Xbox Preissenkung in den USA?

News vom 27-03-04
Uhrzeit: 0:54

Zur Zeit brodelt die Gerüchteküche wieder über, denn es geht um eine mögliche Preissenkung der Xbox auf 149 Dollar (120 Euro) in den USA.

Bereits vor zwei Wochen tauchte im Internet ein angeblicher Scan eines Werbeprospekt der amerikanischen Wal-Mart Kette auf. Eine Woche später berichtete auch das Wall Street Journal von einer möglichen Preissenkung der Xbox Anfang April. Weiterhin berichteten verschiedene Medien, dass zeitgleich mit einer Preissenkung auch ein Sondermodell den Verkauf der Xbox in den USA zusätzlich beflügeln soll – dabei soll es sich um das grün-transparente Sondermodell handeln, welches wir Europäer bereits im letzten Jahr kennen gelernt haben. Zu einem Preis von 169 Euro soll diese limitierte Xbox zusammen mit Halo verkauft werden.

In den letzten Tagen berichteten verschiedene Medien sogar, dass eine Preissenkung bereits offiziell bekannt gegeben wurde – doch wie es zur Politik Microsofts gehört, werden Gerüchte nicht kommentiert. Neue Nahrung bekommt das Gerücht nun vom Analysten Tony Gikas von Piper Jaffray. Gikas erwartet eine Bekanntgabe der Preissenkung bereits am Dienstag – Sony soll dann Mitte April folgen. Doch seiner Meinung nach reicht ein Preis von 149 Dollar nicht aus, um die Verkäufe deutlich gegenüber den Vorjahreszahlen zu steigern – dafür müsste Microsoft schon auf 129 Dollar runtergehen.

Wenn man also nun all diese einzelnen Meldungen nimmt und kräftig durchrührt, so scheint es wirklich Anzeichen für eine Preissenkung zu geben – spätestens zur E3 sollte dieser Appetitanreger dann aber serviert werden.


 Autor:
Micha Pekrul 
  • News kommentieren
Username:
Passwort:
News-Navigation:
Registrierte Community-User können hier Kommentare zu unseren News verfassen. Du bist noch nicht registriert? Dann nichts wie los zur kostenlosen Community! Wir freuen uns auf deine Meinung zu den aktuellen Ereignissen in der Welt der Videospiele.
Kommentar von Clawhunter
[27-03-2004 13:58] 
Dann muss der Gamecube aber nachziehen :D
Kommentar von tomek
[28-03-2004 4:10] 
Wieso nachziehen der Gamecube ist doch schon billiger. Außerdem konzentriert sich Microsoft an Sony und nicht an Nintendo
Kommentar von micha.pekrul
[28-03-2004 12:07] 
Bisher ist die Nachfrage nach der Xbox in den USA nicht so hoch wie im letzten Jahr - während der GameCube sich wohl recht gut verkauft. (Okay, dass Polster von einer Millionen Xboxen besteht noch). Man konzentriert sich in diesem Fall also nicht an Nintendo oder Sony sondern will weiterhin wachsen und die Verkäufe von 2003 noch Steigern. Und das wird nur mit einer Preissenkung gelingen...
Kommentar von mishima45
[28-03-2004 15:29] 
oder wenn mal die angekündigten top titel pünktlich erscheinen und dann gleich zu einem vernünftigem preis und wenn M$ endlich mal das kopier problem in den griff bekommt. und vieles mehr....
Content @ GU