Crime Life: Zusammenarbeit mit D12!

News vom 08-04-05
Uhrzeit: 8:46
Was würde besser musikalisch in ein modernes Gang-Epos passen, wenn dieses in der urbanen Kultur spielt? Genau! Hip Hop. Wie Konami in einer Pressemail bekannt gab, werden neben interessanten Nachwuchs-Künstlern auch die bekannte Hip Hop-Gruppe aus Detroit D12 einige Musikstücke für Crime Life: Gang Wars beitragen. Damit ist die Zusammenarbeit aber noch lange nicht beendet. Jedem der Rapper wurde im Spiel auch ein Charakter spendiert, welcher ihrem Vorbild nicht nur zum  Verwechseln ähnlich aussieht, sondern auch mit der dazugehörigen Originalstimme auftrumpfen kann.
"Wir sind begeistert, anlässlich des umfangreichen Soundtracks zu Crime Life: Gang Wars mit so vielen Künstlern und Talenten aus den USA, Großbritannien, Frankreich und Deutschland zusammenarbeiten zu dürfen", so Tony Bickley, Head of Konami of Europe Product Development. "Die unterschiedlichen Tracks, die wir zusammengestellt haben, verleihen dem Spiel Leben und jene für die Straßenkultur so typische Vitalität. Zudem schätzen wir uns glücklich, europäische Musiker mit im Boot zu haben, die ihre Tracks in der jeweiligen Landessprache darbieten."
 
Offizielle Pressemitteilung:

Konami of Europe gibt die Zusammenarbeit mit dem tonangebenden Hip Hop-Kollektiv D12 bekannt. Die Musiker arbeiten mit am Soundtrack zum kommenden Spiel Crime Life: Gang Wars, der eine Vielzahl unterschiedlicher Stile und Talente vereinen wird.
       
Die in Detroit beheimateten Rapper erstellten nicht nur den Titelsong zu Crime Life: Gang Wars, sondern leihen auch einigen der wichtigsten Charaktere im Spiel ihre Stimmen und ihr Aussehen. Neben den bereits etablierten und prominenten Musikern von D12 werden in Crime Life auch einige vielversprechende Hip Hop-Nachwuchs-Künstler einen musikalischen Beitrag leisten.

Crime Life: Gang Wars erzählt die Story von Tre. Der Spieler schlüpft in die Rolle des jungen, aufstrebenden Gang-Mitglieds und begleitet Tre auf seinem Weg durch die ruhelose Metropole Grand Central City. Sein Ziel: Sich Respekt zu verschaffen und seine Gang zurück an die Macht zu bringen. Crime Life bringt starke erzählerische Elemente mit ins Spiel, wozu der Titel Ideen und Motive aus Filmen wie New Jack City und Boyz 'n the Hood aufgreift. Tres Aufgabe ist es, die eigene Truppe vor Schaden zu bewahren und gegen die in der Straßenkultur ständig präsente Gewalt und Verrat zu verteidigen.

Zentrales Thema in Crime Life: Gang Wars ist die urbane Kultur unserer Tage. Folglich passt die Präsenz der Detroiter Rapper D12 perfekt ins Hip Hop-Ambiente des Spiels, das sich nicht nur in der Musik, sondern auch bei der Kleidung und dem Verhalten der Protagonisten wieder findet. D12 erstellte einen exklusiven und maßgeschneiderten Track namens "Throw It Up", der Teil der Musik im Spiel ist. Zudem treten die D12-Mitglieder als Charaktere in Crime Life auf: Mit den Original-Stimmen und ihrem echten Aussehen erscheinen sie als Bosse und Gang-Mitglieder der rivalisierenden HeadHunterz.

Bereits im Februar waren die D12-Rapper Bizarre, Proof, Swifty, Kon Artis und Kuniva im Aufnahmestudio, um ihre Rollen für das Spiel zu sprechen. Gleichzeitig übertrugen die Entwickler das Aussehen der Musiker auf deren digitale Alter Egos im Spiel. Dank der Beteiligung der Hip Hop-Stars von D12 sind diese Charaktere nun auf Anhieb wiedererkennbar - und erwecken die lebendige und aufwändig in Szene gesetzte Atmosphäre von Grand Central City zu Leben.

Konamis Ziel ist es, der musikalischen Vielfalt von Hip Hop als Musikstil gerecht zu werden und gleichzeitig einen Soundtrack zu erschaffen, der auch die vielen Ereignisse im Spiel und den wechselvollen Plot widerspiegelt. Folglich enthält Crime Life Material von einigen der größten Hip Hop-Talente, darunter Guvnor P, Doom Man und Jason Flemyng, Seyi, Sweetie Ire, Dek the Raw, mnemonic, All You Can Beat Productions und Stylbik.

Mit Dek the Raw, Stylbik, All You Can Beat Productions und mnemonic sind auch vier in Deutschland ansässige Künstler mit von der Partie. Während All You Can Beat Productions einen instrumentalen Beitrag leisten und mnemonic einen deutschen Track beisteuert, rappen Dek the Raw und Stylbik in den jeweiligen Muttersprachen Englisch und Französisch.

"Wir sind begeistert, anlässlich des umfangreichen Soundtracks zu Crime Life: Gang Wars mit so vielen Künstlern und Talenten aus den USA, Großbritannien, Frankreich und Deutschland zusammenarbeiten zu dürfen", so Tony Bickley, Head of Konami of Europe Product Development. "Die unterschiedlichen Tracks, die wir zusammengestellt haben, verleihen dem Spiel Leben und jene für die Straßenkultur so typische Vitalität. Zudem schätzen wir uns glücklich, europäische Musiker mit im Boot zu haben, die ihre Tracks in der jeweilige Landessprache darbieten."


 Autor:
Carlos Mancebo 
  • News kommentieren
Username:
Passwort:
News-Navigation:
Registrierte Community-User können hier Kommentare zu unseren News verfassen. Du bist noch nicht registriert? Dann nichts wie los zur kostenlosen Community! Wir freuen uns auf deine Meinung zu den aktuellen Ereignissen in der Welt der Videospiele.
Kommentar von Morpheus
[08-04-2005 14:45] 
Ich würd mal sagen, Eminem fehlt.
Aktuell @ GU