Xbox » Tests » B » Baldur`s Gate: Dark Alliance

Baldur`s Gate: Dark Alliance

-> Drucken Spiel-Infos ein-/ausblenden...
 Spiel-Infos: Baldur`s Gate: Dark Alliance
 Boxart Name: Baldur`s Gate: Dark Alliance (PAL)
Entwickler:
Publisher:
Erhältlich ab: TA. Januar
Genre:
Spieler: 1-2
Features:
keine

Freunde des Hack'n Slays schön aufgepasst: Mit Baldur's Gate: Dark Alliance gibt es ordentlich Futter für all jene, die gerne durch tiefste Dungeons laufen und dabei möglichst alles niedermetzeln, was ihnen vor die Keule kommt.

Aller Anfang..
Bevor sich der geneigte Spieler unvorbereitet auf die lange Reise macht, ist ein Abstecher ins Tutorial besonders für Neulinge im Genre empfehlenswert. Hier wird einem kurz und knapp erklärt, welche Funktionen die unterschiedlichen Tasten inne haben, ohne dabei große wissenswerte Details preiszugeben. Mit anderen Worten, ein Blick in die Anleitung kann das Tutorial ersetzen.
Der Spieler blickt aus einer isometrischen Ansicht auf seinen Charakter und kann diesen mit dem linken Stick über den Bildschirm flitzen lassen. Der rechte Stick dreht in Dungeons die Kamera, welche in Außenarealen oder Oberwelten jedoch fest ist. Ein Druck auf Y lässt den Charakter hüpfen, während mit A die Waffe in Aktion gerufen wird. Mit dem Steuerkreuz kann zwischen den Waffen und Zaubersprüchen gewechselt werden. X dient als Aktionstaste und öffnet Türen und Kisten oder hebt Gegenstände auf. Die schwarze Taste dient zum Abblocken von gegnerischen Angriffen. Alles sehr einfach und übersichtlich gehalten, wodurch die Steuerung zu keiner Zeit Probleme bereitet.

Die drei Musketiere
Typisch für ein Spiel dieser Machart kann man sich zunächst vor allem anderen für einen Charakter entscheiden. Drei Typen stellen die Snow Blind Studios zur Auswahl: Vahn, der Arkane Bogenschütze, Kromlech, der zwergische Kämpfer sowie Adrianna, die elfische Hexenmeisterin. Natürlich unterscheiden sich alle Charaktere von einander, wie es die nähere Bezeichnung auch bereits andeutet. Während Vahn mit seinen außergewöhnlichen Fähigkeiten am Bogen nämlich besonders gut für Kämpfe aus der Distanz geeignet ist, spaltet der Zwerg am liebsten und effektivsten mit Nahkampfwaffen den Schädel seiner Gegner. Adrianna hingegen ist mit besonders kräftigen Zauberkünsten ausgestattet.

Gastfreundschaft
Egal für welchen Charakter man sich entscheidet, Story und Spielverlauf sind die selben: Nach einer langen und harten Reise kehrt man in einer Stadt namens Baldur's Tor ein, auf etwas Ruhe und Erholung hoffend. Doch falsch gedacht, kaum hat man das charmante Städtchen durch die Tore betreten, wird man hinterhältig von ein paar Dieben niedergeschlagen und beraubt. Während Menschen mit Verstand es dabei belassen würden und froh wären, noch am leben zu sein, lässt das der jeweilige Held des Spiels nicht auf sich sitzen und bläst zum Gegenangriff.

 Autor:
Tobias Prinz
Testbericht
Zur Screengalerie
Screenshots:
Leserwertung:
-