Xbox » Tests » G » Genma Onimusha

Genma Onimusha

-> Drucken Spiel-Infos ein-/ausblenden...
 Spiel-Infos: Genma Onimusha
 Boxart Name: Genma Onimusha (PAL)
Entwickler:
Publisher:
Erhältlich ab: TA. Januar
Genre:
Spieler: 1
Features:
-

Begeben wir uns in das Japan des Jahres 1560. Horden von Untoten lauern überall auf dem Land und magische Schwerter warten darauf, in Monsterkörper geschwungen zu werden. Nun ja, ganz so mystisch wird es damals wohl nicht gewesen sein, aber Genma Onimusha führt einen in diese finstere Welt. Ob Xboxler genauso viel Spaß mit Onimusha haben werden wie damals PS2ler, erfahrt ihr hier…

Hilfe, rettet die Prinzessin!
In einer riesigen Schlacht wird die hübsche Prinzessin Yuki, auf deren Seite der Krieger Samanosuke kämpft, von einer Horde Dämonen entführt. Noch bevor der tapfere Samurai in ihr Gemach stürmen kann, sind die Dämonen auf und davon. Sofort macht sich Samanosuke auf, sie zu befreien. Er findet sie schließlich bewußtlos an einem großen Tor zu einer Brücke wieder. Die Dämonen kann er schließlich vertreiben. In seinen Armen erwacht die gute Yuki, als plötzlich riesige Füße den Boden erschüttern. Ein riesiges Ungetüm mit einer Keule schlägt ihn zu Boden und nimmt Yuki wieder mit sich. In seinem Traum begegnen ihm Geister, die ihm einen silbernen Hanschuh schenken. Mit diesem kann er die Seelen getöteter Lebewesen einfangen. Als er erwacht, macht er sich erneut auf den Weg, um Yuki diesmal endgütlig zu retten…

N
atürlich kann ein Samurai nicht ohne Waffen auskommen. Zu Beginn hat unser Held nur ein recht schwaches Katana, das aber bald stärkeren Waffen weichen muss. In einer Kammer findet er endlich die Donnerkugel, sein erstes magisches Schwert. Mit Y kann er ab sofort eine magische Attacke in Form von Blitzen ausführen. Desweiteren findet er noch ein Feuer- und ein Windschwert. Diese unterscheiden sich nicht nur in ihrer Stärke, sondern auch in der Angriffsgeschwindigkeit. Man sollte sich die Wahl seiner Waffe auch später noch überlegen, da ein langsames Schwert gegen große Gegnerhorden nicht unbedingt geeignet ist.
Neben seinen Schwertern kann Samonosuke auch Pfeil und Bogen benutzen. Diese sind sehr stark und töten so manche Gegner schon nach dem ersten Pfeil. Sehr nützlich sind die Pfeile, um Gegner auf Mauern oder in der Luft zu töten. Aber auch gegen Endgegner helfen sie ganz gut aus.

 Autor:
Raphael Ringhandt
Testbericht
Zur Screengalerie
Screenshots:
Leserwertung:
-