Xbox sorgt weiterhin für Verluste

News vom 01-02-03
Uhrzeit: 22:57

Microsoft hat erneut in einer Pflichtmitteilung an die US-Börsenaufsicht die Ergebnisse seiner verschiedenen Unternehmenssparten veröffentlicht. Der Verlust im Bereich "Home and Entertainment" hat sich für das letzte Quartal, welches am 31. Dezember endete, auf 348 Millionen Dollar fast verdoppelt.

Im Bereich "Home and Entertainment", zu dem auch die Xbox zählt, wurden in drei Monaten bei einem gesteigerten Umsatz von 1,282 Milliarden Dollar insgesamt 348 Millionen Dollar Verlust eingefahren. Im vorletzten Quartal betrug der Verlust nur 177 Millionen Dollar, bei 505 Millionen Dollar erwirtschafteten Umsatz (wir berichteten).

Laut Analystenmeinung verliert Microsoft weiterhin an jeder verkauften Xbox Geld. Und da man nach dem Weihnachtsgeschäft 2002 weltweit den zweiten Platz erreicht hat, ist dieser erhöhte Verlust schnell erklärt. Trotzdem sollte man dies als Investition betrachten, denn die ganzen neuen Xbox Gamer werden bald neuen Spielenachschub ordern. Insgesamt konnte der Softwarekonzern sein Quartalsgewinn aber auf 3,259 Milliarden Dollar steigern.

Wer sich für die komplette Pflichtmitteilung interessiert, kann dies hier online tun. (Für die Ergebnisse der einzelnen Sparten siehe Seite 11, Segment Information)

Quelle: Reuters


 Autor:
Micha Pekrul 
  • News kommentieren
Username:
Passwort:
News-Navigation:
Registrierte Community-User können hier Kommentare zu unseren News verfassen. Du bist noch nicht registriert? Dann nichts wie los zur kostenlosen Community! Wir freuen uns auf deine Meinung zu den aktuellen Ereignissen in der Welt der Videospiele.
Kommentar von DonSchovi
[02-02-2003 11:31] 
Die brauchen sich nicht beschweren. Immerhin habe ich mit meiner unverschämt teuren windowslizenz meine xbox gleich selber Quersubventioniert
Kommentar von Blade
[02-02-2003 12:14] 
Du hast eine Windows-Lizens?? [img]http://www.gaming-universe.de/nexusboard/smilies/uglyconfused.gif[/img]
Kommentar von Razoreth
[02-02-2003 19:13] 
Naja ne Erlaubnis Windows betreiben zu dürfen - legal versteht sich! ;)
Kommentar von Onikon
[02-02-2003 20:12] 
MS wird sich das Verlsutgeschäft wohl ewig leisten können... Windows sei dank...
Kommentar von scotty
[02-02-2003 22:57] 
hab auch ne windows lizenz. studenten-version. kostet keine 5€ :) (abgesehen davon is WinXP net schlecht...)
Kommentar von Dark.Fighter
[03-02-2003 14:07] 
Habe WinXP jetzt auch, trotzdem kann ick wohl mein Monitor nur auf 65Hz stellen. Danke MS! Meine Augen Flimmern schon so extrem. Aber zum Glück habt ihr endlich mal nen einigermassen stabiles Win hinbekommen
Kommentar von Günther
[03-02-2003 15:52] 
Da ist aber nicht MS schuld, sondern dein Monitor - und wenn du dich bei 65 Hz beschwerst, dann brauchst deinen Fernseher gar nicht mehr aufdrehen.
Kommentar von DevilsCrow
[03-02-2003 16:44] 
Also das man Win XP nur auf 65Hz einstellen kann, ist doch quatsch. Installiere aktuelle Grafikkartentreiber und gehe über "Eigenschaften-->Einstellungen-->weitere Optionen-->Grafikkarte" die Hz ändern. Ich kann über 120Hz einstellen. Ok, es kommt natürlich auch auf den Monitor an. Aber selbst bei einem 17" Monitor sind mehr hz möglich. Ich bin mit Win XP voll zufrieden und möchte nicht wechseln.
Kommentar von scotty
[03-02-2003 17:31] 
es kommt auf grafikkarte (RAMDAC + Treiber) und auf Monitor (+Treiber) an. wenn windows nicht die richtigen treiber hat bzw den monitor falsch erkennt, dann geht auf jeden fall weniger. ansonsten sind die werte einfach durch die Hardware gegeben, wobei es dann keinen unterschied macht, welches betriebsystem man benutzt. - interessant, dass microsoft trotzdem wesentlich weniger verkauft hat, als man erwartet hat. oder es hängt doch mit ner neuen xbox-version zusammen, dass man diversen firmen gesagt hat, dass sie die produktion von xbox-bestandteilen vorrübergehend stoppen sollen (da zu schnell produziert wurde)
Content @ GU