Xbox: Platz 2 in Deutschland

News vom 09-01-03
Uhrzeit: 10:21

Zwar hat die Xbox in Europa 2002 nur den letzten Platz errungen, aber zumindest in England und in Deutschland liegt Microsoft vor dem GameCube.

Wie jetzt Hans Stettmeier, Director Home & Retail Division von Microsoft Deutschland, gegenüber GamesMarkt.de bestätigte, hat die Xbox zum Jahresende kräftig aufgeholt. "Obwohl wir uns fürs Herbst- und Weihnachtsgeschäft sehr aggressive Ziele gesetzt hatten, wurden unsere Erwartungen weit übertroffen. Wir sind die klare Nummer zwei."

Es wurden wie gewöhnlich wieder keine Zahlen genannt, aber laut den aktuellen GfK-Zahlen, soll sich der auf 22 Prozent angewachsene Marktanteil im November, zum Weihnachtsgeschäft nochmals deutlich erhöht haben.

Nach dem schleppenden Start der Xbox, hat Microsoft mit den Xmas Bundle Angebote im Endspurt zum Jahresende noch die Kurve gekriegt – sicherlich zu einem hohen Preis, denn die Mitbewerber haben europaweit mehr Konsolen ohne Beigabe mehrerer Spiele wie z.B. Halo erreicht.

Quelle: GamesMarkt.de


 Autor:
Micha Pekrul 
  • News kommentieren
Username:
Passwort:
News-Navigation:
Registrierte Community-User können hier Kommentare zu unseren News verfassen. Du bist noch nicht registriert? Dann nichts wie los zur kostenlosen Community! Wir freuen uns auf deine Meinung zu den aktuellen Ereignissen in der Welt der Videospiele.
Kommentar von Metal B
[09-01-2003 10:51] 
Ja, ja ist schon klar. Wenn Microsoft sagt das sie Zweiter sind, dann sind sie Zweiter. *g* Mal im Ernst, letzendlich zählt es doch nicht wer die meisten Konsolen verkäuft, sondern wer das meiste Geld macht und wenn M$ die X-Box schon fast verschenken, denke ich, das sie in dieser Hinsicht Letzter sind...
Kommentar von Francis3
[09-01-2003 11:02] 
Momentan ist das nicht wichtig. Es ist wichtiger mehr die Konsole los zu werden damit mehr Käufer für die Software gibt.Der Hauptgewinn kommt durch die Softwaren. Komisch hier glaube alle MS nicht wenn sie sagen wi sind 2. Doch wenn Nintendo das sagt dann glauben alle es.
Kommentar von Razoreth
[09-01-2003 11:20] 
@Francis3: Deine Überlegung ist grundsetzlich nicht verkehrt, aber MS macht ja nur mit den selbstentwickelten Spielen Gewinn und außer Halo fällt mir spontan kein Titel von denen ein, was es irgendwie nicht rentabel genug machen kann, die Konsole zu Schleuderpreisen rauszuschmeißen.
Kommentar von Dampfi
[09-01-2003 11:21] 
kann ja sein dass sie seit dem bundle 2. sind. Aber Nintendo war das ganze Jahr zuvor 2. höchstwahrscheinlich. Ausserdem gibts oder gabs bei MS 3 Spiele dazu. Da diese games von MS subventioniert werden verdienen die da gar nix dran. Und viele kaufen sich erst Wochen oder Monate später ein neues Spiel. Wenn man sich ne PS2 oder nen cube kauft kauft man sich schneller ein Spiel und SONY bzw. Nintendo verdient. Es ging MS sicher darum in Europa aufzuholen und in den USA den Vorsprung auszubauen, also primär einmal eine grössere Userbasis zu schaffen.
Kommentar von Razoreth
[09-01-2003 11:22] 
@Francis3: Deine Überlegung ist grundsetzlich nicht verkehrt, aber MS macht ja nur mit den selbstentwickelten Spielen Gewinn und außer Halo fällt mir spontan kein Titel von denen ein, was es irgendwie nicht rentabel genug machen kann, die Konsole zu Schleuderpreisen rauszuschmeißen.
Kommentar von Onikon
[09-01-2003 11:25] 
Ich kann dir sagen wieso ich Nintendo eher glaube als MS. Weil MS alles versuchen wird um den Markt einzunehmen. Und dazu ist Ihnen jedes Mittel recht.
Kommentar von Gekko
[09-01-2003 11:36] 
@Razoreth: MS macht natürlich auch mit 3rd Party Spielen gewinn. Das ist ja das tolle für die Konsolenhersteller an der Lizenzvergabe sonst wäre dieses Geschäft auch kaum lukrativ, von jedem verkauften Spiel fliesst ein bisschen in die eigene Kasse, bei Eigenentwicklungen natürlich alles.
Kommentar von GiganticZoidberg
[09-01-2003 11:37] 
@ Razoreth: Microsoft macht mit jedem Spiel Gewinn, denn Konsolenhersteller kassieren Lizenzgebühren, so funktioniert das Geschäft.
Kommentar von deissler
[09-01-2003 11:42] 
Ich kann nur von meinem Umfeld sprechen. Ich kenne zwei GameCube Besitzter, 2 X-Box Besitzer und einen PS2 Fan. Nicht wirklich repräsentativ *lol*.
Kommentar von GCNfelix
[09-01-2003 12:56] 
@francis3 Das liegt vielleicht daran das ms schon sehr oft in dieser hinsicht die unwahrheit gesagt und nintendo nicht!!!!!!!P.S.Sony tut so etwas auch nich
Kommentar von ankeingo
[09-01-2003 13:12] 
selten so gelacht!!! das man sich immer selber so in die Tasche lügen muss,aber ein bis zwei Deppen werden das schon glauben. wie billig doch MS ist
Kommentar von Jindujun
[09-01-2003 13:22] 
MS bekommt pro Lizenzierte und verkaufte Kopie zwischen 3$ und 4$. Sie hatten ursprünglich sogar den Plan, ganz auf Lizenzgebühren zu verzichten, haben dann aber wegen einer befürchteten Trash-Software-Welle darauf verzichtet... Wie bereits auch schon erwähnt seh ich eher Probleme bei der Sättigung der Gelegenheitsspieler - an ner Xbox mit 4 Spielen hat der 08/15 Zocker lange genug, was sich sicher nicht positiv auf die Absatzzahlen auswirken wird... Imo war die ganze Geschichte ein Flopp, wenn man betrachtet, dass die Konsole noch nicht einmal "gratis" in die Nähe der PS2 rücken konnte...
Kommentar von Tomek
[09-01-2003 13:33] 
Also mittlerweile glaube ich das man die komplette Seite Gaming-Universe in Nintendo-Universe umbenennen sollte denn anscheinend besteht der Hauptteil der Community aus Nintendo Fanboys die alles was Nintendo sagt und macht gutfinden und was Microsoft oder Sony sagt oder macht Mist ist. Microsoft hat nur die derzeitige Situation beschrieben und die Aussage wird sogar indirekt von den GFK-Zahlen bestätigt. Klar jetzt sagen wieder alle das die GFK-Zahlen und die Verkaufszahlen aus Großbritannien sicher nicht stimmen aber wenn die Zahlen jetzt zu gunsten des GameCubes stehen würden dann wäre alles vollkommen in Ordnung und sicher nichts gefälscht.
Kommentar von deissler
[09-01-2003 13:46] 
Keine Frage, Gaming-Universe besteht zu einem großteil aus Nintendo-Fans. Die Tatsache, dass Nintendo zur Zeit nicht wirklich Marktführer in der Branche ist, verleiht dem Konzern sowas familiäres. Die Schwachen müssen immer die guten sein (das dabei immer noch Millionen Umsätze fließen, überreiche Manager genauso fette Benz fahren wie die bei Sony und M$ und keine Konsole zur Steigerung des Spaßes auf der Erde konstuiert wird - das fällt unter die Decke). Nintendo = gut. Microsoft hingegen erweckt bei den Menschen die Erinnerung an stundenlanges Fehlersuchen über dem Computer, und somit Zorn. Nur wenige sehen die Vorteile der Konsole. Sony konnte, wenngleich 20 mal stärker als M$, niemals in diese Sparte rücken, denn dann hätte man ja Walkman, Fernseher und Stereoanlage wegwerfen müssen. Ein echter Hass konnte nie entstehen.
Kommentar von micha.pekrul
[09-01-2003 13:48] 
@Tomek: Böse Zungen behaupten, dass GU nicht für Gaming-Universe, sondern für GameCube-Universe steht. :D Aber du hast wohl recht, insgesamt (auch auf anderen Seiten) melden sich Nintendo Anhänger viel stärker zu Wort, als PS2'ler oder Xbox'ler. @Jindu: Im März startet Xbox Live und da ist eine große Basis von wichtiger Bedeutung. Wenn die Xbox Verkäufe schlecht wären, dann würde auch Xbox Live floppen. Aber so haben sie noch alle Trümpfe in der Hand. Betrachte es einfach als eine Investition, denn mit dem kostenpflichtigen Abo-Service wird man sicherlich gutes Geld machen. Neben normalen Downloads wird es ja auch Premium Downloads geben, wobei Premium=kostenpflichtig! Wenn Microsoft es schafft genügend Xbox Live Spieler zu überzeugen, dann bekommen sie jedes Jahr noch etwas extra Geld in die Portokasse.
Kommentar von B-S-E
[09-01-2003 14:02] 
Also meiner Meinung nach sieht die Sache so aus: Wie schon gesagt dauert es wieder eine Zeit, bis die Spieler neue Software kaufen. Vor allem deshalb, weil z.B. bei uns im Laden für 279 Euro auch noch das Unreal beigepackt wurde. Es gab ja das gerücht, dass MS schon bei 299 Euro Verkaufspreis einen Verlust von 100 Euro pro Konsole hinnehmen muss. Also was ist nu? Die Produktionskosten sind bestimmt nicht so in den Keller gerutscht. MS geht es einfach nur um Prestige und Ansehen. Je mehr Konsolen am Mann sind, desto besser lassen sich die Zahlen lesen. Der Gamecube hat meiner Meinung nach zu Weihnachten stark einstecken müssen. Also da ging fast gar nichts bei uns. Unangefochtener Spitzenreiter ist die PS2. Die verkauft sich wie warme Sämmeln. Der GBA ist meiner Meinung zu Weihnachten auch nicht so gut vorangekommen. Nintendo hat es noch die verstanden gutes Marketing zu machen und das mit dem GBA SP verärgert wieder viele. Ich muss dazu sagen, dass ich auch ein Nintedo-Fan bin, aber so sehe ich momentan die Lage. Bei der XBox ist es sowieso fraglich, ob die Kunden zurückkommen, weil 69 Euro für ein Spiel ist happig und es gibt genug Möglichkeiten für eine OpenXBox
Kommentar von Wuzzn
[09-01-2003 14:19] 
Kommentar von Onikon: Ich kann dir sagen wieso ich Nintendo eher glaube als MS. Weil MS alles versuchen wird um den Markt einzunehmen. Und dazu ist Ihnen jedes Mittel recht. Hat man gesehen wie Microsoft zuerst Nintendo aufkaufen wollte und die Xbox unterstützen hätten sollen.
Kommentar von Yoshi
[09-01-2003 16:02] 
@micha.pekrul: Vielleicht ist es auch so (kein Vorwurf gegen irgendjemanden), dass diejenigen, die sich schon lange mit dem Thema beschäftigen, sich eher eine N-Konsole (vermutlich mit einer Zweitkonsole) kaufen, während die breite Maße , die je nach Trend kauft sowieso nur zwischen Box und PS2 wählen, da die aus irgendeinem Grunde als cool geleten, der Cube jedoch nicht. Diese Gruppe wird wohl auch im Schnitt weniger im Netz diskutieren (über Konsolen) und so kommt es zu einer Ungleichverteilung. Das ist jetzt nur eine Theorie und ich lasse mich gerne eines besseren belehren :).
Kommentar von micha.pekrul
[09-01-2003 16:42] 
@Yoshi: Oder einfach weil es Nintendo schon so lange gibt, hat sich die Firma eine treue Fangemeinde aufgebaut. Back to topic: MS hatte schon im November den zweiten Paltz in Deutschland für sich beansprucht. Bisher habe ich von Nintendo auch nichts gegenteiliges gehört. Gestern hat die Presseabteilung von Big N auch nur die Europa Zahlen veröffentlicht - warum wohl? Weil dort der GameCube besser ist. Aber so funktioniert halt Marketing :D
Kommentar von DonSchovi
[09-01-2003 17:38] 
Und das MS gerade in dt. und uk. erfolgreicher sind (als in den anderen europäischen Ländern) liegt vielleicht auch daran, daß MS die anderen ein bischen Stiefmütterlich behandelt (man sieh nur, in welchen Ländern xbox-live bereits angeboten wird). Da werden sich manche ein bischen vor den Kopf gestoßen fühlen ;)
Kommentar von HerrForder
[09-01-2003 21:02] 
dafür das MS ihr konsole fast verschenkt, ist es eher ein wunder das sie nicht noch besser abgeschnitten haben.aber naja...
Kommentar von GCNfelix
[09-01-2003 21:54] 
@ankaigo wie soll denn das gehn England und Deutschland sind die grössten Märkte in Europa wie soll Nintendo das denn in den restlichen EU Ländern aufholen ich würde erst einmal auf zahlen von Media Create oder Yahoo warten !!!!!!!!
Content @ GU