Xbox » Tests » A » Antz Extreme Racing

Antz Extreme Racing

-> Drucken Spiel-Infos ein-/ausblenden...
 Spiel-Infos: Antz Extreme Racing
 Boxart Name: Antz Extreme Racing (PAL)
Entwickler:
Publisher:
Erhältlich ab: TA. Januar
Genre:
Spieler: 1-4
Features:
Rumble

Am Anfang schuf Hollywood den Film
Das Game basiert auf dem gleichnamigen Film. Antz war nicht nur ein kommerzieller Erfolg, sondern galt vor allem als Film für Erwachsene. Ganz anders als der Genre-Vertreter „Das große Krabbeln". Das Spiel zum Film kommt zwar mit großer Verspätung, aber einen Blick sollte man doch hineinwerfen. Auch wenn es nicht die gleiche Zielgruppe des Filmes ansprechen wird, so kann Antz zumindest für etwas jüngere Gamer eine zeitlang Spaß machen.

Das große Krabbeln
Anders als bei normalen Rennspielen, ist euer Protagonist nicht etwa ein Mensch, sondern eine winzige Ameise. Entsprechend erlebt man die Welt der Menschen, in denen die Rennen abgehalten werden, als riesig. So wirken Pfützen auf einen wie ein See und ein Kieselstein wie ein Felsen. Auf den Strecken erwarten euch außerdem zahlreiche interaktive Hindernisse. So muss man sich in einem Level vor einem hungrigen Vogel in Acht nehmen, während man sich im nächsten Level besser von den Fallen der gierigen Spinnen fern halten sollte. Die Level sind in der Regel sehr abwechslungsreich und lassen meist nur wenig Langeweile zu.

Höher, schneller, weiter
Ein großer Pluspunkt in Antz Extreme Racing sind die verschiedenen Möglichkeiten, das Rennen zu gewinnen. In einem Rennen hebt ihr auf dem Rücken einer Biene ab, während in einem anderen Level eure Laufkünste gefragt sind. Außer diesen Möglichkeiten gibt es noch Surfen und konventionelles Autofahren. Wobei mit Auto hier der Rücken eines Käfers gemeint ist. Leider erweist sich die Steuerung der Fahrzeuge als sehr problematisch. Sie reagieren meist zu sensibel auf Richtungsänderungen und sind somit teilweise sehr schwierig zu handeln. Dies fällt vor allem bei den Flugeinheiten auf, die sich als sehr schwer erweisen, mit solch einer Steuerung.

 Autor:
Dominik Grötz
Testbericht
Zur Screengalerie
Screenshots:
Leserwertung:
-