Mistwalker & MS bringen erste Xbox 2-Titel

News vom 24-02-05
Uhrzeit: 23:11
Ernsthaft hat Microsoft bis heute noch nicht über den Nachfolger der Xbox gesprochen, obwohl die Gerüchteküche doch mehr als deutlich darauf hinweist, dass er bereits Ende diesen Jahres erscheinen soll. Doch nun hat das Schweigen ein Ende. Denn wie Microsoft heute bekannt gab, wurde der japanische Entwickler Hironobu Sakaguchi und sein neugegründetes Entwicklungsstudio Mistwalker beauftragt, zwei Rollenspiele exklusiv für die Xbox 2 zu entwickeln. Ja, richtig gehört: Japanisches Entwicklungsstudio. Exklusiv. RPG. Microsoft scheint es also auch auf dem japanischen Markt diesmal durchaus ernst zu meinen. Ist Hironobu Sakaguchi doch kein geringerer als der Erfinder der Final Fantasy-Saga. Auch weitere, ehemalige Square-Ikonen wie FF-Komponist Uematsu sind eng mit Mistwalker verbunden. Somit kann man schon mit einiger Sicherheit behaupten: Hier warten zwei echte RPG-Highlights auf die Fans des kommenden Xbox-Nachfolgers. Ob schon 2005 oder erst 2006 - dazu wollte sich der Redmonder Softwaregigant dann doch noch nicht äußern.
 
Offizielle Pressemitteilung:
Microsoft Game Studios kündigen für
die nächste Xbox Hardware-Generation exklusive Zusammenarbeit mit Entwickler-Legende Hironobu Sakaguchi an
 
Erste strategische Allianz in der Software-Entwicklung für kommende Xbox Plattform mit hochrangigem japanischen Entwicklungsstudio
 
München, 24. Februar 2005.  Wie die Microsoft Corp. heute ankündigte, wird Hironobu Sakaguchi, Entwickler-Ikone und Präsident des Videospielstudios Mistwalker, gemeinsam mit den Microsoft Game Studios exklusiv für die nächste Xbox Hardware-Generation neuartige Rollenspiele (RPGs) entwickeln.
Sakaguchi gilt als einer der renommiertesten Spiele-Produzenten. Für das japanischen Entwicklungsstudios Square Enix Co. Ltd. erfand er die „Final Fantasy“-Reihe, von der weltweit mehr als 60 Millionen Spiele verkauft wurden. Heute leitet Sakaguchi  sein eigenes Studio „Mistwalker“ in Tokyo.

Hironobu Sakaguchi wird die Entwicklung von zwei zukünftigen, exklusiven Rollenspielen leiten, die von den Microsoft Game Studios vertrieben werden.
Die Microsoft Game Studios und Sakaguchi teilen dieselbe Vision bei der Entwicklung von Videospielen für die nächste Hardware-Generation. „Sakaguchi-san hat es geschafft, Rollenspiele – traditionell eher ein Nischenmarkt – weltweit einem breiten Publikum nahe zu bringen“, so Peter Moore, Corporate Vice President of Worldwide Marketing and Publishing bei Microsoft. „Wir freuen uns darauf, mit Sakaguchi-san zusammenarbeiten zu dürfen und diese nicht nur für Xbox sondern für alle Videospielfans bedeutende Zusammenarbeit anzukündigen.“

„Ich bin glücklich und gespannt, zwei solch epische Spiele für Microsoft zu entwickeln“, so Sakaguchi. „Wir haben ein Team talentierter Spielentwickler, mit denen wir diese Herausforderung meistern werden. Ich bin zuversichtlich, dass wir mit diesen neuartigen Spielen Videospielfans überraschen werden. Die wegweisenden Technologien der nächsten Hardware-Generation von Microsoft ermöglichen es mir, viele Ideen zu verwirklichen, die ich seit vielen Jahren habe.  Ich möchte diesen Spielen mit neuen Visionen Leben einhauchen. Charismatische, neue Charaktere sollen über das Spiel hinaus einen Platz im Herzen der Spieler finden. Die mit den Spielen verbrachte Zeit soll so zu unvergesslichen Momenten werden.“

Sakaguchi begann seine Karriere bei Square Co. Ltd. 1986 als Director of Planning and Development. 1991 wurde er zum Executive Vice President befördert. 1995 wurde Sakaguchi als Präsident von Square LA Inc. (jetzt Square USA Inc.) eingesetzt. Im Jahr 2000 wurde Sakaguchi für seine herausragende Arbeit an der „Final Fantasy“-Serie in die Hall of Fame der „Academy of Interactive Arts & Science (AIAS)“ aufgenommen. Im Jahr 2004 kündigte Sakaguchi die Gründung seines eigenen Entwicklungsstudios unter dem Namen „Mistwalker“ an.


 Autor:
André Stephan 
  • News kommentieren
Username:
Passwort:
News-Navigation:
Registrierte Community-User können hier Kommentare zu unseren News verfassen. Du bist noch nicht registriert? Dann nichts wie los zur kostenlosen Community! Wir freuen uns auf deine Meinung zu den aktuellen Ereignissen in der Welt der Videospiele.
Kommentar von kay
[24-02-2005 23:18] 
Sehr interessant für Xbox2 Jünger,und auch non-Xbox Liebhaber!!
Kommentar von -Peki-
[25-02-2005 0:15] 
Ein guter Deal für Microsoft, da wohl angeblich auch Nintendo mit Mistwalker in Verhandlung stand. Aber bisher hat sich Mistwalker noch keinen Namen gemacht, genauso wie Zoonami. Daher erstmal abwarten und Tee trinken... und ein Sakaguchi wird die Xbox 2 auch nicht zu einem Erfolg in Japan verhelfen, da müssen weitere exklusive Deals eingekauft werden!
Kommentar von J!ndu
[25-02-2005 0:17] 
Naja, als erster Schritt sicher interessant. Auch wenn die letzten Versuche mit nem Jap-Rollenspiel nicht besonders erfolgreich waren - mit Sakaguchi haben sie nun einen bekannten Kopf an Bord, was sicher nicht schaden wird. Damit der Support in Japan anrollt, wird es allerdings noch viel mehr Arbeit seitens MS brauchen - aber als Basis schon mal nicht schlecht ^^
Kommentar von Homer
[25-02-2005 8:29] 
Als strategische Ankündigung ist das eine sehr gute: Die alte Kritik, es gäbe keine RPGs für Xbox und keinen Support japanischer Entwickler, wurde direkt adressiert. So ist es -abgesehen davon, dass ich von Mistwalker sehr viel erwarte- auch eine sehr symbolische erste offizielle Xbox 2-Ankündigung nach dem Motto "Wir kennen unsere Fehler und werden sie nicht wiederholen". Die E3 wird spannend, einmal mehr.
Kommentar von Waffleman
[25-02-2005 12:23] 
Naja, Tecmo ist doch auch ein japanischer Entwickler für die Xbox. Angekündigte Rollenspiele gab es auch. Das Problem ist wohl ein anderes. Ich frag mich, ob es Sakaguchi egal ist, dass sich seine Spiel nicht gut verkaufen werden.
Kommentar von Megagamer
[25-02-2005 14:05] 
SHIT! Zwingt mich Der FF-Vater ,die XBox 2 zu kaufen.
Kommentar von Scotty
[25-02-2005 14:12] 
ist ein wichtiger schritt. natürlich fehlt der name des großen FF. aber das heißt nicht, dass diese beiden spieler nicht genauso gut oder besser werden.
Content @ GU