Xbox » Tests » D » Die Unglaublichen - The Incredibles

Die Unglaublichen - The Incredibles

-> Drucken Spiel-Infos ein-/ausblenden...
Die Steuerung der Charaktere ist unkompliziert ausgefallen und geht gut von der Hand. Einzig die Kamera hat ihre kleinen Macken, die hin und wieder zum unfreiwilligen Neubeginn eines Abschnittes führen können. Was das Erscheinungsbild angeht, kann sich „Die Unglaublichen“ zwar sehen lassen, kommt aber nicht an andere Spitzentitel des Genres ran. Dafür ist viel zu wenig Abwechslung in Sachen Handlanger, was für schnelle Eintönigkeit bei den Kämpfen sorgt. Auch die Bossfights können da nicht darüber hinweg täuschen. Unsere Helden kommentieren gerne ihr Tun und die Musikuntermalung ist passend zum Spiel. Was aber nicht als negativ zu verstehen sein soll.
 
Mehr als Lizenz-Schrott
Fasst man alles Relevante zusammen, kommt ein akzeptables aber dennoch kurzes und simples Action-Adventure raus, welches vor allem mit der Filmlizenz punkten kann. Die technische Seite hält sich wacker in der Mittelklasse. Die Steuerung geht eigentlich gut von der Hand, etwas nervt aber die Kameraführung, die mich öfters in den virtuellen Tod getrieben hat. Wer aber den Film mag, freut sich sicher, diesen mal „selber“ zu durchleben, wenn auch nur als Videospiel.
 
 Autor:
Calos Mancebo
Testbericht
Zur Screengalerie
Screenshots:
Leserwertung:
-