Xbox Preissenkung in Asien

News vom 30-06-03
Uhrzeit: 9:48

Wie das Wirtschaftsmagazin Bloomberg heute berichtet, senkt Microsoft in fast ganz Asien den Preis der Xbox - in Japan ist eine Preisanpassung noch nicht bestätigt.

Es ist ja keine großes Geheimnis, dass sich die Xbox im asiatischen Raum nicht so gut verkauft. In Japan wurden laut Media Create bisher nur 381.000 Konsolen verkauft - letzte Woche hat Microsoft als Reaktion auf die anhaltenden schlechten Zahlen 34 Mitarbeiter entlassen (wir berichteten).

Aber auch der restliche - noch sehr junge - asiatische Markt läuft nicht nach den Vorstellungen Microsofts. Laut der süd-koreanischen Zeitung The Korea Herald hat das Unternehmen aus Redmond bisher nur 25.000 bis 30.000 Xbox Konsolen absetzen können, Konkurrent Sony hat bereits mehr als 600.000 Verkäufe verbucht.

Nun versucht Microsoft das Geschäft durch eine Preissenkung zu beleben, laut Bloomberg wird der Preis auf 179 Dollar gesenkt. Aber auch die Software Preise werden gesenkt. So sollen z.B. die Titel "Rallisport Challenge'', "NBA Inside Drive'', "Quantum Redshift'', "Blood Wake'' und "Whacked!" nur noch 19 Dollar kosten.

Bisher kommen vorläufig nur Käufer der Regionen Hong Kong, Singapore und Südkorea in den Genuss der vergünstigten Xbox und billigerer Software - unserer Einschätzung nach wäre ein solcher Schritt auch für Japan nicht unwahrscheinlich.


 Autor:
Micha Pekrul 
  • News kommentieren
Username:
Passwort:
News-Navigation:
Registrierte Community-User können hier Kommentare zu unseren News verfassen. Du bist noch nicht registriert? Dann nichts wie los zur kostenlosen Community! Wir freuen uns auf deine Meinung zu den aktuellen Ereignissen in der Welt der Videospiele.
Kommentar von Goldenarms
[30-06-2003 19:30] 
Langsam wirds peinlich
Kommentar von cube
[30-06-2003 20:10] 
Warum? Was sollen sie deiner Meinung nach denn machen?
Kommentar von Goldenarms
[01-07-2003 15:59] 
Microsofts gieriger marktzerstörerischer Verdrängunsfeldzug funktioniert halt doch nicht so einfach wie gedacht und ich bin froh darüber. Jeder Konsolenhersteller hat sich bisher mit guten Spielen einen Namen gemacht, oder ist untergegangen, warum sollte Microsoft eine Abkürzung nehmen. So eine Potenzkiste auf den Markt zu schmeißen und PR Texte zu droppen die einem die Ohren bluten lassen mag ja manche newjacks beeinducken, aber glücklicherweise zählt im Spielesektor echte Qualität, mehr als in vielen anderen Unterhaltungsbreichen. Das bedeutet nicht, daß Microsoft nur schlechte Spiele hat, ich bin kein Basher..und wenn ich einer wäre, dann würde es neben Maico auch gar nicht auffallen, davon mal abgesehen *g*..aber solange die nur schreien, aufkaufen und ihre Marktposition über die sinnliche Erfahrung ihrer eigenen, oder vertriebennen Spiele stellen, kann ich Microsofts kleiner gewordene Brötchen nur mit einem Schmunzeln quittieren.
Content @ GU