Das Phantom taucht wieder auf...

News vom 09-09-04
Uhrzeit: 21:02
Es gibt sie noch: Neuigkeiten vom Phantom, der mysteriösen Onlinekonsole, und ihren Vätern von Infinium Labs.

Der US-Börsenaufsicht mußte das Unternehmen Ende August recht hohe Zahlungsschwierigkeiten eingestehen. Infinium Labs verfügt derzeit zwar über einen Barmittelbestand in Höhe von 134.226 Dollar, allerdings stehen kurzfristige Verbindlichkeiten in Millionenhöhe an. Jetzt sind Infinium auf der Suche nach Kreditgebern, außerdem will man Einsparungen vornehmen.

Falls diese Pläne nicht aufgehen, werde die weitere Geschäftstätigkeit bedroht. Auch das Phantom scheint den Karren nicht aus dem Dreck bekommen zu können: Der Businessplan sieht für die kommenden 12 Monate Umsatzerlöse von 34,9 Mio. Dollar vor, dummerweise stehen gleichzeitig aber Ausgaben von fast 70 Mio. Dollar an.

Hoffen wir, daß das Baby von Infinium Labs keine Totgeburt wird - Sobald eine Spendenhotline eingerichtet wurde, erfahrt ihr die Nummer selbstverständlich hier.

Infinium Labs Homepage

Quelle: MCVgamesmarkt.de

 Autor:
Timo Wienekamp 
  • News kommentieren
Username:
Passwort:
News-Navigation:
Registrierte Community-User können hier Kommentare zu unseren News verfassen. Du bist noch nicht registriert? Dann nichts wie los zur kostenlosen Community! Wir freuen uns auf deine Meinung zu den aktuellen Ereignissen in der Welt der Videospiele.
Kommentar von DC21787
[10-09-2004 19:21] 
Ich muss leider sagen das mich der Phantom weniger reizt als alles andere. Noch eine Konsole (bzw. PC) wäre einfach zuviel. Spendenhotline: Guter Witz! Für ein Gerät das ohnehin schlechte Chancen hat noch mit Barem unterstützen...Ideen gibts!
Aktuell @ GU