Xbox » Tests » B » Blinx: The Time Sweeper

Blinx: The Time Sweeper

-> Drucken Spiel-Infos ein-/ausblenden...
 Spiel-Infos: Blinx: The Time Sweeper
Blinx: The Time Sweeper Boxart Name: Blinx: The Time Sweeper (PAL)
Entwickler: Artoon
Publisher: Microsoft Game Studios
Erhältlich seit: 08. November 2002
Genre: Jump 'n' Run
Spieler: 1
Features:
Rumble

Auf der E3 wurde das Spiel hochgelobt und löste Begeisterung bei vielen Gamern aus. Die Entwickler versprachen das erste Xbox-Spiel, das die Möglichkeiten der Xbox, sowie die eingebaute Festplatte, voll ausnutzen wird. Und dies auf die spektakuläre Weise: Die Zeit kann im Game gedreht und gewendet werden. Ob das Spiel die hohen Erwartungen erfüllen kann und ob es sich lohnt demnächst mit Staubsauger ausgerüstet auf Monsterjagd zu gehen, erfährt man im folgenden Test.

Zur Story
Blinx, der Protagonist des Games und zugleich ein Kater mit rotem Fell, arbeitet in einer Fabrik. Aber nicht in einer normalen Fabrik. Er arbeitet in der Zeit-Fabrik. Diese stellt für die vielen verschiedenen Welten die Zeit her. Doch dabei kommt es manchmal zu Problemen und Zeitfehlern. Diese Zeitfehler verwandeln sich dann merkwürdigerweise in Zeitkristalle und euer Ziel ist es alle diese Kristalle zu sammeln. Liegen Zeitkristalle zu lange herum kann es nämlich tatsächlich passieren, dass die unscheinbaren Edelsteine sich in Monster verwandeln, die versuchen euch das Leben schwer zu machen. Eines Tages passiert jedoch ein Unglück in einer der Welten: Eine Horde Schweine, die sogenannte Tom-Tom Bande, fällt über die sonst so friedliche Welt B1Q64 ein. Der Chef der Zeitfabrik beschließt die Welt von der Fabrik abzukapseln, da sie durch die vielen Zeitkristalle, welche die Tom-Tom Bande verursacht hat, zu explodieren droht. Das wäre ja eigentlich kein Problem, zumal die fiese Bande dadurch auch dem Tod geweiht sein würde, wenn da nicht noch die schöne Prinzessin wäre, die sich in der Gewalt der hinterlistigen Bande befindet. Als Blinx die schöne Prinzessin auf einem der zahlreichen Bildschirme in der Fabrik erblickt, ist er (natürlich) sofort hin und weg. Er beschließt die Tom-Tom Bande nicht ungestraft davon kommen zu lassen. Zumal er natürlich noch ein persönliches Interesse an dem "Fall" hat. Schließlich steht das Leben der Prinzessin auf dem Spiel. Todesmutig begibt er sich daher im letzten Moment in diese Welt und purzelt mitten in ein großes Abenteuer. Eure Aufgabe wird sein, alle Monster zur Strecke zu bringen, alle Zeitkristalle einzusammeln, bevor sie zu Monstern werden, sowie nebenbei noch die Prinzessin zu retten.

 Autor:
Dominik Grötz
Testbericht
Zur Screengalerie
Screenshots:
Leserwertung:
3.3