Xbox » Tests » F » F1 2002

F1 2002

-> Drucken Spiel-Infos ein-/ausblenden...

Von irgendwo tönt monoton, das Summen der Motoren...
Was den Sound anbetrifft gibt es bei F1 2002 ein bisschen zu bemängeln. Die Motorengeräusche und diverse Geräusche in der Box sind durchaus gelungen, heben sich aber nicht durch besonderen Fluss ab (vor allem in der Box wirken die Geräusche etwas steril). Richtig schlecht ist der Kommentator bzw. der Boxen- Funk. Durch ihn erhält man Informationen über andere Fahrer, wer wen überholt hat usw. Eigentlich eine gute Idee, doch an der Ausführung hapert es arg. Gibt's es beispielsweise ein Duell direkt vor deiner Nase, kommentiert der Boxen- Funk dieses auch ein bisschen. Wenn aber beispielsweise Fahrer x hinter Fahrer y fährt und Fahrer x drauf und dran ist ihn zu überholen, es aber nicht schafft, spinnt der Boxen- Funk. Er behauptet Fahrer x hätte Fahrer y überholt und das sagt er dann alle 30 Sekunden. Oder er sagt Fahrer y hat Fahrer x überholt obwohl Fahrer y schon 10 Runden vor Fahrer x ist... Das geht einem nach der Zeit sehr auf die Nerven. Zum Glück kann man den Kommentar leise stellen. ;)
Der Sorrund Sound kommt aber sehr gut herüber und man hat das Gefühl, wirklich im Formel 1 Auto zu sitzen.

A Bug's Life
Leider haben sich in das Gameplay von F1 2002 auch einige Bugs eingeschlichen. Außer dem eben erwähnten Boxenfunk- Bug, gibt es noch mehrere andere. Wobei man es meist sicher nicht als Bug sondern vielmehr als Schlamperei bezeichnen kann. So ist es doch sehr verwunderlich, dass man mit einer Stop and Go Strafe durchs Ziel fahren kann, und dann auch noch gewinnt und die volle Punktzahl einheimst. Wer dieses Detail kennt, braucht also die Flaggen nicht mehr zu beachten, und kann drauf losbrettern, was das Zeug hält. Ein anderer Fehler liegt in der Boxeneinfahrt. Ist der F1 Bolide so stark beschädigt, dass er sich quasi nur noch humpelnd in die Boxengasse retten kann, so scheint mit ihm sobald er in dieser ist, alles wieder in Ordnung zu sein. Äußerlich sieht man zwar, dass ein paar Räder fehlen, aber der Bolide scheint völlig sicher zu fahren, und vor allem völlig stabil.

Multiplayer
In F1 2002 ist auch ein Multiplayer Modus integriert, wo bis zu vier Spieler gleichzeitig via Split- Screen auf der Xbox spielen können. Grafisch hätte hier eindeutig mehr möglich sein können. Trotz alledem macht der Multiplayer Modus eine Menge Laune, auch wenn es nach kurzer Zeit meist in eine Rempel Orgie ausartet ;). Gut ist auch, dass man auch im Multiplayer Modus zusammen mit dem gesamten Fahrerfeld starten kann, was dem Multiplayer Modus natürlich + Punkte einheimst. So macht das Fahren noch mehr Spaß. Schade ist allerdings, dass es kein Qualifying etc. im Multiplayer- Modus gibt. Es hätte bestimmt einen Heidenspaß gemacht, immer wieder gegenseitig die Bestzeit zu unterbieten.

 Autor:
Dominik Grötz
Testbericht
Zur Screengalerie
Screenshots:
Leserwertung:
-