MS: Kein Interesse an Vivendi?

News vom 31-01-03
Uhrzeit: 16:43

Gerüchte über einen möglichen Kauf der Spielesparte des Vivendi Konzerns machen ja nun schon einiger Zeit die Runde. Laut der französischen Zeitung Les Echos befindet sich Microsoft derzeit nicht in Verhandlungen mit Vivendi.

Diese Aussage stammt von Robbie Bach, dem Senior Vize Präsident "Home and Entertainment" und "Chief Xbox Officer", persönlich. Außerdem wurde erwähnt, dass ein Angebot seitens EA zurückgewiesen wurde. Gründe, warum sich das französische Unternehmen nicht mit dem amerikanischen Publisher geeignet hat, wurden keine angegeben.

Es bleibt also spannend wer VU Games unter seine Fittiche nehmen wird. Neben Microsoft und EA war bisher auch immer Sony als ein potentieller Käufer im Gespräch.

Quelle: Bloomberg


 Autor:
Micha Pekrul 
  • News kommentieren
Username:
Passwort:
News-Navigation:
Registrierte Community-User können hier Kommentare zu unseren News verfassen. Du bist noch nicht registriert? Dann nichts wie los zur kostenlosen Community! Wir freuen uns auf deine Meinung zu den aktuellen Ereignissen in der Welt der Videospiele.
Kommentar von Gekko
[31-01-2003 17:04] 
Wer die Vivendi Spielesparte kauft muss wohl neben einem hohen Kaufpreis auch noch einen hohen Aufwand in eine Umstrukturierung stecken sonst würde der Laden ja wohl auch besser laufen. Bin mal gespannt ob sich da noch jemand findet oder ob nicht doch, was nicht zusammengehört, Häppchenweise verhökert wird...
Kommentar von Renmazuo
[31-01-2003 17:48] 
könnte mir jemand sagen wer vivendi ist ??? oder was die gemacht haben ???
Kommentar von micha.pekrul
[31-01-2003 17:57] 
@Renmazuo: Ich habe doch die älteren News zum Thema verlinkt :D Also zum Mitschreiben! Vu Games besitzt unter anderem folgende Studios: "Blizzard Entertainment", "Sierra Entertainment" und "Universal Interactive". Ausserdem haben sie Lizenzen zu "Lord of the Rings" oder "HalfLife" ...
Content @ GU