Xbox 2: keine Nvidia Chips

News vom 22-06-03
Uhrzeit: 13:34
Es geht ein Gerücht um, dass Microsoft für die nächste Xbox keine Nvidia Grafikchips mehr haben möchte, sondern stattdessen lieber auf ATI umsteigen will. Gleich nach dem Bekanntwerden des Gerüchtes fiel die Nvidia Aktie um 1,26 Prozent. Ein soclher Wechsel des Chiplieferanten wäre eine schwere Schlappe für Nvidia und nur schwer zu verkraften.
 
 
Bis jetzt lieferte Nvidia immer die Chips für Microsofts Konsole, wenn der Auftrag an den Rivalen ATI gehen würde, dann hätte Nvidia schwer zu kämpfen. Jedoch gab es zu diesem heiklen Thema bis jetzt nur Gerüchte und keine ofiziellen Bekanntmachungen.
Zur Zeit arbeitet Microsoft verstärkt mit ATI zusammen an den neuen Spezifikationen von DirectX 9.1, zumindest wurde dies von verschiedenen Branchenkennern berichtet, die jedoch lieber anonym bleiben möchten.
 
Quelle: PC-Welt
 
Nvidia
ATI

 Autor:
Benjamin Ringstmeier 
  • News kommentieren
Username:
Passwort:
News-Navigation:
Registrierte Community-User können hier Kommentare zu unseren News verfassen. Du bist noch nicht registriert? Dann nichts wie los zur kostenlosen Community! Wir freuen uns auf deine Meinung zu den aktuellen Ereignissen in der Welt der Videospiele.
Kommentar von Andy
[22-06-2003 12:57] 
Recht so! Nvidia baut ihn letzter Zeit ja auch nur Müll, die neuere GeForce 5900 ist nur minimal schneller als die rad 9800 und hat noch ein schlechtere Bildqualität. Außerdem sind Nvidia eh nur Cheater (3Dmark-Debatte, ihr wisst schon)
Kommentar von Dark.Fighter
[22-06-2003 13:15] 
Warum wäre es eine schwere Schlappe für Nvidia ? Die wollen doch gar nicht so recht was für die XBox 2 machen. ;)
Kommentar von TheRock
[22-06-2003 13:18] 
hat Nintendo denn nicht einen Vertrag mit ATI oder kommt in der nächsten Konsole wieder ein anderer chiphersteller bei denen rein?
Kommentar von Brix
[22-06-2003 13:30] 
Hmm... echt komisch... Denn Nintendo wird doch wohl bei ATI bleiben wollen. Dann haben wir in der nächsten Generation vielleicht in beiden Konsolen dieselbe Grafikfähigkeit durch gleichen Chip? Hmm..
Kommentar von Waffleman
[22-06-2003 13:34] 
Vermutlich nicht...aber für ATI wird es schwer, wenn beide denselben Hersteller haben ;)
Kommentar von Andy
[22-06-2003 13:36] 
Nunja, Nintendo hat ja eigentlich keinen ATI Chip drin. Hmm, so halb. Weil der Flipper im Cube, wurde eigentlich von der damals noch unabhängigen Schmiede ArtX entwickelt. Jedoch wurde ArtX noch vor Release des Cubes aufgekauft. Der ArtX Chip sollte auch als "Aladdin"-Chip in PC Grafikkarten verwendet werden, jedoch erwies er sich als schon zu sehr veraltet. Die Technologie von ArtX ist jedoch in späteren ATI Grafikchips eingefloßen.
Kommentar von Dark.Fighter
[22-06-2003 13:40] 
Dann belieftert ATI Nintendo und MS. Wo liegt da das Problem ? ATI hat sich neben Nintendo wohl noch nach einen weiteren Partner umgeschaut. Nintendo wird daraus schon keinen Nachteil mit sich ziehen. ATI bzw. damals ArtX (bevor ArtX von ATI übernommen wurde) hatte ja bekanntlich auch den N64- bzw. GC-Grafikchip entwickelt.. ATI pfelgt eine sehr gute Beziehung mit Nintendo.
Kommentar von Dark.Fighter
[22-06-2003 13:44] 
Warum Waffle ? ATI hatte wohl Interesse beide Hersteller bei der nächsten Gen mit Chips zu beliefern, und Nintendo wird wohl 100%tig darunter fallen.
Kommentar von RCP120
[22-06-2003 13:45] 
den n64 grafikchip hat ja silicon graphics gemacht und den haben sie versaut ;) ich sag nur nebel und verwaschene texturen. artX wurde von paar ehemaligen SG mitarbeitern gegründet.
Kommentar von Waffleman
[22-06-2003 14:15] 
@Darki: Ganz einfach, für wen sollen sie werben? ;) Außerdem wollen beide besonders nett und zuvorkommend behandelt werden ;)
Kommentar von Dark.Fighter
[22-06-2003 14:53] 
Waffle: Glaubst du ATI kehrt Nintendo den Rücken ? Also ick glaube daran weniger. Chips für den GC- bzw. GBA-Nachfolger sollen wohl von denen kommen. Sowas in der Art gab es nämlich schon zu Lesen. Werben ? Das ist nicht meine Aufgabe dies zu wissen. ^^
Kommentar von Waffleman
[22-06-2003 15:06] 
Ich glaube nicht, dass sie Nintendo den Rücken kehren, aber dennoch ist es nicht ganz einfach...
Kommentar von r.horst.dfg
[22-06-2003 15:10] 
Hui, 1,26%! Ganz schöner Absturz!
Kommentar von Gekko
[22-06-2003 15:12] 
Für Ati ist das doch kein Problem. Sie werben halt für sich und wenn sie dann die Chips für zwei Spielekonsolen als Referenz vorweisen können, wo ist da das Problem?
Kommentar von Dark.Fighter
[22-06-2003 15:38] 
Ati macht sich in Prinzip damit nur einen sehr guten Namen. Ati-Chips in 2 Konsolen. ^^
Kommentar von RCP120
[22-06-2003 15:59] 
mal sehen ob beide konsolen den gleichen chip haben werden oder 2 verschiedene. ich will irgendwie das der cube2 seinen eigenen von artx kriegt aber irgendwie das beide den gleichen haben weil es so die entwickler einfacher haben.
Kommentar von dolphin-maniac
[22-06-2003 16:35] 
und ich sag's nochmals: N und MS sollen sich überwinden und eine technisch identische Hardware aufbauen. MS bringt sie als Multimedia-Maschine inklusive anderen Features und N als reine Spielekonsole auf den Markt. Die Spiele funzen dann auf beiden Konsolen... und Sony hätte ein echtes Problem.
Kommentar von Dark.Fighter
[22-06-2003 17:06] 
Mag nett sein und viel Software bescheren, aber nicht mein Ding. Ick will als N-Spieler nichts mit MS zu tun haben.
Kommentar von Dark.Fighter
[22-06-2003 17:07] 
Ach ja: Das ganze wäre auch vielleicht anders lösbar.
Kommentar von kay
[22-06-2003 19:00] 
Ich will auch nichts mit MS zu tun haben.Schlimm genug,dass die jetzt auch zu ATI wollen,bzw. auch ATI(verständlicher Weise) interesse an einer Zusammenarbeit mit MS hat. Aber ich will,dass der Cube einen besseren Chip als MS bekommt.Der Cube 2 soll alles in den Boden rammen.Wäre einfach nur ein scheiss Gefühl zu wissen,dass Cube und MS die gleichen Chips haben.
Kommentar von General-{X}-
[22-06-2003 22:50] 
@Dolphi Das wär ma richtig geil ^^ Aber ich will weiterhin Xbox Games sehen, nich dass ich mir dann n Cube holen muss ;)
Kommentar von Wuzzn
[22-06-2003 23:32] 
@Dark.Fighter Die Graka-Chips für den GBA-Nachfolger kommen von der Firma "Matrix": """Shigeru Miyamoto will Matrix-Technik in GBA2 verwenden 24.03.03 - Wie am 24.02.03 gemeldet, hat Nintendo USD 15 Mio (Euro 14 Mio / Yen 1,7 Mrd) in den Chiphersteller Matrix Semiconductor investiert. Matrix stellt nach eigenen Angaben besonders preiswert dreidimensionale Chips her. So ist Matrix in der Lage, die Wafer-Fläche sowohl in die Breite als auch in die Höhe auszubauen. Heute schreibt die Asahi Shimbun, dass Nintendo diesen Chip in einem Game Boy Advance-Nachfolger verwenden will. Das Blatt beruft sich auf einer Aussage von Shigeru Miyamoto von Nintendo, der bestätigte, die Technik in zukünftigen Speichermedien verwenden zu wollen.""" Quelle: www.gamefront.de (Newsarchiv: 24. März - 31. März 2003 )
Kommentar von scotty
[23-06-2003 9:51] 
mir würde diese "gleiche hardware, ungleiche features"-idee gefallen! allerdings halte ich sie für nicht allzu realistisch. schön wärs! --- ich kann natürlich schwer beurteilen, was NVidia und MS wirklich denken, aber man las in letzter Zeit echt sehr oft, dass NVidia und MS einfach nicht begeistert von deren Zusammenarbeit sind und so beide ganz glücklich sind, dass sie vorbei ist.
Kommentar von Gekko
[23-06-2003 13:12] 
Wie sollte eine MS/Nintendo-konsole aussehen? Ohne xbox-Live geht das nicht, deswegene wird das Betriebssystem auch von MS kommen weil ohne MS-Technologien ja nichts funktionieren darf. Letzlich wäre Nintendo nicht mehr als ein Lizenznehmer von MS, wenn sie das wollen werden sie bald auf dem Abstellgleis sein. Für mich ist ist das eine völlig untaugliche Option. Nintendo sollte das nicht machen. Eine Kooperation mit Sony wäre da noch die bessere Lösung.
Aktuell @ GU