Xbox » Tests » C » Colin McRae Rally 3

Colin McRae Rally 3

-> Drucken Spiel-Infos ein-/ausblenden...


Fazit:
Codemasters wollte mit Colin McRae Rally 3 das realistischste Rallyspiel auf den Markt bringen. Anscheinend haben Sie es damit wohl etwas übertrieben: Keine Musik während den Rennen, keine direkten Fahrten gegen Computer- oder Menschengegner, keine Möglichkeit, neue Wagen in der Meisterschaft zu verwenden. Überwiegend alleine und mit dem Ford Focus geht es zur Sache. Dabei hatte es doch der Vorgänger so schön vorgemacht. An Umfang und Möglichkeiten, welche er bot, um mit zwei Spielern zu spielen, ist er nur schwer mit dem dritten Teil zu vergleichen. Da reißt der Time-Attack-Modus ohne Konfigurierungsmöglichkeiten auch keine Bäume mehr aus, und auch der Mehrspielerspaß hält sich deutlich in Grenzen. Die wirklich geniale Grafik und die realistische Physik können zwar begeistern, täuschen jedoch nicht über die Defizite des Spiels hinweg. Da hilft auch ein Code zur Freischaltung von Strecken und Wagen wenig. Wer sich das Spiel entscheidet, sollte genau wissen, dass er sich auf eine Colin McRae Meisterschafts-Simulation einlässt. Wer denkt, dies rechtfertige den Kauf des Spiels, kann bedenkenlos zugreifen. Doch vielleicht ist der eine oder andere mit "RalliSport Challenge" oder dem neuen "Sega GT2002" besser beraten.

 Autor:
Benjamin Schneider
Testbericht
Zur Screengalerie
Screenshots:
Leserwertung:
-