Microsoft lässt Lik Sang schließen

News vom 03-10-02
Uhrzeit: 18:54

Microsoft verstärkt seinen Kampf gegen Modchips, jüngstes Opfer der bekannte Importhändler Lik Sang aus Hongkong. Bereits seit zwei Wochen kann man auf der Webseite von Lik Sang den Hinweis lesen, dass derzeit leider alle Server „down“ sind. Nun wurde offiziell bestätigt, dass Microsoft rechtliche Schritte eingeleitet hat und man vermutet, dass dies den Ausschlag für die Schließung gewesen sei.

Lik Sang hat unter anderem Modchips für die Xbox und Sonys PlayStation, aber auch bereits modifizierte Konsolen verkauft. Vor einigen Monaten hat das chinesische Unternehmen Enigmah, bekannt für seine Xbox-Modchips Enigmah-X, seine Segel gestrichen. Laut „heise online“ wird auch hier vermutet, dass Microsoft Druck auf den Hersteller ausgeübt hat.

Wie wir berichteten, behält sich der Konzern aus Redmond auch das Recht vor, gegen Modchip Besitzer im neuen Online Service Xbox Live vorzugehen und diese vom Betrieb auszuschließen. Und dass man es sehr Ernst meint, unterstreicht auch eine Stellenausschreibung, die, wie futurezone.ORF.at berichtet, einen Xbox-Hacker sucht, um zukünftige Sicherheitsvorkehrungen gegen Modchips zu entwickeln.


Quelle: FutureZone


 Autor:
Micha Pekrul 
  • News kommentieren
Username:
Passwort:
News-Navigation:
Registrierte Community-User können hier Kommentare zu unseren News verfassen. Du bist noch nicht registriert? Dann nichts wie los zur kostenlosen Community! Wir freuen uns auf deine Meinung zu den aktuellen Ereignissen in der Welt der Videospiele.
Kommentar von Zeckenberger
[03-10-2002 18:58] 
Unglaublich! Das ist einfach nicht zu fassen!
Kommentar von Illuminatus
[03-10-2002 18:59] 
Zum teufel mit M$. Naja Bill Gates ist ja eh schon Boss bei M$ als würd das auch nicht bringen. Schießt M$ in die Sonne!
Kommentar von MF[0]
[03-10-2002 19:08] 
Seit wann ist Bill Gates Boss bei MS?
Kommentar von Andy
[03-10-2002 19:44] 
Und ich hab erst vor 3 wochen da bestellt und jetzt sind die zu... So ein Dreck, die waren verdammt günstig bei Convertern etc.
Kommentar von Jindujun
[03-10-2002 21:42] 
Soll mehr daran liegen, das Lik Sang selber an einem eigenen ModChip gebastelt hatten...
Kommentar von Marvin
[03-10-2002 23:57] 
Passt scho, geht in Ordnung. Ich sehe da zwar nicht all zu viel Erfolg drin, da Mod-Bastler ständig neue Quellen auftreiben können, aber das gibt wenigstens ein Signal an kleine Händler, davon die Pfoten zu lassen.
Kommentar von 2K-SHOKK
[05-10-2002 1:07] 
Im Geschäft macht man also schon seine Feinde zu Freunden... :D
Content @ GU