Sega Vs. Rest

News vom 05-12-03
Uhrzeit: 17:45
Zu Weihnachten scheint das Säckelchen von Sega mal wieder leer zu sein und nun probiert man im Land der unbegrenzten Möglichkeiten, ein wenig Geld nebenbei zu machen. Denn Sega of America hat heute Klage gegen Fox, Vivendi, Radical und Electronic Arts eingereicht.
 
Streitpunkt ist das Spiel Simpsons: Road Rage, welches vor knapp einem Jahr erschienen ist und sich über eine Million Mal verkauft hat. Sega behauptet, das Spiel sei von Crazy Taxi abgekupfert und verstöße gegen Urheberrechte. Nun sollen Fox (Simpsons Rechte), Vivendi (Mutterunternehmen von Fox), Radical (Entwickler) und Electronic Arts (Publisher) nicht nur den Verkauf von Simpsons: Road Rage stoppen, sondern auch noch für die Verluste aufkommen, die Sega angeblich entstanden sind.
 
Es scheint immer moderner zu werden, andere Publisher zu verklagen, oder zumindest ein wenig Geld außergerichtlich raus zu schlagen. Sollte Sega mit dieser Aktion Erfolg haben, werden sicher einige andere Publisher ähnliches tun. Selbst wenn Sega gar nicht so Unrecht hat bei diesem Thema, ist es auf jedenfall nicht die feine englische Art.
 
Quelle: N-Philes
 

 Autor:
Mathias Schult 
  • News kommentieren
Username:
Passwort:
News-Navigation:
Registrierte Community-User können hier Kommentare zu unseren News verfassen. Du bist noch nicht registriert? Dann nichts wie los zur kostenlosen Community! Wir freuen uns auf deine Meinung zu den aktuellen Ereignissen in der Welt der Videospiele.
Kommentar von Zeckenberger
[05-12-2003 16:17] 
Unglaublich was Sega da abzieht. Nur Weil Sega total floppt müssen sie ihr Komplexe nicht an anderen Herstellern aulassen. :(
Kommentar von Fressa
[05-12-2003 17:25] 
Naja, laut gamefront hat Sega ein Patent auf Spiele, wo man mit einem Taxi durch die Gegend fährt, Passanten mitnimmt und möglichst viele Stunts machen. In dem Falle ist die Klage berechtigt (rein rechtlich gesehen. ich hoffe jedoch nicht, dass sowas Schule macht)
Kommentar von cube
[05-12-2003 19:22] 
LOL, und das fällt Sega JETZT auf?? Das sind ja richtige Blitzmerker! Oh man, einfach nur peinlich! :(
Kommentar von Yoshi
[06-12-2003 11:04] 
Nein, aber jetzt erst lohnt es sich;) Ich finde es gut, denn es kostet viel Arbeit ein neues Spielprinzip zu entwickeln und das spart EA sich fast komplett und klaut stattdessen die Ideen von anderen und verpackt sie in teure Lizenzen, so kann das für die Innovatoren der Branche nicht funktionieren.
Kommentar von Gekko
[06-12-2003 12:01] 
Eben. Das hat sich vor Jahren auch Atari gesagt und die dreisten Patent-Diebe und Plagiatoren von Sega verklagt. Man hat sich schliesslich am grünen Tisch geeinigt und Atari hat so wohl ca. 50 Mio Dollar von Sega bekommen. Danach hat sich Atari ziemlich schnell aus dem Videospielegeschäft verabschiedet. Ob Sega das wohl auch so macht? Für Atari waren die ganzen gerichtlichen Streitigkeiten die sie angezettelt haben schliesslich auch ein Eigentor weil plötzlich niemand mehr mit ihnen oder für sie arbeiten wollte...
Kommentar von Waffleman
[06-12-2003 12:38] 
Also ich finde es auch unerhört, wenn man so dreist klaut und nicht mal mit Sega darüber spricht. Ich dachte, man hatte dies zuvor getan, denn so kann ich Sega voll und ganz verstehen.
Kommentar von Motorbass
[06-12-2003 13:14] 
Ich kenn nen Spiel, bei dem muss man rennen, auf Gegner hüpfen um sie zu zerstören, glänzende Dinge einsammeln und am schluss nen Bösewicht besiegen, um jeanden zu befreien :O ^^
Kommentar von cube
[06-12-2003 14:58] 
Ok, Road Rash mag n dreister Klon sein. Nur find ich es von Sega doch recht peinlich, erst jetzt sich dagegen zu wehren. Das hat doch nen ganz anderen Grund, als den offiziell angegebenen...
Kommentar von DevilsCrow
[06-12-2003 23:40] 
scheisse, dann kann ja Nintendo die ganze spieleindustrie verklagen :/ scheisse...... wir werden ab jetzt nur noch Nintendo produkte zoggn können weil der rest alles konkurs macht
Kommentar von 47
[07-12-2003 12:56] 
n bisschen peinlich isses schon! man könnte Sega ja auch für das geniale Super Monkey Ball verklagen, schließlich gabs sowas ähnliches auch schon mal. aber trotzdem is Sega ein Top entwickler, siehe Super Monkey Ball (2) und beach Spikers!!!!
Kommentar von DevilsCrow
[07-12-2003 13:48] 
sega könnte auch rockstar games verklagen, weil man in GTA VC auch in der taxi mission andere so schnell wie möglich ans ziel bringen muss :)=)
Kommentar von Draftgon
[08-12-2003 3:02] 
Ganz toll, einige scheinen das hier ins Lächerliche zu ziehen... Peinlich ist hier nichts, das ist völlig normal im Business. Erst jetzt? Wieso? Jetzt lohnt sichs erst! EA hat abkassiert und nun kann man den Gewinn als Schadensersatz zurückverlangen. Anstelle von Sega würde das jeder tun. Zumal ein Patent auch nicht umsonst ist
Aktuell @ GU