Nächste Xbox mit ATi-Chips?

News vom 06-01-03
Uhrzeit: 20:09

Ein weiteres Gerücht streift durch die Weiten des Internets: Demnach wird mutmaßt, dass der kanadische Grafikchiphersteller ATi Technologies mit Microsoft möglichweise am Xbox-Nachfolger arbeiten wird - so Analyst David Wu von GlobeTechnology.com.

Der Grafikchiphersteller plant derzeit eine Erhöhung des Grundkapitals von 38 Millionen auf 47 Millionen Aktien. Dafür benötigt er auf der einen Seite die Zustimmung der Atkionäre, auf der anderen Seite sichere neue Verträge mit einem Drittunternehmen. Der Konsolenbereich liegt hier greifbar nah - wobei Nintendo ausscheidet, da der GameCube bereits mit einem Grafik-Chip des Herstellers versehen wurde. In einen PS2 - Nachfolger wird ebenfalls wohl kaum ein Chip dieser Firma ihren Platz finden, da Sony die Chips für seine Geräte größtenteils in eigenen Firmen entwickelt. Bliebe da letztendlich die nächste Xbox-Generation von Microsoft.
Detaillierte Angaben oder Bestätigungen gibt es keine, jedoch könnte es Ende diesen Monats genauere Informationen hierzu geben, denn dann findet die Jahresversammlung von ATi statt. Wir halten Euch auf dem Laufenden.

 


 Autor:
Benjamin Schneider 
  • News kommentieren
Username:
Passwort:
News-Navigation:
Registrierte Community-User können hier Kommentare zu unseren News verfassen. Du bist noch nicht registriert? Dann nichts wie los zur kostenlosen Community! Wir freuen uns auf deine Meinung zu den aktuellen Ereignissen in der Welt der Videospiele.
Kommentar von HiddenGhost
[06-01-2003 12:52] 
ICH HALTE DAS FÜR EIN Fake. Ati Ingeneurtema vom ehemaligen ArtX ist seit dem N64 für das Design der Grafikchips für Nintendo zuständig und hat nicht umsonst gute Beziehungen zu Nintendo. Das geht gar, soweit, dass ATI Gewinnmargen aus HArd- und SOftwareverkäufen Nintendos erhält und somit viel direkter mit nIntendo verbunden ist als NV mit MIcrosoft. Dieses Geschäft wird sich ATI nicht entgehen lassen
Kommentar von Jindujun
[06-01-2003 12:59] 
Glaskugeln müssen wohl gerade im Sonderangebot sein - zumindest jeder Analyst hat sich für 2003 schon einmal gut damit eingedeckt...
Kommentar von tathos
[06-01-2003 13:18] 
@hiddenghost: tja so kann man sich täuschen. nintendo hat bereits einen deal mit NEC wegen dem nachfolger grafikchip.
Kommentar von Yoshi
[06-01-2003 13:21] 
Was sind DAS denn für hanebüschene Mutmaßungen? Die Argumentation mit Sony lasse ich ja noch durchgehen, aber warum scheidet Nintendo aus??? Und was garantiert, dass ATi wirklich bei einer neuen Konsole mitarbeitet. Also derjenige, der sich das hat einfallen lassen, muss ein gutes Vorstellungsvermögen haben...
Kommentar von Ruffy
[06-01-2003 13:21] 
Ist sowieso n ziemlicher komischer Grund, das Nintendo ausscheiden würde, weil die schon nen ATI-Chip im Cube haben. Versteh die Logik dahinter nicht.
Kommentar von scotty
[06-01-2003 13:49] 
@tathos: soll NEC nicht die CPU machen?
Kommentar von Jindujun
[06-01-2003 14:06] 
NEC wird wieder diverse Halbleiter für Nintendo herstellen, wie es auch schon beim Cube der Fall war (z.b. Mosys 1T-SDRAM) und werden sicher nicht den CPU oder die GPU entwerfen...
Kommentar von 2K-SHOKK
[06-01-2003 14:16] 
@ ruffy & yoshi: Wie wollt ihm mit jemanden zweimal denselbem Vertrag machen, um an EINER bestimmten Sache doppelt zu verdienen? ATi HAT schon einen Vertrag mit Nintendo, deswegen schaut sich ATi noch nach einer anderen Firma um, für die man entwickeln könnte.
Kommentar von Ruffy
[06-01-2003 14:58] 
Achso. Ich schalt mein "Aufmerksames Mitlesen" wieder ein^^ Sorry
Kommentar von Tabris
[06-01-2003 15:01] 
Ich frage mich, wer dieses Mal die CPU entwickeln wird. IBM arbeitet ja schon bei der PS3 mit.
Kommentar von Andy
[06-01-2003 15:15] 
AMD wär ne klasse Sache - günstig, schnell und noch solo :)
Kommentar von Consoleus-Pat
[06-01-2003 16:19] 
Microsoft ist dafür bekannt das Erste immer scheisse zu machen im 2. Anlauf wirds meist nen passabeles Ding und oft in der 3. Generation ist es meist Top win 16bit / win32 und jetzt win xp das ist der dritte und das it fast überall so bei ms! microsoft wird wohl in zukunft ein harter gegner für die anderen
Kommentar von Dark.Fighter
[06-01-2003 16:38] 
Nintendo Arbeitet ja schon mit ATi zusammen. ^^ Man schließt doch Nintendo nicht aus, nur weil eben MS jetzt vielleicht auch mit ATi zusammenarbeitet. ;) Dann arbeitet eben ATi für beide Firmen, wo liegt also dat Problem ? Genauso könnte auch wieder IBM mit Nintendo am Cube-Nachfolger zusammenarbeiten, Pelle ob sie jetzt an der PS3-CPU Arbeiten. ^^ Ihr heult alle rum, ihr wisst aber selber nicht warum. ;)
Kommentar von resonic
[06-01-2003 16:42] 
Also ATI hat nicht(!) den Gamecube Grafikchip entwickelt. ATI hat einfach nur den Hersteller dieses Chips gekauft und seinen Namen drauf geklebt, mehr nicht.
Kommentar von micha.pekrul
[06-01-2003 17:08] 
Also wenn man mich fragen würde, dann würde ich behaupten, dass diese Informationen gezielt gestreut wurden, um Nvidia zu ärgern. Wahrscheinlich stehen Verhandlungen zur Xbox Next an und man möchte den Preis etwas drücken. Da kommt eine News, dass MS evtl. mit ATI, dem Hauptkonkurrenten von Nvidia zusammarbeiten könnte, genau zur rechten Zeit. War damals nicht auch kurzzeitig AMD im Gespräch für die CPU der Xbox? Alles Taktik :D
Kommentar von Dark.Fighter
[06-01-2003 18:55] 
Eigentlich hat glaube ArtX oder so den Grafikchip des Cubes gemacht, ATI hat die wie weiter unten steht aufgekauft bzw. übernommen. ArtX hatte glaube auch schon die Grafikchip am N64 gemacht. Zu Micha: dat ist auch durchaus realistisch.
Kommentar von dolphin-maniac
[06-01-2003 20:24] 
@darki: Afair entstand der N64 Grafikchip noch bei Silicon Grafics... Danach löste sich erst ein Entwicklerteam ab und gründete ArtX ^^
Kommentar von HiddenGhost
[06-01-2003 23:41] 
Nintendo bezieht ihre Grafikchips seit je her von dem lgeichen ENTWICKLUNGSTEAM, das sich später auch ArtX nannte. Seit Ati ArtX aufgekaut hat, erhält ATI nicht die reinen Gewinne aus den Chipverkäufen sondern Gewinnnmargen aus sämtlichen Soft- und Hardwareverkäufen des Publishers Nintendo. Da Nintendo einer der größten Producer in ihrem Sektor weltweit sind (weit besser als MS), ist das ein besseres Geschäft, als die reine Hardwareproduktion wie NV sie derzeit mit der Xbox betreibt. D.h. das Geschöft mit Nintendo ist Finanziell erträglicher als ien einfacher Hardwaredeal. Ich hoffe man hat es diesmla RICHTIG verstanden!!!
Content @ GU