SC: Pandora Tomorrow mit neuem Content!

News vom 05-01-05
Uhrzeit: 22:54
Pensionierte Schleicher aufgepasst! Da es bis zum neusten Sam Fisher-Abenteuer Splinter Cell: Chaos Theory noch einige Wochen hin ist, darf man sich jetzt schon mal in SC: Pandora Tomorrow aufwärmen. Denn seit Dienstag gibt es via Xbox Live zwei neue Maps als Paket zum kostenlosen Download. Allerdings dürften einige diese Maps eventuell schon lange durchgespielt haben. Wie das, fragt ihr euch? Die zwei Maps Federal Bank und River Mall, wurden schon im Juni 2004 von Ubisoft veröffentlicht. Einziger Unterschied: damals musste man für das Premium Content noch in die Tasche greifen. Sollte so was Schule machen, dürfte zukünftig wohl niemand mehr für Premium Content zahlen, wenn er dieses später kostenlos bekommt.

 
Beschreibung zu Federal Bank und River Mall


Federal Bank” gehört zur American Federal Reserve. Die Bank beherbergt einen bemerkenswerten Vorrat an Gold und geheimen Dokumenten. Diese Dokumente werden zusammen mit den Goldvorräten in einer Hochsicherheitszone, hinter meterdicken Türen, aufbewahrt. Durch einen Angriff auf diese Bank treffen Terroristen mitten ins Herz der Staatsmacht. Diese Karte funktioniert nach dem selben Prinzip wie die beliebteste “Warehouse”-Karte. Die Hochsicherheitszone ist nur zugänglich, wenn eines der Ziele der ersten Zone – der Tresorraum – erreicht wurde.
 
Bei “River Mall” handelt es sich um ein Einkaufszentrum in einer durchschnittlichen Provinzstadt im Herzen von Mittelamerika. Innovation und Interaktion sind die Attribute dieser Karte. Sie bietet den Angreifern zahlreiche Infiltrationsmöglichkeiten. So können die Spione unterschiedliche Passagen zugänglich machen, indem sie durch das Hacken elektronischer Vorrichtungen Ventilatoren und Überwachungskameras stilllegen. Die Söldner greifen dagegen auf ein innovatives Hilfsmittel zurück, das zum ersten Mal in Tom Clancy’s Splinter Cell Pandora Tomorrow benutzt werden kann: eine holografische Karte im Überwachungsraum, die die Position der Gegner anzeigt.

Quelle: MajorNelson
 

 Autor:
Carlos Mancebo 
  • News kommentieren
Username:
Passwort:
News-Navigation:
Registrierte Community-User können hier Kommentare zu unseren News verfassen. Du bist noch nicht registriert? Dann nichts wie los zur kostenlosen Community! Wir freuen uns auf deine Meinung zu den aktuellen Ereignissen in der Welt der Videospiele.
Kommentar von DonSchovi
[05-01-2005 23:08] 
Naja, auch wenn das Schule macht wird sich wohl nicht viel ändern. Zumindestens ich habe mir noch keine PremiumDownloads bei Live heruntergeladen. Meist sind die Sachen einfach zu teuer oder zu unnötig. Außerdem will ich ja nicht gerade den Trend unterstüzen, für alles noch mal extra zahlen zu müssen. Ist ja keine so abwegige Überlegung zukünftig nur noch halbe Spiele auf den Markt zu werfen und für den ganzen Rest immer weiter zu kassieren... Schätze da bin ich nicht der einzige, der sich sogesehen verweigert :)
Kommentar von -Peki-
[06-01-2005 1:06] 
Ja, Zahlen von Kunden die sich Premium Content holen wäre sicherlich interessant. Aber Microsoft lässt sich sicherlich nicht in die Karten blicken.
Kommentar von kirk1980
[06-01-2005 10:45] 
Ist doch schnelles Geld. Wenn der Aufwand nich lohnen würde, täte es keiner.
Aktuell @ GU