Microsoft griff TV-Sender an

News vom 09-11-04
Uhrzeit: 13:50
Greifen Aliens die Erde an? Fernsehzuschauer, die sich am Sonntag Abend gemütlich mit "Galileo" auf Pro 7 weiterbilden wollten, wurden von einer extraterristrischen Botschaft aus ihrer Feiertags-Ruhe gerissen. Mitten in einem Werbespot des Auto-Herstellers Mini wurde das Bild akustisch und optisch lautstark gestört und ein grusliges Alien sorgte mit unverständlichen Drohungen für Irritation und Panik beim Publikum. Zahlreiche verwunderte Anrufe bei deutschen Tageszeitugen brachten den TV-Störer sogar in die Bild-Zeitung, die Hamburger Morgenpost titelte seine heutige Ausgabe sogar verschreckt mit der Headline "Horror-Werbung schockt TV-Zuschauer".
 


Doch der findige Boulevard-Journalist arbeitet natürlich investigativ und legt die Aufklärung sofort nach: Hinter der "Alien-Attacke" in der Werbung steht eine neuartige Werbeidee: Pirate Advertising - Werbung in der Werbung. Damit ist die "Programmstörung" Teil einer Kampagne mysteriöser Aktionen, die indirekt auf den Launch-Termin von "Halo 2" am 11. November 2004 hinweisen.
 
 
Natürlich könnt ihr euch neben dem ersten bildlichen Eindruck den kompletten Spot bei uns herunterladen:
 
 Halo 2 Pirate Advertising (*.mpg / 9,7 MB)
 
 
Die komplette Pressemeldung könnt ihr hier lesen:
 
„TV-Attacke“ im Werbeblock: Eine „extraterrestrische Programmstörung“ auf ProSieben sorgt für Überraschung
 
Mit "Pirate Advertising" zum Start des Xbox-Spiels „Halo 2“ sorgen Microsoft und MINI für Aufmerksamkeit und einen in der deutschen Werbewelt einmaligen Schulterschluss
München, 8. November 2004. Sonntagabend, 7. November, 19:13 Uhr. Ein ganz normaler Fernsehabend. „Welt der Wunder“ auf ProSieben wird vom Werbeblock unterbrochen. Ein neuer TV-Spot von MINI läuft. Doch dann verschwindet urplötzlich das Fernsehbild, erst nur kurz, dann ganz. Ein Aufflimmern, dann ist nur noch Schnee zu sehen. Eine Programmstörung? Verschwommen taucht der Umriss eines Aliens in der Störung auf und grunzt unverständliche Laute. Nur wenige Sekunden, ein kurzes Flackern und der MINI Spot sowie der Fernsehabend laufen weiter als wäre nichts gewesen. Was bleibt sind verdutzte Zuschauer und ein großes Fragezeichen: Was hatte es mit der TV-Störung auf sich?
Die „extraterrestrische TV-Attacke“ ist Teil der Werbekampagne zum Start des Weltraum-Abenteuers „Halo 2“ für das Videospielsystem Xbox von Microsoft (ab 11.11.2004 im Handel). Unter dem Motto „Rettet die Welt vor Aliens“ wird der rekordverdächtige SciFi-Megaseller mit ungewöhnlichen Aktionen seit Wochen angekündigt: Außerirdische laufen durch Fußgängerzonen, von grünem Alienschleim getroffene Geschäftsleute irren verstört durch U-Bahn-höfe, mysteriöse Stellenanzeigen hängen an Laternenmasten, kryptische Botschaften schwirren durchs Internet.
Die „TV-Programmstörung“ führt diese Aktionen weiter - direkt ins Wohnzimmer an die heimischen TV-Geräte. Das Konzept heißt „Pirate Advertising“ und ist eine echte Premiere im deutschen Fernsehen - kein Cross Marketing wie bekannt, sondern eine Koop mit einem Überraschungseffekt und damit weit höherem Entertainment-Faktor als ein normaler Fernsehspot erreichen kann. Für die Spot-Beteiligten Microsoft Xbox und MINI sowie den Sender ProSieben eine gute Gelegenheit, ihre gemeinsame junge Zielgruppe außergewöhnlich anzusprechen: Ein kommunikatives und gebildetes Publikum, das kommerziellen Botschaften gegenüber äußerst aufgeschlossen ist, solange sie neu, ungewöhnlich und unterhaltsam sind.
Martin Bachmayer, Head of Marketing Xbox bei Microsoft Deutschland: „Zu ’Halo 2’ läuft die weltweit größte Marketing-Kampagne, die es jemals für ein Xbox Spiel gab. Das neuartige Thema und Kult-Potenzial des Spiels erlauben uns, auch ungewöhnliche Werbewege zu gehen – wir sind selbst überrascht darüber, welch große Welle die Aktion geschlagen hat. Großen Dank an MINI für die Bereitschaft, ihren TV-Spot „stören“ zu dürfen!“
Dr. Hans-Peter Kleebinder, Marketingleiter MINI Deutschland: „MINI ist für ungewöhnliche Ideen und unkonventionelle Auftritte bekannt. Das neuartige, originelle Konzept des Spots im Spot hat uns deshalb sofort begeistert.“

 Autor:
André Stephan 
  • News kommentieren
Username:
Passwort:
News-Navigation:
Registrierte Community-User können hier Kommentare zu unseren News verfassen. Du bist noch nicht registriert? Dann nichts wie los zur kostenlosen Community! Wir freuen uns auf deine Meinung zu den aktuellen Ereignissen in der Welt der Videospiele.
Kommentar von Günther
[09-11-2004 14:17] 
Wirklich gelungene Idee! Nur das Alien sieht irgendwie ugly aus. Sollte das Schule machen, werden die Werbe-Blöcke wenigstens wieder interessant
Kommentar von Tuwega
[09-11-2004 15:15] 
Echt geniale Aktion, nur wüsste ich dieses Alien als Fernsehzuschauer nicht wirklich einzuordnen.
Kommentar von nfan14
[09-11-2004 15:50] 
mensch, geil, sowas wär doch mal was für ein Cube Spiel schade dass ich die Werbung nicht live gesehen hab :(
Kommentar von BigN Fan
[09-11-2004 16:33] 
no ne werbung hätt ich doch gern mal für DooM oder HalfLife gesehen :) .. wenn jindu die werbung gemacht hätte wär sicher so ein plasmabeam über den bildschirm gesaust *gg*
Kommentar von TheRock
[09-11-2004 20:42] 
naja wenigstens beweist MS mal wieder dass ihre Werbung besser ist als ihre Produkte :D.. übrigens: Die Metallbox von Halo 2 sieht total arm aus in echt, wenn man die das erste mal sieht meint man fast dass ist ne normale DVD Hülle...
Kommentar von Yoshi
[09-11-2004 20:42] 
Ich will nich mehr, ich will eine solche Werbung VON Jindu FÜR ein Cube Spiel *gg*
Kommentar von Diablo
[09-11-2004 21:47] 
hmm ich hab die werbung gesehn ! aber irgendwie hab ich da nicht den zusammenhang mit Halo2 gesehn ! kommisch ! ich dachte das währe von der autowerbung ! naja pech wenn man ohne ton schaut ^^ und ich find es echt absurd das leute deswegen irgendwo anrufen und sich beschweren. und noch was so ne änliche werbung gibt es doch von Nintendo ! für den DS in america !
Kommentar von Raymond
[09-11-2004 23:19] 
Stefan Raab hats grad in seiner Sendung gezeigt und wird auch nicht schlau draus *g* Aber ich wär da jetzt auch niemals auf Halo 2 gekommen.
Kommentar von Günther
[09-11-2004 23:28] 
Hat er auch gesagt, wofür da geworben wurde?
Kommentar von -Peki-
[10-11-2004 0:11] 
@Günther: Laut meiner Frau, die ist nach The Swan bei Stefan hängen geblieben, haben sie nur die Werbung genommen und Desiree Nick und Lorenzo reingeschnitten, da sie diese für erschreckender als dieses Monster hielten. Aber ansonten keine Anmerkung zu Halo 2 - haben es wahrscheinlich selber nicht gecheckt.
Kommentar von Ash
[10-11-2004 2:45] 
Sehe grad die NAchtwiederholung. Raab hats nicht gewusst, Elton kam dann aber rein und hat Raab bei der Begrüssung gefragt ob er eigentlich Halo kennt. Raab hat dann "Was?" gesagt und Elton "Na egal". ^^
Kommentar von Homer
[10-11-2004 7:25] 
rult!
Kommentar von milhouse
[10-11-2004 11:07] 
Die Idee an sich finde ich ziemlich genial, nur die Umsetzung war etwas ungeschickt imo. Ich habs auch bei Raab gesehen und hab absolut nicht gecheckt, was das ganze soll. So eine Werbung bringts imo nur, wenn man wenigstens ansatzweise erraten kann, für was geworben wird und das ist hier nicht der Fall. Somit verfehlt es die Werbewirkung und nützt herzlich wenig. Um doch noch optimalen Nutzen aus der Aktion ziehen zu können, müsste nun ein "normaler" Spot nachgereicht werden, in dem die Aliens klar mit Halo2 in Verbindung gebracht werden. Aufgrund des Medienechos und des Pirate Spots allein wird sich keiner das Game kaufen...
Kommentar von Homer
[10-11-2004 11:41] 
Denkanstoß: Nicht alle Werbung muss verkaufsfördernd sein. Oder anders gesagt: Halo 2 wird sich abverkaufen wie geschnitten Brot, ob mit oder ohne Werbung.
Kommentar von Waffleman
[10-11-2004 11:43] 
Milli, du kannst a) davon ausgehen, dass noch ein zweiter "aufklärender" Spot folgt und b) die Promotion durch Artikel in Bild und Co. MS schon zufrieden stellen.
Die wollen doch, dass über sie auch dort gesprochen wird, wo Games nicht Thema sind.
Kommentar von ogott
[10-11-2004 16:01] 
die werbung hats insofern gebracht, als dass sie gratis auch noch in den zeitungen usw. waren. allerdings finde ich das gesamtkonzept alles andere als gut. MS kann sich doch nicht auch noch einfach so in den werbesektor einkaufen.
Kommentar von mishima45
[10-11-2004 18:29] 
hab den spot am wochenende auch das erste mal gesehen und hab s nicht gecheckt. aber jetzt bin ich ja aufgeklärt worden. ich finds gut !
Kommentar von Günther
[10-11-2004 19:04] 
@Peki: Das ist natürlich Pech für MS - wäre zusätzlich kostenlose Werbung gewesen
Kommentar von Homer
[11-11-2004 12:08] 
wieso? halo wurde ja bei raab genannt... pekis angetraute hats nur nicht mtibekommen
Kommentar von Clawhunter
[11-11-2004 12:15] 
Bin ich der einzige, der nicht nur die Idee, sondern auch die Ausführung scheiße findet?
Kommentar von DC21787
[11-11-2004 14:26] 
Ja!
Content @ GU