Neue Zahlen aus England

News vom 10-12-02
Uhrzeit: 18:17

Zur Vorwoche hat sich eigentlich nicht viel in England getan, jede Konsole konnte aufgrund des Weihnachtsgeschäftes in den wöchentlichen Verkaufzahlen zulegen. Hier die neuen Zahlen vom 2. bis 8. Dezember. (Steigerung zur Vorwoche in Klammern)

  • PlayStation 2: 113.862 (+ 23%)
  • GBA: 32.345 (+ 18%)
  • Xbox: 27.829 (+ 31%)
  • GameCube: 11.531 (+15%)

Sonys Konsole hat die 100.000er Grenze durchbrochen und liegt weiterhin meilenweit vor Nintendo und Microsoft. Die Xbox hat aufgrund des Sega Weihnachtsbundle wieder die höchste prozentuale Steigerung zur Vorwoche erreicht. Laut dem offiziellen britischen Xbox Magazin seien diese Schnäppchenangebote fast ausverkauft, für Microsoft ein gelungenes Weihnachtsgeschäft, konnte man doch mit diesem Bundle die bisherigen schlechten Verkäufe vergessen machen. Der Gamecube hingegen scheint den Vorsprung der Xbox dieses Jahr definitiv nicht mehr einholen zu können, der Spielewürfel ist im britischen Inselreich preislich nicht so attraktiv.

Quelle: Computerandvideogames.com


 Autor:
Micha Pekrul 
  • News kommentieren
Username:
Passwort:
News-Navigation:
Registrierte Community-User können hier Kommentare zu unseren News verfassen. Du bist noch nicht registriert? Dann nichts wie los zur kostenlosen Community! Wir freuen uns auf deine Meinung zu den aktuellen Ereignissen in der Welt der Videospiele.
Kommentar von Blade
[10-12-2002 21:17] 
Lustig: Im Cube Universe kommen die Japan-Zahlen, hier die aus England! ;) Trotzdem stimmen die Zahlen. Nintendos Angebot ist in England (wie hier auch) im Vergleich zu MS nicht besonders beeindruckend. Man kann nur immer wieder nach dem Platin Cube oder einem SMS+Cube Package für 199€ schreien...
Kommentar von ogott
[11-12-2002 13:08] 
ich weiss ja nicht, was die briten dagegen haben, aber ich würde mir ein gamecube pack mit 10 spielen um 390 euro sicher holen... @ Blade: wenn M$ die zahlen von japan bringen würde...
Content @ GU