Peter Moore wechselt zu Microsoft

News vom 20-01-03
Uhrzeit: 23:50

Wie das Wirtschaftmagazin Bloomberg berichtet, wird der ehemalige amerikanische Sega Präsident und Geschäftsführer Peter Moore zu Microsoft wechseln.

Gestern berichteten wir über den Rücktritt von Peter Moore, konnten aber noch keine genauen Gründe angeben. Nun scheint die Situation aber klar zu sein, denn mit Moore versucht Microsoft die Xbox in Europa und Japan weiter auf den Erfolgskurs zu halten. Laut Bloomberg wird Moore Vize Präsident "Retail Sales and Marketing" für Microsofts "Home and Entertainment" Bereich - zudem auch die Xbox gehört - in Europa und Japan. Diese neu geschaffene Stelle untersteht direkt Robbie Bach, dem Senior Vize Präsident "Home and Entertainment" und "Chief Xbox Officer".

Mit Peter Moore hat Microsoft sicherlich einen gutes Händchen bewiesen und die zukünftige Position der Xbox in Europa und Japan gestärkt.


 Autor:
Micha Pekrul 
  • News kommentieren
Username:
Passwort:
News-Navigation:
Registrierte Community-User können hier Kommentare zu unseren News verfassen. Du bist noch nicht registriert? Dann nichts wie los zur kostenlosen Community! Wir freuen uns auf deine Meinung zu den aktuellen Ereignissen in der Welt der Videospiele.
Kommentar von Dark.Fighter
[21-01-2003 0:28] 
Na dann viel Spaß Herr Moore. ;)
Kommentar von maico
[21-01-2003 7:00] 
den spass wird er haben, denn er wird erfolg haben was sagte doch Bill Gates zue xbox: wir sind keine sprinter, sondern marathonläufer.....recht hat er langsam und stetig erobert die xbox den weltmarkt und wird immer bekannter. natuerlich, Sony braucht sich nicht zu fürchten, aber Nintendo geht es langsam an den kragen.
Kommentar von peach
[21-01-2003 9:10] 
scheiß M$ redet nur von marktpositionen und nr. 2 und marathonläufer und so ne scheiße. wo sind denn gute games von M$? M$ will auch keine guten games machen, sondern kohle. versteh nicht, was man daran gut finden kann!
Kommentar von Waffleman
[21-01-2003 9:17] 
Es gibt doch einige gute Games...man müsste sich nur einmal informieren Peach ;)
Kommentar von gabbermp3
[21-01-2003 9:27] 
...da muss ich Waffleman recht geben, es gibt genügend gute Games, aber wenn der Einfluss von MS setigt, wird das die komplette Videospielindustrie verändern (z.B. ankündigung von Ms eien Markt wie beim PC zu schaffen) - wer diese Veränderung will, der soll sich ruhig die Xbox holen, Ich für meinen Teil sehe das komplett anders. So hart das klingt aber da ist sogar Sony noch besser, und zum glück sind die unerreichbar, selbst wenn sie bei der XBox noch 5 andere Speile dazulegen.
Kommentar von Metal B
[21-01-2003 11:27] 
An diese Ankündigung von MS, das sie aus den Kosolen Markt einen zweiten PC Markt schaffen zu wollen, merkt an ihre schreckliche Eitelkeit. Sie planen jetzt schon von Sachen, die noch Kilometer weit entfernt sind. Letzendlich wird nicht der Kunde sondern M$ der Gewinner sein, da sie die Lizens für diesen "zweiten" PC, ohne viel zu machen Geld verdienen. Sie erfinden prakrtisch den PC neu.
Kommentar von GiganticZoidberg
[21-01-2003 11:49] 
Wie ihr alle gegen MS geifert. Natürlich plant MS langfristig, das ist eine unternehmerische Tugend. Und natürlich wird man die eigenen Erfolge vorzeigen. Das ist doch ganz klar. MS ist nicht Verkörperung des Bösen, sondern ein Unternehmen. Und Unternehmen mit viel Macht benehmen sich immer ähnlich. In den 80ern hat Nintendo ja auch absolutistisch den Markt diktiert und Händler und Software-Studios willkürlich schikaniert, ich sag nur " abgebliche Rom- Knappheit " . Mit Hinweis auf eine nicht existente Knappheit wurden bösen Händlern und Firmen die Spiel und - ROM- Kontingente gestrichen, im Weihnachtsgeschäft. So ist die Realität. Aber ist ja immer schön wenn man sich die Welt so ausgestaltet, daß man scharf trennen kann zwischen vermeintlich " Guten " und " Erzbösen ".
Kommentar von Homer
[21-01-2003 11:49] 
die haben nie gesagt, einen pc-markt zu machen, sondern nur, modelle aus dem pc-markt zu übernehmen. himmelweiter unterschied. man sollte sich mit business auseinander setzen, bevor man drüber urteilt. btw hat nintendo das in der etwas weiteren vergangenheit auch gemacht (chipsets verkauft... es gibt ein paar systeme mit dem famicom-chipset. usw).
Kommentar von Blade
[21-01-2003 14:01] 
Ich glaube Maico ist der einzige Microsoft-Fanboy auf der Welt. Einsammes Dasein... :)
Kommentar von kritzel
[21-01-2003 14:11] 
toll...wie immer m$ kauft einfach alles was gut ist und stürzt die anderen...komisch das der markt da immer wieder draufreinfällt! zu den angeblich guten spielen der xbox kann ich nur sagen: hä? wo sind sie? ...der gamecue hat definitiv das besser angebot...mario, zelda, metroid,fzero und jetzt auch noch squares neues final fantasy! nagut ich muß zugeben halo war wirklich ein brett aber metroid wird es in jeder hinsicht schlagen! was ich damit sagen will ist, m$ wird irgendwann das videospielmeer leergefischt haben und markführer sein...wie die umstände waren interssiert eh keinen...
Kommentar von Tomek
[21-01-2003 14:13] 
Wenn die Xbox keine guten Spiele hat, dann frag ich micht wie ich schon 15 Spiele habe. Und damit Blade nicht behauptet ich sei auch ein Microsoft-Fanboy ich hatte auch einen N64 und Habe derzeit noch einen Gameboy Advance und einen Gamecube. Auch bei dem Gamecube habe ich bis jetzt alle 5 "Must have" Titel die es derzeit für den Gamecube gibt. Und dieses Jahr kommen bestimmt auch noch 4-5 Spiele hinzu.
Kommentar von micha.pekrul
[21-01-2003 14:35] 
@Tomek: Genau dieses ganze Fanboy Gerede von wegen meine Konsole ist aber länger als deine, geht einem ganz schön auf den Keks! Schliesslich geht es doch um gute Spiele und Spass an der Sache... sind wir nicht alle ein bischen Multikonsolero? :D
Kommentar von Kaoru
[21-01-2003 14:59] 
@Tomek Ich find es gut, dass du auf der XBox so viele Spiele besitzt, aber für mich ist da gar nicht so viel bei. Auch wenn die Titel als Must-Haves bezeichnet werden, sind es für mich nicht unbedingt Must-haves, weil ich das Genre nicht mag z.B. halo und andere Shooter und Actionspiele.
Kommentar von deissler
[21-01-2003 15:21] 
Must Haves? Project Gotham Racing vielleicht? Oder doch das x-te FIFA Spiel? Naja, ich möchte ja gar nicht gegen die X-Box wettern... Wird mir zu blöd. Vergessen werde ich nie die soziale Ausgrenzung, weil ich einen N64 mein Eigen nannte. Danke Sony, dass ihr dem Wort "cool" ein Aussehen gegeben habt (PSone).
Kommentar von Arafat
[21-01-2003 15:26] 
Die Xbox hat Xbox Live die braucht keine guten Spiele ;]
Kommentar von Waffleman
[21-01-2003 15:29] 
@Kritzel: Hui, Metroid und Zelda...Und? Wie spielt es sich? Was? Du hast es noch nicht? ooh... Mein Gott, für die Xbox gibbet auch Toptitel...es müssen nur einige mal lernen über den Tellerrand zu schauen...egal ob Xbox, GCN oder PS2
Kommentar von Tomek
[21-01-2003 15:44] 
@Kaoru Genau, und genau deswegen werde ich immer mehr Spiele für die Xbox besitzen als für den Cube da ich miehr auf Westliche Spiele stehe und z.B. Zelda (besonders in diesem Cartoon look) ziemlich Japanisch ist. @Kritzel toll was du für spiele aufzählst nur da gibt es ein problem. Diese Spiele gibt es noch nicht und wird es im Zusammenhang mit F-Zero auch noch lange nicht geben wird. Denn wenn das so ist das du spiele aufzählst die in den nächsten zwei Jahren erscheinen kann ich ja auch schon Halo 2 und BC und Fable aufzählen.
Kommentar von Francis3
[21-01-2003 16:07] 
Zu den Topspielen für die Box: Fable, HAlo2, Panzer Dragoon Orte,Shenmue2,House of the Death2+3,TopSpin,RARE Games usw.
Kommentar von Renmazuo
[21-01-2003 21:22] 
also echt.was solln de rmist.immer dier konsolenkrieg.ist doch blödsinn.bin selber besitzer einer xbox und sehr zufrieden.warum ich ne xbox geholt hab ??? weil mir die spiele momentan am meißten zusagen.hätte ich genug geld würde ich mir auch den gamecube und die ps2 kaufen.deshalb hört auf mit dem rumgemosere und den stachellaien gegen andere konsolenbesitzer.
Content @ GU