was ich verstehen kann. Sie werden es immer bestehn, bloß wie...
Kommentar von Scraper
[03-11-2003 21:28] 
Es bedeutet doch, dass Microsoft mit ATI und IBM zufrieden war, also mit dem, was sie dür Nintendo geleistet haben, weiter, dass Microsoft die Nintendo-Konsole gut findet... denn sonst würde Microsoft wohl kaum auf diese beiden Hersteller setzen. Und Nintendo wird nicht, und wenn doch nur zusammen mit der Konkurrenz untergehen!
Kommentar von Ohrbesen
[03-11-2003 21:34] 
Zum Launch des GCN hat jeder Namenhafte Entwickler gesagt das der GCN ein tolles, einfaches Gerät, was proggen angeht. Leider wurde von genau diesen Firmen noch wenig gezeigt...
Kommentar von Dark.Fighter
[03-11-2003 23:58] 
Schließe mich den Worten Master's G an - *lol*
Kommentar von jaggerbit
[04-11-2003 12:48] 
Interessant, offenbar ist Sony de reinzige der sich wirklich traut Hardware Komponenten Firmenintern zu entwickeln. Gut, Nintendo und MS fehlt beiden das Know How im reinen Hardwarebereich (Entwicklung, Produktion usw) aber das man sich dann beide die gleichen Partner sucht, schon spannend.
Kommentar von tomek
[04-11-2003 14:46] 
Ich finde das noch nicht mal so spannend denn IBM und ATI sind nicht so klein das die jeweils nur ein Entwicklerteam haben und genau deswegen glaube ich werden sich die Chips nicht besonders ähneln denn jeder Konsolenhersteller hat andere bedürfnisse an den Chip der bei der jeweiligen Firma entwickelt wird. Der eigentliche Gewinner sind ATI und IBM den die verdienen jetzt an beiden Konsolen und deswegen wird denen auch die Platzierung der Konsolen so ziemlich egal sein. Und beim haptprozessor ist das bei Sony nicht wirklich eine eigenentwicklung denn auch die Arbeiten mit IBM zusammen am Cell-Chip.
Kommentar von jaggerbit
[04-11-2003 20:56] 
Dass eigentlich noch nie jemand auf AMD gekommen ist...
Kommentar von tomek
[04-11-2003 21:11] 
AMD hat bei den Prozessoren für Desktop-Computer eine zu hohe Abwärme(habe selbst eine AMD CPU) und dadurch würde die Kühlung dann ziemlich laut werden. Aber wie es mit den Mobile-CPU's von AMD ist weiß ich nicht. Aber vielleicht wär der Prozessor von AMD auch einfach nur zu Teuer.
Kommentar von micha.pekrul
[04-11-2003 21:19] 
AMD war doch auch für die Xbox im Gespräch gewesen! Und IBM fertig halt auch Prozessoren für andere, könnte also ein G5, ein AMD oder sonstwas werden. Und mit AMD hätte man dann dank x86 wieder die Abwärtskompatibilität zur Xbox. Und die Zeiten, dass AMD schlechte Prozessoren hatte sind auch vorbei, der 64bitter ist schon was nettes.
Kommentar von jaggerbit
[04-11-2003 21:25] 
IBM fertigt AMD Prozessoren?
Aktuell @ GU