Xbox » Tests » B » Burnout 3 Takedown

Burnout 3 Takedown

-> Drucken Spiel-Infos ein-/ausblenden...
Worldwide connected
Damit auch Freunde ausgeprägter Online-Rennen nicht zu kurz kommen, hat sich Criterion Games auch da nicht auf die faule Haut gelegt. Neben normalen Rennen, in denen jeder gegen jeden Fährt, dürft ihr auch als Team ins Rennen. In der Teamvariante von Road Rage muss ein Team alle Spieler des anderen Teams durch ein Takedown am erreichen des Zieles hindern. Vor allem der Crashmodus bringt eine Vielzahl an Spielvarianten mit. Während bei der Crashparty mehrere Spieler auf  Crashdoller Jagd machen, ziehen bei Team-Crush und Double Impact immer nur zwei Spieler auf die Piste um unschuldige Kreuzungen unsicher zu machen. Bei allen Modi gilt, Gewinner ist der, welcher am Ende das meiste Geld gesammelt hat. Ein Spiel zu finden oder selbst eins zu eröffnen ist kinderleicht. Jederzeit sind massig Spieler unterwegs, sodass schon nach kurzer Wartezeit mit bis zu acht Spielern das Rennen starten kann.

Fazit
Criterion Games hat mit Burnout 3 ein fast perfektes Rennspiel auf den Markt gebracht. Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll mit dem Lobausschütten. Zum einen macht die Jagd auf die Medaillen einen riesigen Spaß und durch das immer wieder auftretende Erfolgserlebnis sinkt die Motivationskurve eigentlich nie. Ich will immer weiter kommen und bessere, schnellere Rennautos oder Goodies freischalten. Und was soll ich über die Grafik sagen. Einfach klasse was die Entwickler hier geleistet haben. Die Strecken sind mit vielen Details geschmückt und durch reichlich Verkehr zum Leben erweckt worden. Heiße Kopf-an-Kopf-Rennen sind hier garantiert. Dabei hat mir kein Ruckeln den Geschwindigkeitsrausch getrübt. Und wer alle Goldmedaillen sein Eigen nennen kann, den erwartet der geniale Xbox Live Modus. Negativ aufgefallen ist mir der Gummibanden-Effekt an den Leitplanken und die Ladebildschirme vor jedem Rennen. Denn diese muss ich mir, bei erneutem Versuch eines Rennens, wieder und wieder anschauen, ohne die Möglichkeit zu haben, diese vorzeitig weg zu drücken. Trotzdem überragt die Menge an positiven Eigenschaften den negativen bei weitem. Hier bleibt nur eins zu sagen: KAUFEN!
 Autor:
Carlos Mancebo
Testbericht
Zur Screengalerie
Screenshots:
Leserwertung:
-