GC: FIFA Interactive World Cup

News vom 21-08-04
Uhrzeit: 11:58

FIFA, Microsoft und EA - drei ganz Große! - Was passiert, wenn sich Jérôme Valcke (Director FIFA Marketing & TV), Mitch Koch (Corporate Vice President, MS Home Entertainment) und Jan Bolz (Vice President, Sales & Marketing EA EU) auf der Games-Convention aufeinandertreffen? Die jeweiligen Branchengrößen müssen natürlich etwas ganz besonders Wichtiges zu sagen haben und so war das gemischte Pressevolk von GU bis Reuters auch nicht wenig interessiert. Nach der Einleitung von der FIFA und ein Einblick in die 100jährige Geschichte des Verbandes, folgten aufbauende Worte vom Microsoft-Vizepräsidenten der Sparte Unterhaltung. Das Resümee des Erfolges jedoch schien wenig interessant und auch das heftige Klatschen der Microsoft-Crew war nicht ansteckend. Erst Jan Bolz wurde konkret, auch wenn die Ausführungen zur 100jährigen Zusammenarbeit von EA und der FIFA etwas verwirrten. FIFA Football 2005 wird Xbox Live unterstützen!


 Mitch Koch (Microsoft), Jérôme Valcke (FIFA)
und Jan Bolz (Electronic Arts)

Nichts Neues? Richtig, aber das im Oktober erscheinende Spiel wird mehr bieten als einen einfachen Online-Modus. Von Oktober bis Dezember wird ein ganzes Tunier, der "FIFA Interactive World Cup 2004" virtuell ausgetragen werden. Das "Offical Product" mit der "Offical License for World Cup" wird dann ein weiteren Kaufgrund für geneigte Fußballspieler bieten, um der stärker werdenden Konkurrenz durch Pro Evolution Soccer Paroli entgegen zu wirken.
Die Sieger machen anschließend am Endrundenturnier in Zürich den Titel "Interaktiver FIFA-Weltfussballer 2004" unter sich aus, der im Rahmen der FIFA World Player Gala aus den Händen des FIFA-Präsidenten eine entsprechende Trophäe erhalten wird.
Übrigens bietet FIFA Football 2005 diesmal 38 Musiktitel - an welcher Stelle die allerdings zu hören sein werden, ist uns noch nicht ganz klar. Der Auftritt von Lothar-"Ich habe einige Kinder, spiele aber nicht selbst"-Matthäus und Andi-"Seit meine Kinder eine Xbox haben"-Breme hat den Unterhaltungswert der Pressekonferenz nicht besonders gesteigert. Die gemeine Presse schien aber angetan und die Herren von EA und Microsoft können sich die Hände schütteln.


 Autor:
Martin Eiser, Micha Pekrul 
  • News kommentieren
Username:
Passwort:
News-Navigation:
Registrierte Community-User können hier Kommentare zu unseren News verfassen. Du bist noch nicht registriert? Dann nichts wie los zur kostenlosen Community! Wir freuen uns auf deine Meinung zu den aktuellen Ereignissen in der Welt der Videospiele.
Aktuell @ GU