Xbox 3,9 Millionen mal ausgeliefert

News vom 20-07-02
Uhrzeit: 13:51

Wie Microsoft nun bekannt gab, wurden weltweit bis Ende Juni insgesamt 3,9 Millionen Xboxen an den Handel ausgeliefert. Diese Zahl liegt nun im Rahmen, welchen Microsoft vor drei Monaten bekannt gegeben hatte. Damals musste man die Erwartungen auf 3,5 - 4 Millionen zurückschrauben, da die ursprünglich geplanten 4,5 - 6 Millionen Stück nicht mehr zu erreichen waren.

Quelle: Famitsu


 Autor:
Daniel Cermak 
  • News kommentieren
Username:
Passwort:
News-Navigation:
Registrierte Community-User können hier Kommentare zu unseren News verfassen. Du bist noch nicht registriert? Dann nichts wie los zur kostenlosen Community! Wir freuen uns auf deine Meinung zu den aktuellen Ereignissen in der Welt der Videospiele.
Kommentar von GiganticZoidberg
[20-07-2002 13:28] 
Da stellt sich nur die Frage, wie die Herren bei Microsoft den Term " verkauft" definieren. -> an den Endkonsumenten verkauft -> an den Handel verkauft Naja, immerhin scheint´s ja in den USA ganz gut zu laufen.
Kommentar von Dark.Fighter
[20-07-2002 13:38] 
3,9 Mio halte ick für sehr übertrieben. Glaube auch zu Recht. Wenn sich die Xbox in den USA knapp über 2.Mio mal verkauft hat, dann kann da was nicht hinhauen. In Japan läuft dat Ding mehr als krottenschlecht, und in Europa haben die sicherlich noch keine 1,4Mio Geräte abgesetzt.. Ausserdem hatten wir die News schon. jaja!!
Kommentar von wannabe
[20-07-2002 13:50] 
die lügen doch sowieso
Kommentar von dolphin-maniac
[20-07-2002 13:55] 
Nein die lügen nicht, da wurde lediglich was falsch definiert... lest die News bitte nochmals
Kommentar von Dark.Fighter
[20-07-2002 14:11] 
Am den Handel ausgeliefert. Das schon eh.
Kommentar von gcm
[20-07-2002 14:27] 
hört doch bitte auf immer auf M$ rum zu hacken. Nur weil sie eine gesichtslose böse firma sind, sind sie nicht schlechter als wir alle. denn seien wir mal ehrlich: steckt nicht in jedem von uns eine böse firma?
Kommentar von Dark.Fighter
[20-07-2002 14:35] 
Wer hackt hier rum ? Tat is nee Tatsache, kein Rumhacken.
Kommentar von gcm
[20-07-2002 14:48] 
ich wollte nur mal die partei für die andere seite ergreifen. meinte M$ nicht, das die xb nur für erwachsene ist? ich meine, was soll man jetzt sagen, da es auf der welt anscheinend nur 3,9millionen erwachsene gibt?
Kommentar von dolphin-maniac
[20-07-2002 15:32] 
und nochmals: Es wurden nicht 3.9 Millionen an genauso viele Erdbewohner (Marsmenschchen ausgeschlossen) verkauft, sondern insgesamt 3.9 Millionen Xboxen an den Handel ausgeliefert... GameFront und ihre Übersetzungen halt mal wieder...
Kommentar von GiganticZoidberg
[20-07-2002 15:53] 
Also stauben jetzt circa 1- 1,5 Mio XBoxen in irgendwelchen Mediamärkten vor sich hin und warten auf einen Käufer.
Kommentar von Kue
[20-07-2002 16:30] 
wenn die hier in europa die xbox auf 200 € runter machen wie in amerika und japan werden sie auch hier in europa einen großen erfolg haben. weil dann ist sie so billig das ich mir glatt neben meinem gamecube auch noch ne xbox holen würde, und ich glaube ich bin da nicht der einzige der so denkt.
Kommentar von DonSchovi
[20-07-2002 16:31] 
Das glaubst du doch wohl selbst nicht, daß der Handel für eine Menge Geld xboxen ordert, wenn sie nicht meinen sie auch verkaufen zu können... Logik rulz! Immerhin es ist mal wieder schön mit anzusehen, wie die xbox-Basher aus ihren Löchern gekrochen kommen ;) P.S: das stellt in keinster Weise einen persönlichen Angriff dar und ist auch nicht so gemeint.
Kommentar von Star.K
[20-07-2002 18:15] 
M$ beruft sich da auf Zahlen, auf die auch Sony und Nintendo gucken. Glaubt ihr echt, dass wenn ein Konzern zwei Zahlen zum zeigen hat und die eine etwa 1 Million höher ist, dann wird man wohl logischerweise zu dieser greifen. An all diesen Zahlen wurde irgendwo verschönt. Und zwar an allen mit den selben Tricks. Ich denke mal, dass man lediglich aus dem Verhältnis Schlüsse ziehen kann. Mehr nicht!
Kommentar von gcm
[20-07-2002 19:23] 
aber kue, in japan ist die XB kein erfolg, auch wenn sie da nur 200€ kostet.
Kommentar von Kue
[20-07-2002 19:40] 
ja da hast du recht. aber das ist ein ausname fall. weil das ding nicht so für den japanischen markt zu geschnitten ist. aber hier in deutschland wird das bestimmt ein erfolg vor allem wegen den ganzen mature games die doch hier ganz gut ankommen. ich hole mir die xbox jetzt nur noch nicht weil mir ein verkäufer von marktkauf gesagt hat das sie nach dem sommer die xbox für ca.200€ bekommen deswegen warte ich nocht.
Kommentar von Star.K
[20-07-2002 19:51] 
Also meines Wissens gibt es offizielle Aussagen, dass die UVP nicht vor Weihnachten sinken wird. Vielleicht machen die Großhändler wieder ein Angebot. Aber stellt euch doch nur mal das bereits schlechte Image der XBox vor, wenn sie binnen einem halben Jahr mehr als die Hälfte ihres Preises verliert. Am Anfang wurde am Preis kritisiert. Es wurde reagiert und es wird immer noch reagiert. Nach einer weiteren Senkung würden viele die XBox dann für eine absolute Billigmaschiene halten. Und jetzt die Annahme, die XBox setzt sich sehr erfolgreich am Markt durch und die meisten warten auf die YBox, dann werden sich die Fans nicht sofort eine kaufen, wenn sie wissen, dass sie ein halbes Jahr nur noch halb so teuer sein wird. Darum geht auch Sony nicht mehr weiter runter.
Kommentar von GiganticZoidberg
[20-07-2002 20:08] 
Wenn man ganz ehrlich ist, muß man eigentlich sagen, daß es wirklich komisch ist, warum die PS2 noch so gut läuft. Die war am Anfang schlechter als der DC, und jetzt um Klassen schlechter als XBOX und NGC. Auch wenn man Microsoft nicht mag, die XBOX ist eindeutig die beste Maschine.
Kommentar von Kue
[20-07-2002 20:52] 
genau meine meinung gigantic. auch wenn man jetzt den ps2 besizern auf die füße tritt, sie ist einfach nicht mehr auf dem neusten stand, und der oder die dreamcast war wirklich nicht viel schlechter als die ps2. und wenn man mal bedenkt wie leistungsfähig di xbox ist und mit der ps2 vergleicht weis ich echt nciht wie mann sich bei der gleichen preisstufe eine ps2 kaufen kann.
Kommentar von GiganticZoidberg
[20-07-2002 21:28] 
Wenn man sich mal anschaut, was dieses Jahr für die XBOX schon erschienen ist, und noch erscheint, dann kann man nur sagen " Hut ab ". Ich sag nur Morrowind, Splinter Cell...... Und Spiele wie Halo, Jet Set Radio Future, Gun Valkyrie, alle sehen sie richtig geil aus. Und was kommt für die PS2, da ist nichts in Sicht, was mich jetzt unbedingt vom Hocker reißt. Da kann man als PS2- Besitzer wie ich schon mal den Kauf einer XBOX ins Auge fassen, und das werden beim kommenden Weihnachtsgeschäft sicher viele Menschen machen.
Kommentar von Günther
[20-07-2002 22:04] 
1.) ist weder die Xbox oder der Cube um Klassen besser als die PS2 (siehe Software und nicht irgendwelche Hardwaredaten) und 2.) kommt´s auf das Softwareangebot drauf an. Und der Durchschnittsspieler schaut Gott sei Dank nicht 100 % auf die technische Ausführung, so wie manch einer hier... Und wenn sie "um Klassen besser" wären, dann müsste auch wirklich ein Jeder den Unterschied sehen und der Cube und die Xbox müssten sich "um Klassen besser" auch verkaufen! Aber zum Thema: Die Zahlen von MS kommen recht gut hin, wenn man einzelne Territorien zusammen zählt - die Angabe von ausgelieferten Stück ist durchaus üblich in der Branche. Rechnet über den Daumen gepeilt ein paar Tausend Stück weg und ihr habt die verkauften.
Kommentar von Star.K
[21-07-2002 9:44] 
"Um Klassen besser" kann man wirklich nicht unbedingt sagen, da die meisten Spiele, die plattformübergreifend erscheinen ziemlich ähnlich aussehen. Die Unterschiede liegen da eher im Detail. Der DC hatte aner ein Superbes-Software-Angebot. Shenmue, Skies of Arcadia, Sonic, Vitua Fighter,... waren Titel, die bereits VOR der PS2 erschienen sind und trotzdem verkaufte er sich nicht. Die Leute schauen also nicht nur auf Software, da es nämlich zum Start der PS2 wirklich nicht die Hits gab (das war doch Müll). Trotzdem kauften sich die Leute das Teil für über 1000DM (inkl. Spiel, Memor-yCard,...) Warum das so ist weiß keiner, denn mit den Argumenten , warum sich die PS2 so gut verkauft, hätte die DC deutlich besser abschneiden müssen. Und Gigantic muss ich auch ein bisschen Recht geben. Es gibt ein paar echt gute Kaufgründe für PS2, aber ganeusoviele für XBox, nur dass die XBox gerade mal ein Jahr auf dem Markt ist da noch 'ne Menge guter Spiele kommen wird (Blinx). In zwei Jahren, wenn die Leute schon auf die PS3 warten, werden die Spiele für XBox erst richtig krass aussehen (Doom3). Dann sehen die meisten nämlich den Unterschied.
Kommentar von Jindujun
[21-07-2002 10:31] 
Kann ja sein, dass für den Xbox noch einige sehr gute Spiele anstehen, aber glaubst du im Ernst, dass für die PS2 keine MegaHits mehr erscheinen werden? Dann bist du auf jedem Fall auf dem Holzweg...
Kommentar von JadeTiger
[21-07-2002 11:01] 
Ich lese aus den Texten um die Xbox immer wieder nur eines heraus, Grafik, Grafik und nochmals Grafik. Aber Grafik und Gameplay sollten im einklang sein und das sehe ich bei Xbox Games nicht sehr oft.
Kommentar von Shenmuemastergod
[21-07-2002 12:06] 
Ach ja! Nun,ich war begeisterter DC Besitzer(und N64) und habe mich auch damals schon gefragt, warum sich das Ding nicht so doll verkauft. Anfangs sah die Grafik des DC meiner Meinung nach besser aus und selbst jatzt denke ich, das viele viele Games mit der gleichen oder einer ähnlich guten Grafik auch noch auf dem DC laufen würden. Die Vorteile der PS2 gegenüber der XBOX ist klar das Softwareangebot....NOCH! Sowohl PS als auch PS2 Besitzer wurden immer mit massig Software überschüttet,aber wer objektiv ist(und ich weiß, das sind die wenigsten), der weiß, das viele Spiele dieses riesen Angebots UNTERDURSCHNITTLICH waren und sind. Natürlich gibt es auch klasse Games für Sonys Marketing-Monster, doch ich weiß es gibt viele, die wie ich denken und lieber wenige herausragende Games haben wollen, als ein Mittelmaß-Überangebot. Ich gebe allen Recht, die sagen es kommt nicht nur auf die Grafik an, sondern auf das Gameplay, aber gerade da lagen die Stärken des DC und auch des N64! Also sollte es in erster Linie nicht daran liegen wieviele Spiele eine Konsole hat um sie zu bewerten. Die XBOX ist noch nicht so lange auf dem Markt, man sollte ihr rstmal noch Zeit lassen. Ich bin davon überzeugt das das Weihnachtsgeschäft für die Box recht gut laufen wird. Und es kommen wirklich noch sehr,SEHR gute Spiele(die nicht nur geniale Graik haben werden,sondern auch ein phantastisches Gameplay),das garantieren alleine schon die hochkarätigen Entwickler(und MS hat $$VIELE§§). Ich sehe die Zukunft der XBOX recht rosig und mit Microsoft hat Sony endlich einen Gegenspieler, der finanziell mindesten ebenbürtig ist.
Kommentar von GiganticZoidberg
[21-07-2002 13:05] 
Das XBOX- Spiele nur gute Grafik haben, stimmt ja nun so nicht, Morrowind zum Beispiel hat ja eine überbordende Spieltiefe. Und das werden noch mehr Titel zeigen. War ja bei der PS2 auch nicht anders. Die ersten Titel waren ja auch oft kurz und wenig innovativ ( Onimusha, Zone of Enders...) Der große Vorteil liegt ja bei der XBOX darin, daß man als Programmierer nicht mit der Grafik kämpfen muß, sondern sich auf den Inhalt konzentrieren kann. Ein kleiner Entwickler wie Rage holt z. B. bei Crash für die XBOX mal eben 17 Mio Pol./sec aus der Maschine zuzüglich Bump mapping, während Naughty Dog bei J&D für 12 Mio Pol./sec die PS2 ordentlich in den Hintern treten muß und mit Texturbegrenzungen leben muß. Und Naughty Dog sind sicherlich phantastische Programmierer. Deshalb wird es auf der XBOX auch noch einige Überraschungen von kleinen Entwicklern geben. Für die ist das doch ideal, kurze Entwicklungszeiten, das heißt weniger Risiko und mehr Zeit für das eigene Konzept. Und deswegen wird das XBOX- Softwareangebot ziemlich schnell anwachsen. Ich wette, daß bei diesem Weihnachtsgeschäft die XBOX sich einen großen Teil des Kuchens holen wird. Und das auch mit innovativer Software wie Blinx etc etc. Aber so lange es Hits wie GunGrave für die PS2 gibt, werde ich das Ding noch lange nicht einmotten ;-)
Kommentar von GiganticZoidberg
[21-07-2002 13:31] 
Das XBOX- Spiele nur gute Grafik haben, stimmt ja nun so nicht, Morrowind zum Beispiel hat ja eine überbordende Spieltiefe. Und das werden noch mehr Titel zeigen. War ja bei der PS2 auch nicht anders. Die ersten Titel waren ja auch oft kurz und wenig innovativ ( Onimusha, Zone of Enders...) Der große Vorteil liegt ja bei der XBOX darin, daß man als Programmierer nicht mit der Grafik kämpfen muß, sondern sich auf den Inhalt konzentrieren kann. Ein kleiner Entwickler wie Rage holt z. B. bei Crash für die XBOX mal eben 17 Mio Pol./sec aus der Maschine zuzüglich Bump mapping, während Naughty Dog bei J&D für 12 Mio Pol./sec die PS2 ordentlich in den Hintern treten muß und mit Texturbegrenzungen leben muß. Und Naughty Dog sind sicherlich phantastische Programmierer. Deshalb wird es auf der XBOX auch noch einige Überraschungen von kleinen Entwicklern geben. Für die ist das doch ideal, kurze Entwicklungszeiten, das heißt weniger Risiko und mehr Zeit für das eigene Konzept. Und deswegen wird das XBOX- Softwareangebot ziemlich schnell anwachsen. Ich wette, daß bei diesem Weihnachtsgeschäft die XBOX sich einen großen Teil des Kuchens holen wird. Und das auch mit innovativer Software wie Blinx etc etc. Aber so lange es Hits wie GunGrave für die PS2 gibt, werde ich das Ding noch lange nicht einmotten ;-)
Kommentar von Jindujun
[21-07-2002 14:40] 
darf man mal fragen, woher du die super Zahlen hast?
Kommentar von GiganticZoidberg
[21-07-2002 16:01] 
Die Angaben zu Jak and Daxter habe ich mal bei IGN in ´nem Interview gelesen, die Daten zu Crash stammen von Rage selber, auch ein Interview, wo sie vorgerechnet haben, wie viele Autos mit mit wie vielen Polygonen auf dem Bildschirm herumeiern. Und wenn man Crash mal in Aktion sieht, dann glaubt man das gerne.
[21-07-2002 19:20] 
zum tehma warum diese konsole erfolgreich ist und diese nicht ist ganz einfach.ihr seit gamer ihr lest news Magazine und guckt auch giga G. aber der durchschnits käufer ist ein gelegenheits gamer der sieht meistens nur die TV werbung ,höchstens mal ein Magazine davon lesst er sich begeistern.Bei der DC war der untergang das man aus der Werbung nicht schlau wurde,was hat Harre schneiden mit games zu tun .der Begrif Dreamcast war zwar ein begrif aber was es mit games zu tun hatte wusten nur die wenigsten. Beim N64 war es am anfang dieser Drastische Preisnachlas und später dieses Knuddel image.Bei der Ps/Ps2 versuchte Sony nicht eine Konsole zu vermarkten sondern ein Trend Produckt mit erfolg .das ist das ganze geheimniss. und nun Bei GCN und Box also Nintendo hat aus seinen Fehlern gelernt grade die neuen werbungen zeigen das Wie z.B. die GBA werbung das man ein Trend produckt vermarktet astadt eine Konsolem,und M$ naja sie machen den gleiche Müll wie Sega bei der DC (was haben Mücken mit Games zu tun)...Aber es gibt noch ein 2. wichtigen Punkt Die Bekanten Lizenzen Spiele müssen nicht gut sein nur bekant bestes beispiel TekkenT.T. ,Fifa...,wen solche games fehlen dan bleiben auch die verkäufe aus .bis jetzt sieht es so aus das die meisten games Multi Pl. sind ABER wer es gemerkt ha wird sehen das viele der neuen EA games nicht für die Box kommen ,Freekstyle,Shox ....das könnte vieleicht schon das aus seihen naja die zeit wirds sehen. ach ja nicht das man hier jetzt denkt ich wäre Gegen die Box oder Für PS2 ne so ist das nicht Bin ein N-Fan trozdem spielte ich letzends Halo(bei weitem nicht so gut wie behaubtet persöhnliche meinung von mir.)ich will nur mal sagen das es nicht die Hardcore gamer sind die entscheiden ob eine konsole erfolg hat oder nicht es sind leider die Gelegenheits gamer .
Kommentar von Star.K
[21-07-2002 21:07] 
Da hast du ja Recht, dass WIR nicht über den Erfolg entscheiden. Wir alle wissen, dass alle drei Teile hervorragende Konsolen sind. Jede mit anderen Vorzügen. Wir lesen Magazine, News, Giga Games,... Deswegen frage ich mich aber, warum immer wieder dieses Thema in solchen Foren wie hier ausdiskutiert werden muss. Kommentare wie: "Die lügen doch" bringen doch keinen weiter. Wir haben doch alle verschiedene Geschmäcker (ich persönlich habe Halo bereits 3 mal durchgespielt). Wer Final Fantasy will greift zur PS2, Mario gibt's auf dem GC. Nur Dreamcast hat sich nicht so durchgesetzt, da es vielleicht auch zu viel Neues bot. Der XBox geht es meiner Meinung nach ähnlich. Leicht zu programmierende Hardware, die Experimente erlauben, die immer noch gut aussehen. Der Schritt zur XBox ist gewagt, da man M$ doch irgendwie fürchtet und man auch nicht genau weiß, was in Zukunft kommen wird. Es gibt keine Helden mit Knubbelnasen auf der XBox; keine Wiederkennung, wie auch auf dem PC. Der XBox fehlt ein Maskottchen. Leider widerspreche ich mir aber ein bisschen, da die PS2 auch keines hat. Trotzdem ist dort die Wiedererkennung der Titel sehr hoch. Schöner, Schneller, Länger, Besser. Die XBox fängt aber erst an.
Kommentar von GiganticZoidberg
[22-07-2002 0:03] 
Ist eben nicht so wie in der neoklassischen Wirtschafttheorie, ein rationaler Konsument mit vollständiger Information, sondern viele uninfomierte Couch-Potatoes, die selbst dann noch ein Lizenzspiel kaufen, wenn sie dabei dreimal auf die Nase gefallen sind. Das nennt man die breite Masse.
Kommentar von Shenmuemastergod
[23-07-2002 18:00] 
Jaja, die REITE Masse! Stimmt schon! Und unsereins regt sich darüber auf wenn so ein uninformierter,unobjektiver,voreingenommener Spinner sagt: "Scheiß Microsoft, Kinder-GameCube,DC, wassn das?!Die PSONE is sowieso die beste Konsole" Traurig aber wahr, sowas gibts!!
Kommentar von Shenmuemastergod
[23-07-2002 18:01] 
Verdammt,"BREITE Masse" natürlich!! Sorry;)
Content @ GU