Xbox » Tests » B » Buffy - Chaos Bleeds

Buffy - Chaos Bleeds

-> Drucken Spiel-Infos ein-/ausblenden...

Auch Vampire wollen gut aussehen
Buffy setzt sicher keine neue Maßstäbe in Sachen Grafik, jedoch reicht die Qualität völlig aus. Defizite gibt es aber immer noch bei den Charakteren, deren Modells meist sehr hässlich aussehen. Das einzige, was überzeugen kann, ist das Hinterteil von Buffy. Beim Thema Animationen haben sich die Entwickler zwar ohne Zweifel viel Mühe gegeben, jedoch gibt es immer noch einige Situationen, in denen die Bewegungen sehr unnatürlich aussehen. Bei den Effekten der Zaubersprüche bietet Buffy ebenfalls nichts, was man nicht schon woanders gesehen hat. Bei den Gegnermodellen hätte man sich mehr Abwechslung gewünscht, denn es gibt im ganzen Spiel nicht mehr als eine gute Handvoll. Das Thema Sound ist wieder sehr stark Geschmackssache… es werden zwar die Originalstimmen benutzt und diese machen ihren Job auch ganz anständig, jedoch zerstört die miserable Übersetzung der Texte die Qualität der Sprecher. Auch die sich immer wiederholenden Sprachsamples sorgen nicht für eine gute Soundnote.

Fazit
Ein Titel, der eigentlich nur echte Buffyfans ansprechen sollte. Zwar ist das Spiel kein altbekannt schlechtes Lizenzprodukt, dennoch gibt es einige bessere Alternativen. Vor allem das ewige Suchen von bestimmten Gegenständen treibt den Frust hoch. Grafisch nichts Neues und soundtechnisch auf dem Stand von vor 5 Jahren. Der Multiplayer bietet auch nichts, was man nicht woanders schon mal gesehen hat. Dagegen können die abwechslungsreichen Levels und die original Synchronstimmen überzeugen. Buffyfans sollten diesen Titel aber auf jedenfall einmal antesten, denn für diese bietet das Spiel sicher noch mehr, als für den Normalsterblichen.

 Autor:
Mathias Schult
Testbericht
Zur Screengalerie
Screenshots:
Leserwertung:
-