Aprilscherz von Microsoft?

News vom 28-03-02
Uhrzeit: 19:16

Verfrühter Aprilscherz von Microsoft? Das könnte man denken, wenn man die folgende Pressemitteilung von Microsoft liest. Oder hat sich aufgrund der anstehenden freien Tage die Euphorie in das Thema "Verkaufszahlen" geschlichen, wo sie rein garnichts zu suchen hat?  Man weiss es nicht, aber lest selbst:

London/München, 28. März 2002. Microsoft gab heute bekannt, dass durch die wöchentlichen Nachlieferungen für das Xbox™-Videospielsystem die europaweite Nachfrage befriedigt werden kann. Davon profitieren Handel, Software-Anbieter und natürlich die Videospieler. Microsofts Strategie, durch eine Fabrik in Europa wöchentliche Nachlieferungen in den Handel zu liefern, hat sicher gestellt, dass es bisher keine Engpässe gab. Dies hilft dem Handel, den Kunden die Ware ständig anbieten zu können, während Software-Anbieter mit einer ständig wachsenden Zahl installierter Xbox-Systeme rechnen können.
"Wir sind mehr als zufrieden mit dem bisherigen Erfolg von Xbox", so Richard Barry, Toys'R'Us Divisional Director of Merchandise. "Die Verkaufszahlen sind großartig, wenn man bedenkt, dass es März und nicht November ist. Es ist ebenfalls sehr ermutigend, wie viel Software und Zubehör von den Kunden gekauft wird. Wir erhalten ständig Nachlieferungen von Xbox durch Microsoft und wir erwarten, dass diese sich weiterhin schnell abverkaufen, insbesondere während der Oster-Feiertage."
Microsofts erwartet, bis Ende Juni weltweit zwischen 4,5 und 6 Millionen Xbox-Systeme ausgeliefert zu haben. Microsoft ist der einzige Hersteller von Videospielen mit einer Fabrik in Europa (in Sárvár, Ungarn), was bedeutet, dass der Weg vom Fließband bis zu einem beliebigen Geschäft in Europa in unter drei Tagen zurückgelegt werden kann.
"Wir sind sehr zufrieden mit dem Erfolg von Xbox in Europa in den ersten Tagen", sagt Sandy Duncan, Vice President, Xbox Europe. "Der Durchverkauf von Xbox übertrifft in vielen Fällen unsere Erwartungen, insbesondere was den Verkauf von Software und Zubehör angeht. Wir glauben, dass wir in diesen wichtigen Bereichen einen neuen Rekord für den Europa-Start eines Videospiels aufstellen werden. Wenn man berücksichtigt, dass wir nicht im Weihnachtsgeschäft gestartet sind, ist das Feedback unserer Retailer noch ermutigender. Wir hatten einen sehr guten Start in Europa und unsere Kunden mögen offensichtlich, was sie kaufen – Kundenreaktionen von neuen Xbox-Besitzern sind durchweg fantastisch."
Hans Stettmeier, Director Home & Retail, Deutschland, fügt hinzu: "Xbox ist konjunkturbedingt in Deutschland in einem schwierigen Marktumfeld angetreten und hat sich in kürzester Zeit etabliert. Insbesondere die Zahl der verkauften Spiele pro Konsole übertrifft unsere Planungen und war schon immer der wesentliche Maßstab für unseren Erfolg. Weit über die Hälfte aller deutschen Kunden nehmen zu Xbox gleich auch noch Halo mit und auch andere Titel verkaufen sich in außergewöhnlichen Stückzahlen. Fast noch wichtiger ist die Reaktion der Kunden: Nicht nur die Presse, sondern auch Käufer und Spieler äußern sich euphorisch über Hard- und Software."


It's all about great games

Mund-zu-Mund-Propaganda und hervorragende Testberichte führen Videospieler an die Titel auf Xbox heran, darunter "Halo", welches von der Europäischen Spiele-"Bibel", der Zeitschrift "Edge", die perfekte "10 von 10 Punkte"-Wertung erhalten hat. Auch in Deutschland gibt es hervorragende Tests wie zum Beispiel "88 %" in der extrem kritischen Zeitschrift "Maniac" oder eine glatte "1" in Bravo Screenfun. Aber auch Spiele von anderen Anbietern bekommen nicht nur gute Testergebnisse, sondern verkaufen sich auch hervorragend, wie zum Beispiel "Wreckless: The Yakuza Missions" von Activision.
Scott Dodkins, Senior VP, Activision Europe, sagte: "Die Verkaufszahlen von unseren Launchtiteln Tony Hawk's Pro Skater 3 und Wreckless: The Yakuza Missions haben unsere Erwartungen übertroffen und wir freuen uns schon sehr auf unsere weiteren Xbox-Titel wie zum Beispiel Spiderman: The Movie. Microsoft ist ein exzellenter Partner und wir sind sehr glücklich, bei einem Produkt-Launch dieser Größenordnung dabei zu sein."

 


 Autor:
Simon Grötz 
  • News kommentieren
Username:
Passwort:
News-Navigation:
Registrierte Community-User können hier Kommentare zu unseren News verfassen. Du bist noch nicht registriert? Dann nichts wie los zur kostenlosen Community! Wir freuen uns auf deine Meinung zu den aktuellen Ereignissen in der Welt der Videospiele.
Kommentar von Daniel
[28-03-2002 19:16] 
...ich finds lustig...was für eine Pressemitteilung...wuhahaha *rofl* Habt ihr den Witz mit der Maniac verstanden ?
Kommentar von Marvin
[28-03-2002 19:29] 
Darauf habe ich gewartet. Natürlich sind Presseberichte immer verschönernd, aber ich wusste, daß sich die Xbox nicht so schlecht verkauft hat, wie einige es in den Foren sagen oder gerne hätten. Mit 1,7 Spielen (die sind es nämlich) pro Konsole kann man auch nicht von einem Mißerfolg sprechen. Das einzige Problem ist Japan, aber das dauert eben noch etwas...
Kommentar von smooth
[28-03-2002 20:16] 
*rofl* Man was für eine Selbstbeweihräucherung... Verschönerung ist ja ok, aber das!
Kommentar von Rouven
[28-03-2002 20:16] 
*loool* *rofl* jaja schön reden kann man alles!
Kommentar von -am0k-
[28-03-2002 20:50] 
ähhh.....fantastische verkaufszahlen...hab ich da was verpasst?also die X Box sukkt doch ohne ende ab oda?ich mein ja nur....muharhar...naja...und wenn man sich ne konsole kauft will man doch auch wenigztenz noch ein spiel dazu oda?also ne konsole ohne spiel/e bringt doch nichtz....und was nimmt man da schon!?HALO natürlich...naja...
Kommentar von Phoenix
[28-03-2002 21:17] 
*LOL* Ich finds genial, sollte man ausdrucken und sich einrahmen!!!
Kommentar von Gerald
[28-03-2002 21:30] 
hab ich gerade gemacht, meine Mutter hat's aber wieder abgerissen, ist halt ein Gameboy-Fan...
Kommentar von Raphael
[28-03-2002 21:58] 
Moment mal! Wenn sich die XBox in Europa einmal verkauft hat (mehr war´s doch bestimmt nicht ;-) ), wie können die dann 1,7 Spiele pro Box verkaufen? Was die Wertungen angeht: Oh man Microsoft. Wenn ihr nur die besten Wertungen raus sucht, hättet ihr jedes X-beliebige Game nennen können. Die hätten mal nen Wertungsschnitt sagen sollen. Mich wundert nur, dass die die Wertung aus dem offiziellen XBox Magazin nicht genannt haben. Ich will Zahlen der Xbox Verkäufe und keine Hardware-Software-Ratio. ...und dann die vom Cube. Mal gucken was MS dann sagt. Wahrscheinlich gar NICHTS. Iss wohl auch besser so.
Kommentar von Pretzel
[28-03-2002 22:27] 
WWOOOOOWW!! Eine 1 in der SCreenfun!!! DAS muss was heißen :) ;) :D
Kommentar von Jindujun
[28-03-2002 23:12] 
Jaja, Marvin... Sicher, bei ner Hard-Software Ratio von 1:1,7 kann man von keinem Miserfolg sprechen... Gaaaaaanz sicher nicht... denn bei z.b. 10k Xboxen hätte man dann unglaubliche 17k an Software verkauft... Und das spricht wohl Bände :D Sorry, aber MS macht sich doch so nur lächerlich... versuchen sich mit der Ratio rauszureden... Die MCV Zahlen aus dem UK haben sie bestätigt, die Zahlen von MCV zu Deutschland bezeichnen sie als unseriös, was konkretes mitteilen können sie wegen den Börsengesetzen nicht... (das können sie nur für England...) *lol* Wenns schon nicht so gut läuft sollte man das auch zugeben können, nicht einfach in ner Pressemitteilung einen solchen Müll angeben... Und wer ne Note aus der Bravo Screenfun als Referenz angibt, der muss schon sehr, sehr tief gesunken sein...
Kommentar von Marvin
[28-03-2002 23:17] 
Sorry, so funktionieren Pressemitteilungen etwa. Auch Nintendo oder Sony legen sich immer äußerst weit aus dem Fenster, nur als Beispiel. Man muß abwägen. Das, was Microsoft sagt, ist bestimmt so nicht richtig. Die ersten Seiten, die schon Meldungen über die Verkaufszahlen geschrieben haben, sind auch noch nicht ernstzunehmen. Bisher kann man nur den Chefs des Großhandels glauben, und die reden positiv. Wenn man denen nicht glauben könnte, so hätte Microsoft in Japan sicherlich auch schon Händler zu solchen Aussagen bestochen. versteht mich recht, ich will die Situation nicht schönreden, allerdings sind alle Meldungen nur rein subjektiver Natur, also nicht ernstzunehmen. Ein strikter Xbox-Gegner nimmt sowas natürlich sehr gerne ernst, das kann er auch. Der Rest wartet auf richtige Zahlen, wie es sie in Japan bereits gibt.
Kommentar von Hannes
[28-03-2002 23:40] 
also ich weiß nicht, der großhandel reagiert positiv? kann ich mir fut vorstellen, der ist froh, dass er die Box endlich aus dem lager hat! wenn du mal NBG (Xbox auslieferung in EU) fragst, wie sie das sehen, dann lacht dir jeder mitarbeiter ins gesicht und sagt, dass der start kacke war! sorry, marvin, aber ich finde nicht, dass der launch KEIN flop war!
Kommentar von tathos
[29-03-2002 10:19] 
floppen ruled derbe! floppen is geil! ich würd mir die xbox garnicht kaufen wenn sie nicht geflopt wäre! und MS hat echt galgenhumor! ;)
Kommentar von milhouse
[29-03-2002 11:23] 
Hier in Europa gehts der XBox sicher nicht so deftig mies wie in Japan (das Resultat dort zu unterbieten ist ja auch kaum mšglich:)), aber so ein Verherrlichungsmessage ist wirklich nicht angebracht. Allerdings denke ich auch, dass Nintendo und Sony dasselbe machen wŸrden - das machts aber nicht unbedingt besser.
Kommentar von Dark.Fighter
[29-03-2002 13:01] 
Die Xox steht in Japan wohl kurz vor dem Aus. Ick kann eigentlich sonst nichts mehr dazu sagen. 5.200 Einheiten Marvin. Dat ist jetzt auf die letzte Woche bezogen. Das soll noch werden ? Die Xbox ist in Japan grade mal knapp über nen Monat draussen. Nee, der DC war nach nem Jahr bei diesen Zahlen, aber Xbox nach nem Monat ? Das sieht nicht gut aus.. Die Japanische Intresse von den Entwickler wird bald nicht mehr da sein, weil keine Kohle gemacht werden kann mit diesem Teil. Ohne Japan-Entwickler läuft nichts mehr..
Kommentar von Homer
[30-03-2002 0:14] 
Kleine Anmerkung: Bashing ist auch in den Kommentaren nicht erlaubt, auch hier gilt die Netiquette. Grüße aus dem Urlaub und fröhliches weiterdiskutieren ;)
Kommentar von Blade
[04-04-2002 12:50] 
Ach Mann, lasst die Armen Microsoftler doch zu Frieden! Wenn es mit den Verkäufen der Konsole schlecht leuft muss man halt positiv denken und loben was man nur loben kann. Nintendo machte dies beim (noch viel schlimmeren) Japan Start des Gamecubes nicht viel anders. Gut, ein wenig Selbstkritik musst Miyamoto dann schon los werden doch da war es auch zu offensichtlich. Und wenn sie Testwerte zu Halo angeben (wobei man selbst in der Maniac! mit 88% nicht angeben kann) sollen sie das ruhig tun - schließlich ist das Spiel ja auch gut. Da ändert auch eine "glatte 1" in der Screenfun nichts.:D Zu geben muss ich allerdings schon das ein wenig mehr Ehrlichkeit nicht geschadet hätte....
Content @ GU