Xbox - Home Entertainment Hub

News vom 11-05-03
Uhrzeit: 1:50

Die Los Angeles Times hat mit Cameron Ferroni von Microsoft gesprochen und etwas über die neue Software Music Mixer für die Xbox erfahren, welche nächste Woche auf der E3 vorgestellt wird.

Im Grunde ist Music Mixer nichts weltbewegendes, da man mit der ersten Version der Software eigentlich nur Musik und Bilder vom PC auf die Xbox übertragen kann. Dort kann man dann eine Slideshow ablaufen lassen und die Musik anhören. Zusätzlich soll die 40 Dollar teure Software Stimmen aus Musikstücken ausblenden können und so die Xbox in eine Karaoke Maschine verwandeln, vielleicht klappt es dann auch mit den Verkäufen in Japan besser :)

Aber hinter Music Mixer steckt viel mehr, nämlich die Idee die Xbox zum Home Entertainment Hub auszubauen - Music Mixer ist ein erster Schritt in diese Richtung. Denn bisher ist es recht einfach digitale Inhalte wie Musik und Videos aus dem Internet auf den Computer zu laden. Doch der Weg vom Computer ins Wohnzimmer ist nicht so einfach, die dortigen Unterhaltungsgeräte können (noch) nicht mit dem Computer kommunizieren und wer stellt sich schon freiwillig den lauten PC ins Wohnzimmer. An dieser Stelle kommt die Xbox ins Spiel, in einem vernetzten Heim der nahen Zukunft nimmt sie die Rolle als Vermittler ein.

"Step 1 is to make a broader social play," said Microsoft's Ferroni. "Let's see if we can't get Mom to use the Xbox to show photos at a family gathering. Step 2 is to get Hollywood excited about it as a target for their media. Step 3 is to design the next-generation platform."

Die Xbox wird also neben dem Gaming in Zukunft auch noch der Türöffner ins Wohnzimmer sein, um digitale Inhalte vom PC oder dem Internet zu laden und an den angeschlossenen Fernseher und Hifi-Anlage weiterzuleiten. Für die Industrie ist es interessant, da sie so sicher Medieninhalte verbreiten kann, denn aus ihrer Sicht ist die Xbox eine Art digitaler Fort Knox. Die Musik lässt sich zwar auf die Xbox laden, doch man kann sie von dort nicht mit Freunden im Internet tauschen oder auf CD brennen.

J Allard, Vice President of Xbox Microsoft. "At its core, the Xbox is still a video game console. But we want Xbox to be part of the glue that lets you combine all of your entertainment."

Quelle: Los Angeles Times


 Autor:
Micha Pekrul 
  • News kommentieren
Username:
Passwort:
News-Navigation:
Registrierte Community-User können hier Kommentare zu unseren News verfassen. Du bist noch nicht registriert? Dann nichts wie los zur kostenlosen Community! Wir freuen uns auf deine Meinung zu den aktuellen Ereignissen in der Welt der Videospiele.
Kommentar von dolphin-maniac
[11-05-2003 12:45] 
frag mich, was genau für Daten das Teil dann abspielen kann... weil von der Grundidee hört's sich schon ziemlich interessant an.
Kommentar von Andy
[11-05-2003 13:04] 
Wahrscheinlich nur Formate, die von MS entwickelt worden sind
Kommentar von dolphin-maniac
[11-05-2003 14:05] 
jo vermut ich auch... .wma, .wmv und co.
Kommentar von micha.pekrul
[11-05-2003 15:17] 
Hm, die werden sicherlich beim Importieren umgewandelt. Also sollte man bei MM alle Musikdaten auf die Xbox bekommen... Xbox der Entertainment Klebstoff :D
Aktuell @ GU