Xbox Verkaufszahlen aus Europa

News vom 27-01-04
Uhrzeit: 19:55
Nachdem Nintendo schon vor kurzer Zeit ihre GameCube-Zahlen bekannt gegeben hat (wir berichteten), hat nun auch Microsoft die Verkaufszahlen in Europa benannt. Seit der Markteinführung wurden 3,7 Millionen Xbox-Konsolen an den hiesigen Handel verkauft. Damit liegen sowohl die Xbox, als auch Nintendos GameCube weit abgeschlagen hinter Sonys PlayStation 2.
Weitere Zahlen und Fakten über Xbox Live sowie den Erfolg einiger Spiele im Weihnachtsgeschäft können der Pressemitteilung entnommen werden:
 
 
Offizieller Pressetext:

"München, 27. Januar 2004. Microsoft gab heute neue Verkaufszahlen für Xbox, das Videospielsystem der nächsten Generation, bekannt. Basierend auf unabhängigen Statistiken der Marktforschungsunternehmen Chart-Track und GfK , die als Industrie-Standard gelten, sowie den eigenen Jahresresultaten, stellen diese eine gestärkte Position von Xbox am Videospielmarkt unter Beweis.
Die von Microsoft ausgewiesenen Finanzergebnisse für das zweite Halbjahr 2003 zeigen, dass von Xbox seit Markteinführung bis zum 31. Dezember 2003 mehr als 3,7 Millionen Systeme in Europa verkauft wurden. Diese Verkaufszahlen wurden sowohl durch fantastische Angebote im Handel als auch durch großartige Spiele wie "Project Gotham Racing 2", "Top Spin", "Crimson Skies " (alle Microsoft Game Studios), "Need for Speed: Underground" (Electronic Arts), "Rainbow Six 3" (Ubi Soft) und "Star Wars: Knights of the Old Republic" (LucasArts) unterstützt. So wurde "Project Gotham Racing 2", in dem man am Steuer der aufregendsten Autos der Welt durch spektakuläre Kurse in Metropolen wie Yokohama, Moskau oder Florenz sein Fahrkönnen unter Beweis stellt, in den Kritiken der deutschen Fachpresse mit einer Durchschnittswertung von 94,57% als zweitbestes Spiel des Jahres über alle Plattformen hinweg gefeiert. Die via dem Online-Spieledienst Xbox Live mit Gleichgesinnten aus der ganzen Welt spielbare Tennis-Simulation "Top Spin" konnte plattformübergreifend den Platz als sechstbestes Spiel des Jahres 2003 für sich verbuchen.
Über das Kalenderjahr 2003 gesehen steigerte sich der Marktanteil von Xbox in Europa im Vergleich zum Vorjahr - womit es die Position als klare Nummer 2 am Markt für Videospielsysteme einnimmt.

In Großbritannien überschritt Xbox in der ersten Dezemberwoche 2003 die Marke von über einer Millionen verkaufter Systeme und war das einzige Videospielsystem, dass ein positives jährliches Wachstum aufweisen konnte (6%; Kalenderjahr 2003 zu Kalenderjahr 2004).
Xbox beendete das Kalenderjahr mit einer kumulierten weltweiten Auslieferungsmenge von 13,7 Millionen Videospielsystemen seit Markteinführung und befindet sich somit weiterhin auf dem Weg, das anvisierte Ziel von 14,5-16 Millionen Einheiten bis Fiskaljahresende 2004 im Juni zu erreichen. In den USA wurden bis dato 8,6 Millionen Systeme, im asiatisch-pazifischen Raum 1,4 Millionen Systeme verkauft.

Die großartigen Spiele im Xbox-Portfolio trugen zu diesem Erfolg bei. Pro verkauftes System wurden 2003 in Europa 5,2 Spiele verkauft - ein Beweis der fantastischen Auswahl an Spielen für Xbox. Xbox konnte diese Rate in weniger als zwei Jahren erreichen. Dies schaffte kein anderes Videospielsystem dieser Generation binnen so kurzer Zeit in seinem Lebenszyklus. Bis heute wurden weltweit mehr als vier Millionen Exemplare des Spiels "Halo" verkauft, davon 500.000 in den neun Wochen des Weihnachtsgeschäft - eine beträchtliche Leistung für ein Spiel, das seit mehr als zwei Jahren erhältlich ist, und ein Beleg für die einmaligen Spielerlebnisse, die Xbox bietet. Mehr als 300 Spiele sind bereits in Europa für Xbox erhältlich. 2004 folgen heiß ersehnte Highlights wie "Halo 2", "Fable", "BC" (alle Microsoft Game Studios), "Ninja Gaiden", "Dead or Alive Ultimate" (beide Tecmo), "Breakdown" (Namco), "Full Spectrum Warrior" (THQ) und "Splinter Cell: Pandora Tomorrow" (Ubi Soft).

Auch Xbox Live, in 14 europäischen Ländern erhältlich, feierte ein großartiges Weihnachtsgeschäft. Mit herausragenden Xbox Live-Titeln wie "Project Gotham Racing 2", "Rainbow Six 3" und "Top Spin" erleben mehr als 100.000 europäische Videospielfans regelmäßig das einzigartige soziale Spielerlebnis, das nur Xbox Live bietet. Insgesamt haben sich weltweit nahezu 750.000 Videospieler der wachsenden
Xbox Live-Gemeinschaft angeschlossen, anvisiert sind weiterhin 1.000.000 Abonnenten bis Ende des Fiskaljahres. Xbox ist die führende Plattform für Online Gaming in Europa, wie unabhängige Brand Tracking-Untersuchungen im Dezember 2003 belegen konnten. Die Marktforschung zeigt, dass Xbox Live als erste Wahl für Online Gaming in Europa signifikant vor seinen Mitbewerbern liegt.

Die meistgespielten Xbox Live-Titel über Weihnachten waren "Project Gotham Racing 2" (Microsoft Game Studios), gefolgt von "Rainbow Six 3" (Ubi Soft), "Counter-Strike" und "Top Spin" (beide Microsoft Game Studios). Insgesamt sind gegenwärtig über 50 Spiele mit Xbox Live-Unterstützung in Europa erhältlich - bis Ende Juni soll diese Zahl auf 70 Titel ansteigen. Die globale Xbox Live-Community spielte über Weihnachten zusammen beeindruckende 4,5 Millionen Stunden - ganze 500.000 Stunden täglich. In einem fünf-tägigen Zeitraum eröffneten Spieler täglich mehr als eine Millionen verschiedener Spiele-Partien. Xbox Live-Spieler haben durchschnittlich 11 Freunde in ihrer Freundesliste."

Quelle: Pressemitteilung

 Autor:
Mathias Schult 
  • News kommentieren
Username:
Passwort:
News-Navigation:
Registrierte Community-User können hier Kommentare zu unseren News verfassen. Du bist noch nicht registriert? Dann nichts wie los zur kostenlosen Community! Wir freuen uns auf deine Meinung zu den aktuellen Ereignissen in der Welt der Videospiele.
Kommentar von krümel
[27-01-2004 17:48] 
Oo... Naaaaaja, das mit den 700000 Verkauften einheiten mehr glaub ich zwar weniger aba egal... btw. Wann is xbox mit ec karte nutzbar?
Kommentar von tomek
[27-01-2004 18:13] 
Warum sollen denn diese Zahlen nicht stimmen. Ich finde es immer wieder witzig das Microsoft immer lügen soll aber di Zahlen von Nintendo immer wahrheitsgemäß seien sollen. Außerdem ist Microsoft ein Börsennotiertes Unternehmen und alleine deswegen dürfen die Zahlen nicht geschönigt werden. Denn das würde man dann Betrug nennen.
Kommentar von Dark.Fighter
[27-01-2004 18:47] 
Wird schon stimmen. ^^
[27-01-2004 19:47] 
naja noch stimmen die zahlen noch ^^
Kommentar von Jindu
[27-01-2004 19:48] 
*hihi* ich wiederleg dir, dass die 3,7 Mio Einheiten durchverkauft sind - und benutze dafür einzig MS als Quelle:

"Xbox beendete das Kalenderjahr mit einer kumulierten weltweiten Auslieferungsmenge von 13,7 Millionen Videospielsystemen seit Markteinführung und befindet sich somit weiterhin auf dem Weg, das anvisierte Ziel von 14,5-16 Millionen Einheiten bis Fiskaljahresende 2004 im Juni zu erreichen."

Die Zusammensetzung der Zahl 13,7 Mio kann jeder bei Microsoft nachlesen: Präsentation F-Q2

Die 13,7 würden als durchverkaufe Einheiten auch keinen Sinn machen - wenn man von ner Million höheren Shipments ausgeht, dann wären schon 14,7 Mio erreicht - womit das Ziel von 14,5 bis 16 Mio nach der ersten Hälfte 2004 quasi schon erreicht wäre...

Die Frage ist nun, wieviel Nintendo ausgeliefert hat - resp. ob die knapp 3 Millionen, welche genannt wurden durchverkauft oder ausgeliefert sind. Da Nintendo Ende Sept. 2,1 Mio Cubes in Europa als durchverkauft gemeldet hatte, gehe ich von knapp 3 Mio Systeme am Endkunden aus.
Kommentar von TheRock
[27-01-2004 20:27] 
jop das isses: MS gibt immer die an den Handel verkauften an damit sie besser dastehen ;) Nintendo gibt immer die durchverkauften an.
Kommentar von maico
[28-01-2004 10:10] 
an The Rock ..........woher nimmst du deine kenntnisse???? das dürften doch nur vermutungen sein...oder??? der cube liegt in sachen softwearedurchverkäufe wesentlich als die der xbox !!! das ist erwiesen.
Kommentar von Günther
[28-01-2004 10:52] 
Es ist üblich in der Branche ausgelieferte Stückzahlen anzugeben, macht Sony normalerweise genauso.
Kommentar von Gekko
[28-01-2004 11:15] 
der cube liegt in sachen softwearedurchverkäufe wesentlich als die der xbox !!! das ist erwiesen.
Wesentlich als liegt er also. Aha!!! O_o
Kommentar von Jaggerbit
[28-01-2004 19:28] 
Wayne?
Content @ GU