EA: 1 Milliarde Dollar Umsatz

News vom 05-01-03
Uhrzeit: 10:34

Neben den schlechten Aussichten einiger großer Publisher wie Activision, Midway Games oder THQ - alle senkten im letzten Monat ihre Umsatzziele - gibt es aber auch durchaus erfreuliche News zu berichten. Und zwar über Electronic Arts, denn der Kalifornische Gigant hat für das vierte Geschäftsquartal einen Umsatz von über 1.000.000.000 Dollar prognostiziert. Am Donnerstag kletterte prompt der Aktienwert des Unternehmens am amerikanischen Nasdaq von 2,46 Dollar auf über 50 Dollar.

Zwar haben auch Sony oder Nintendo in der Vergangenheit Quartalsumsätze von über 1 Milliarde Dollar erreicht, doch ist dies größtenteils auf Konsolenverkäufe zurückzuführen. Laut Simon Price, einem Analysten von "International Development Group", wäre EA damit das erste Unternehmen, welches die "1 Milliarde Dollar Umsatz in einem Quartal Marke", nur mit dem Verkauf von Software knacken könnte.

Vielleicht liegt der Erfolg des 2200 Personen starken Unternehmens darin, dass man versucht mit seinem umfangreichen Angebot alle Spielgenre von Action bis Sport abzudecken und im Besitz attraktiver Lizenzen wie "Harry Potter", "Der Herr der Ringe" oder "James Bond" ist.

Quelle: Los Angeles Times


 Autor:
Micha Pekrul 
  • News kommentieren
Username:
Passwort:
News-Navigation:
Registrierte Community-User können hier Kommentare zu unseren News verfassen. Du bist noch nicht registriert? Dann nichts wie los zur kostenlosen Community! Wir freuen uns auf deine Meinung zu den aktuellen Ereignissen in der Welt der Videospiele.
Kommentar von sansimeon
[05-01-2003 0:08] 
ist ja auch gecheated. die bringen ihre spiele ja für jede konsole.
Kommentar von nsneo
[05-01-2003 1:05] 
Was hat das jetzt mit der Xbox zu tun?
Kommentar von Eisregen
[05-01-2003 3:30] 
mir wurscht, EA ist zwar der größte Konsolen Games herstekker der Welt wie jedem bekannt ist, aber uns nützt das null. Ich möchte lieber auf EA verzichten. Was haben die uns denn geboten ? nur misst umsetzungen. Sie entwickeln nur für PS2 und machen billig konvertierungen für Xbox und game cube. Ist doch dumm. Sie haben sich noch nie die mühe gemacht ein Spiel für xbox zu progrmmieren. Das einzige was etwas aus der reihe fällt ist evtl. Fifa 2003 aber ich mag kein Fussball. Games wie medal of Honor sind echt nur noch billig umgesetzt. mal sehe wie battlefield 1942 ausfällt. Da dies wenigstens zu erst auf PC war. Aber da wird es nie downloads geben (wie jetzt die Patches erschienen sind für PC+Bonus) die machen keinen finger krum. Die hauen ein game nach dem anderen raus. schön wenn sie für PS2 verhältnisse gut sind. aber für Xbox und Nintenos Gamecube mega mies.
Kommentar von MARTY
[05-01-2003 10:43] 
Das seh ich genau so Eisregen.]:)
Kommentar von Jindujun
[05-01-2003 11:17] 
Grundsätzlich kann ich da zustimmen - EAs Erfolg hatte bisher nicht gerade positive Auswirkungen für den Konsumenten... Dass EA jedoch MS geschlossenes Netz boykotiert, kann ich nachvollziehen. Extras per Xbox Live sind eine Zusatzleistung, kein Grundrecht! Wer zudem glaubt, die Extra Levels usw. würden im ersten Jahr nix zusätzlich kosten soll aufwachen - da wird tüchtig abgezockt...
Kommentar von micha.pekrul
[05-01-2003 11:24] 
Na und? EA scheint es wohl nicht nötig zu haben für die paar Xboxen oder GameCubes zu entwickeln, es ist günstiger mal eben den Cross-Compiler zu starten und eine einfache Konvertierung zu erzeugen. Ist zwar für uns sehr traurig, dass die Hardware absolut nicht ausgenutzt wird und aus EA Sicht sollten alle besser eine PS2 kaufen sollten! ABER der Erfolg scheint ihnen Recht zu geben: 1 Milliarde in drei Monaten! Hey, was will man mehr? Die denken sich wahrscheinlich, warum sollen wir teure Konvertierungen machen, wenn die Leute trotzdem unsere Spiele kaufen.
Kommentar von Andy
[05-01-2003 13:11] 
EA ist das Modell für die Zukunft der Videospiele - leider
Kommentar von Waffleman
[05-01-2003 15:21] 
Tjo, aber wie unser alter Kumpel Hiroshi Yamamuchi schon gesagt hat, macht das den Markt kaputt. Wieso soll man eine Xbox oder einen GCN oder eine PS2 kaufen, wenn eh alle dieselben Games besitzen???
Kommentar von Günther
[05-01-2003 15:26] 
Sehr beeindruckend!
Kommentar von scotty
[05-01-2003 15:45] 
und wieso is das bitte eine "erfreuliche" nachricht?
Kommentar von resonic
[05-01-2003 21:08] 
das diese meldung hier im xbox giftgrün erstrahlt ist doch wohl etwas unpassend. der grossteil des gewinns dürfte wohl eher durch die PS2 zu stande gekommen sein.
Kommentar von tathos
[05-01-2003 23:21] 
ich hasse EA. EA hat die dreamcast aufm gewissen! >:(
Kommentar von resonic
[05-01-2003 23:43] 
genau! EA hat die dreamcast auf dem gewissen, sony hat die dreamcast getötet, die PSX user sind das schuld, die marketing abteilung blablabla... aber auf die idee zu kommen das das scheiss teil einfach kleine sau haben wollte kommt anscheinend keiner.
Kommentar von Andy
[05-01-2003 23:46] 
Da du ja in der Lage warst dich so aufzumucken, wirst du auch sicher in der Lage sein, zu begründen wieso der DC ein "scheiss teil" sein sollte?
Kommentar von Tsubasa
[06-01-2003 20:51] 
Aber dann kann man auch sagen, dass Square(ich liebe die trotzdem) das N64 auf dem Gewissen hat, denn weil die für die PSX entwickelt haben, haben sich viele, v.a. jap., ehemalige Nintendo Jünger kein N64 sondern ne PSX geholt
Aktuell @ GU