Studie: 2006 dominiert die Xbox

News vom 06-12-02
Uhrzeit: 20:40

Laut einer aktuellen Studie von Forrester Research dauert es nur noch wenige Jahre und Microsoft wird den Konsolenmarkt beherrschen. Bereits im Jahre 2006 wird der Softwaregigant aus Redmond aufgrund seiner langjährigen Marketing-Erfahrungen auch diesen Bereich dominieren. Der derzeitige Marktführer Sony wird nach Analysten Meinung nur noch auf dem zweiten Rang landen, während Nintendo sich mit dem letzten Platz begnügen muss.

Wie wir bereits gestern berichteten, glaubt Microsoft weiterhin fest an den Erfolg der Xbox und würde eher noch mehr Geld investieren, als sich aus diesem Geschäftsfeld wieder zurückzuziehen. Laut heise.de verweisen die Analysten auf Parallelen im Browsermarkt, dort ist der Internet Explorer zwar später gestartet, konnte sich trotzdem den ersten Platz sichern.

Wenn man der Studie glauben kann, dann sieht es für Nintendo bitter aus, denn Nintendo könnte mit der nächsten Konsolengeneration aus dem Rennen sein. Nach Meinung von Forrester Research wird der japanische Konzern mit dem technischen Entwicklungsstand der Konkurrenz nicht mithalten können und einem ähnlichen Schicksal wie Sega erleiden.

Leider liegt uns die Studie nicht vor und so können wir hier nur die Ergebnisse von heise.de zusammenfassend wiedergeben. Auf der einen Seite können sich Analysten natürlich auch irren, aber trotzdem scheint es so, als ob sich Microsoft derzeit mit seiner aggressiven Preispolitik den zweiten Platz erkauft und somit einen guten Startplatz im Kampf der nächsten Konsolengeneration belegt. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass der Softwarekonzern im Erschließen neuer Geschäftsbereiche einen langen Atem hat.

Auf der anderen Seite können viele solcher Analysten Meinungen und Studien auch zu einer "self-fulfilling prophecy" führen. Dieser Begriff aus der Psychologie beschreibt ein Verhalten von Menschen, die ihre Handlungen an ihre Überzeugung anpassen, so dass sich diese dann erfüllt. Wenn also genügend Menschen glauben, dass die Xbox die erfolgreichste Konsole ist, dann werden sie aufgrund ihre Kaufentscheidung die Konsole tatsächlich zum Erfolg führen.

Quelle: heise.de


 Autor:
Micha Pekrul 
  • News kommentieren
Username:
Passwort:
News-Navigation:
Registrierte Community-User können hier Kommentare zu unseren News verfassen. Du bist noch nicht registriert? Dann nichts wie los zur kostenlosen Community! Wir freuen uns auf deine Meinung zu den aktuellen Ereignissen in der Welt der Videospiele.
Kommentar von Waffleman
[06-12-2002 21:21] 
Das ist wohl war...kann sich aber alles auch ganz schnell ändern. Nintendo ist damals aus der Monopolstellung geflogen, weil sie von Entwicklern zu hohe Gebühren verlangt haben und Preise kontrolliert haben. Der Markt für Videogames ist nicht wie der Browsermarkt ein neuer Markt bei dem man das Produkt einfach umsonst vergibt. MS wird hier also deutlich mehr Probleme haben erster zu bleiben, falls sie es schaffen.
Kommentar von Dennis
[06-12-2002 21:25] 
Also so ne kagge hab ich noch nie gehört, wie will man wissen was im JAHRE 2006 ist, sag mal haben die nen schatten, können die in die zunkunft schauen ? 1jahr bevor sega ihre dreamcast vom markt nehmen musste HÄTTE das KEINER gedacht und die stellen jetzt eine analyse für 2006 (in über 3 jahren) fest...lol...ich glaube die sollen von M$ einfach optimismus verkaufen den solche versprechungen glauben viele und dementsprechend viele fallen drauf rein...typisch M$ genau das gleiche spielt wie mit Windows...statt das was man hat kommplett zu verbessern und fehler zu korrergieren immer neue teurere betriebsystem die NEUE bugs haben...wieso nicht erst die alte version Perfektionieren....ich sag nix mehr...
Kommentar von Öltsch
[06-12-2002 21:31] 
muhahahhaha, "parallelen im browsermarkt" muhahaha...need I say more?
Kommentar von Waffleman
[06-12-2002 21:48] 
@Dennis: Solche Institute haben schon Ahnung von dem was sie tun. Glaub mir, die wissen was sie tun. Prognosen sind nicht unbedingt richtig, aber richtungsweisend. Und was die sehen, zeichnet sich jetzt schon ab. Zwar dominiert Sony noch, doch wer weiß, was die nächste Generation bringt. Marketing macht MS jedenfalls ziemlich viel...
Kommentar von Dark.Fighter
[06-12-2002 21:54] 
*rofl* MS wird es bis dahin gar nicht mehr geben..
Kommentar von Dark.Fighter
[06-12-2002 22:00] 
Ach ja, dat zählt sicherlich auch für den japanischen Markt.. *megarofl* Die Typen sollen mal ganz schnell wieder verschwinden und den Markt nicht kaputt machen... Solch Aussagen machen mir Angst und MS soll nee Fliege machen.
Kommentar von GreenThunder
[06-12-2002 22:01] 
Ich hab lange nicht mehr so was behindertes gelesen. Die Analysten waren bestimmt von Microsoft selber :D
Kommentar von Andy
[06-12-2002 23:49] 
Also ich persönlich würde nicht ausschließen dass MS bei dieser Aussage etwas mitgeholfen hat :-/
Kommentar von Gubbl
[06-12-2002 23:56] 
Ich lege auf solche Studien 0 Wert, letztendlich kommt es doch auf die Software an und da ist das Pulver bei GCN und Xbox noch nicht verschossen!
Kommentar von k7avenger
[07-12-2002 6:45] 
wäre mir mittlerweile fast schon recht so... Natürlich nur wenn Nintendo nicht rausfliegt, und ich kein richtiges Zelda mehr bekomme... aber wenigstens wäre dann der Raregames support für mich gesichert.
Kommentar von Avatar
[07-12-2002 9:12] 
Lollllllllll--- Wenn sie dann erst Marktführer sind wird die X-Box 2 oder 3 dann 600 Euro kosten, Qualität hat doch ihren Preis oder ??? Nintendo rullez :) :) :) Microsoft will nur dass die Leute glauben dass sie Marktführer sind Ihre PC-Spiele sind schon Geil aber sie sollten schnell aus dem Konsolenmarkt verschwinden, sonst ruinieren sie ihn noch, wie es EA gemacht hat.
[07-12-2002 11:15] 
also ich sag mal für 2006 voraus das der erste man schwanger wird.ach ja und M$ wird eine Prognose raus bringen das mit der X-box3 alles anders wird sie kommen dan vom 3 platz weg den Halo4 wird alles umhauen so 2010.Klar bestimmt.
Kommentar von Judecca
[07-12-2002 11:25] 
Sinnlosestes Bla. wer solche nen Dreck ernst nimmt is selbst schuld.
Kommentar von Blade
[07-12-2002 11:37] 
Geb ich Judecca recht. Innerhalb von nur vier Jahren wird sicher niemand Sony den Rang ablaufen können. Lächerlich...
Kommentar von scraper
[07-12-2002 11:49] 
Ihr habt ja richtig Angst :D Keine Sorge sie werden es nicht schaffen!
Kommentar von resonic
[07-12-2002 11:50] 
überlegene marketingerfahrung? wenn jemand ahnung davon hat dann sony, die haben ja schliesslich nciht umsonst den Abt audi TT, die mayday, alle WMs vom BMX über skating bis hin zum snoboarden, alle grösseren pop und music events usw. mit PS2 logos eingedeckt. microsoft ist in der hinsicht wie bill gates in seiner jugend, hat nämlich keine ahnung wo was abgeht. aber ist ja auch kein wunder bei einem chef der keine freunde hatte, nirgendwo eingeladen wurde und blanker aussenseiter war. tz... und so ein spack will dann in der fun generation mitspielen.
Kommentar von C0nker
[07-12-2002 11:52] 
Ich finde auch das sich das alles total übertrieben anhört. Das ist das Wuschergebnis von MS. Aber genau aus diesem Grund werde ich mir keine Box kaufen und Nintendo treu bleiben. 1. Bin ich mit dem Cube super zu frieden 2. Will ich auf keinen Fall ein MS Monopol.
Kommentar von Waffleman
[07-12-2002 12:13] 
Zum Glück habt ihr alle Ahnung von der Macht der Werbung auf die breite Masse ;)
Kommentar von Öltsch
[07-12-2002 13:41] 
hey k7, ich würde abwarten, ob die zukünftigen Rare Spiele auch solche Knaller werden, wie die letzten Games. weil nintendo hatte halt doch ihre griffel im spiel und das steht für spielspass, kann man sagen was man will. ob MS das auch schafft?
Kommentar von scotty
[07-12-2002 13:44] 
das mit der self-fulfilling-prophecy hat ja im besonderen beim kampf DC vs PS2 zugetroffen. - zu MS: ich glaube der Studie, wenn man davon ausgeht, dass es keinen Boom gibt, der durch irgendein Spiel ausgelöst wird und unverhältnismäßig viele Käufer anlockt. Ein zweites Pokemon können solche Studien nicht vorhersehen. Weiters muss man voraussetzen, dass weder MS noch Sony einen besonderen Fehler machen. also beide bringen ein durchdachtes Produkt aufn Markt und auch sonst passiert nix unverhergesehenes. dann... naja, die Angst vor einem MS Produkt (Abstürze, Patches, nur PC Spiele, Abzocke) ist weg, NICHTS hat sich bewahrheitet. MS macht einen guten Job, ist Vorreiter im Online-Bereich, bietet mit abstand das beste Preis/Leistungs-Verhältnis und hat eigentlich auch genug Entwickler-Support. Wenn da nicht Japan wäre, würde ich dieser Studie auf jeden fall glauben! - Mal sehen, wieviel Gewinn Nintendo noch mit dem GameCube macht, sollte man sich wirklich aus dem Hardwaregeschäft zurückziehen, dann werden sich Sony und MS vermutlich um Nintendo reißen. auch das könnte das Zutreffen der Studie beeinflussen.
Kommentar von Öltsch
[07-12-2002 16:23] 
ach du scheisse, wenn einige schon davon reden, dass nintendo aufhört, hardware zu produzieren, dann isses eh schon aus....najo, wenn das passiert, dann brauch ich auch nicht mehr videogamen (...)
Kommentar von blackbirdXXX
[07-12-2002 17:01] 
X-Box? Dieses große Ding das einem alten Computer ähnelt, unter dem Fehrseher steht, langsam verstaubt, keine gute Software hat, eine Spieleschmiede (rare) aufgekauft hat die keine Rechte an den eigenen SPielen hat (NIntendo) und mit einem grünen X (verboten) drau ist? Bei allem Respekt! Für mich ist etwas eindeutig: wenn 2006 X-Box Platz 1 belegt ist nur viel Geld im Spiel (= bestochen!!!!) Nintendo rulez! Mein Cube hat es da besser. Es sind vielleicht nicht so viele Spiele aber dafür sind alle gut!!!
Kommentar von scotty
[07-12-2002 17:45] 
hier gehts nicht um die xbox, sondern um den xbox nachfolger. und wer diesen jetzt schon kritisiert, der disqualifiziert sich imo selbst. und wer sagt eigentlich, dass nintendo nicht auch spiele dafür machen könnte? weiß ja echt keiner wie es weitergeht...
Kommentar von Öltsch
[07-12-2002 19:56] 
weisst du scotty, es geht - jedenfalls mir - darum, dass nintendo immer nintendo bleibt (eh wissen wie ich meine). microsoft macht mir angst, kein scherz. kaufen alles zusammen, alles was ihnen passt. all diese giganten machen kleine, freakige sachen kaputt, das find ich scheisse (is im allgemeinen leben so) - und keiner kann mir sagen, dass es gut ist, wenn in einem bestimmten bereich nur mehr ein konzern tätig ist; der macht dann nämlich was er will und den rest kann man sich denken.
Kommentar von Gekko
[07-12-2002 19:59] 
Jupp, und wenn Nintendo schon nen Partner braucht, dann lieber Matsushita oder gleich Sony.
Kommentar von sag_ich_nicht
[08-12-2002 1:56] 
Blanker Blödsinn. Meine Kommentar dazu: Nintendo+Silvester=MEGATON=M$ noch mehr am Arsch!
Kommentar von scotty
[08-12-2002 2:01] 
also ich glaub mindestens seit der 8Bit-Ära war nie ein Konzern so marktbeherrschend wie Sony. bei MS braucht man in diesem Jahrzehnt keine Angst mehr haben, dass sie an ein Monopol kommen. Abgesehen würde MS wohl auch nix schlimmeres aus der monopolstellung machen als es die konkurrenz tun würde.
Kommentar von maico
[08-12-2002 9:31] 
ich glaube der studie. nur die fanatischen nintendofans wollen das nicht wahrhaben. die haben die übersicht verloren und wissen nicht was sich so auf dem konsolenmarkt so abspielt. 2006 werden nur noch 2 konsolen dominieren, eagal wer erster oder zeiter ist, das werden die grosskonzerne Microsoft u. Sony sein. Nintendo wird den weg von sega gehen !!ob es die nintendofans haben wolllen oder nicht, sie haben keinen einfluss, meist nur dummes geschwafel. richtig ist, das Microsoft mit der xbox ca. 380 Millionen dollar minus machte, aber ist das angesicht der grossen gewinne im pc- bereich punto betriebssystem u. software. hier wurden, ja lest es 3,4 Milliarden dollar erzielt, was machen da 380 millionen verlust aus. das zahlt microsoft locker aus der portokasse, allein die zinsgewinne bügeln das aus. soviel kohle hat nintendo nicht. erst muessen die mal 147 millioinen euro an die EU abdrücken, das ist ein ganzer batzen geld. Sony würde sich nie mit Nintendo zusammenschliessen, denn Nintendo hat sony ganz böse mitgespielt vor jahren, als nintendo laufwerke fuer den n64 haben wollte und dann doch bei den modulen geblieben sind. hätte N. die laufwerke genommen wäre nie Sony mit der PS gekommen. playstation wurde aus der not geboren unfd Nintendo hat sich damit eine konkurrenz ins leben gerufen, die nie gekommen wäre. Die habgier von Nintendo hat sie zu fall gebracht. scghimpft nicht immer auf Microsoft, N. ist keinen deut besser, dafuer zahlen sie ja auch jetzt die strafe an die eu. das sollten die nintendofans ruhig wissen ....sie werden es ja sehen wo nintendió hingeht, sie können den abgesang von N. nicht aufhalten !!
Kommentar von Öltsch
[08-12-2002 10:50] 
genau maico, nämlich solche typen wie dich gibt es zu viele, die den MS konzern auch noch unterstützen...wegen solchen leuten zahlen wir im jahre 2057 luftsteuer an microsoft.
Kommentar von Yoshi
[08-12-2002 10:54] 
@maico: rofl. Ich glaube zwar auch, dass M$ auf kurz oder lang den Markt beherrschen wird, aber bestimmt nicht bis 2006. Ich hoffe nur, dass an Megaton wirklich was dran ist oder Nintendo ein zweites Pokémon zustande bringt.
Kommentar von Kaoru
[09-12-2002 10:51] 
Ich find die Meldung absolut schwachsinnig und ich werde mir nie eine XBOX kaufen, auch nicht wenn sie Marktführer sind. Wenn Nintendo aus dem Konsolenmarkt verschwindet, werde ich mir wohl auch keine neue Konsole mehr kaufen. Dann hab ich wenigstens mal Zeit meine Spiele alle durchzuspiele.
Kommentar von Eisregen
[09-12-2002 16:24] 
ich als Xbox liebhaber muss sogar über diese aussage schmunzeln. Ich glaube nicht das es sooo einfach geht. Aber nun ja wir werden sehen. deshalb sage ich nur abwarten. ändern können wir nicht viel egal wer bleibt oder geht. und das werde ich auch nicht. mir ist das auch relativ ich werde immer auf das stärkste perd setzen und wenn es pleite geht auch egal, dann nehme ich das nächste, warum soll ich mich da rumärgen ? hab ja sonst nichts zu tun oder ? tz tz tz, also manchmal glaub ich echt .....
Content @ GU